Ehedrama? Mann (91) stirbt an Stichverletzungen, Polizei nimmt Ehefrau fest

Wiesbaden - Hat sich am Dienstagnachmittag ein schreckliches Ehedrama im Wiesbadener Stadtteil Naurod abgespielt? Dort starb ein 91-jähriger Mann an den Folgen von Stichverletzungen.

Die Polizei nahm die Ehefrau des Toten fest (Symbolbild).
Die Polizei nahm die Ehefrau des Toten fest (Symbolbild).  © 123rf/Udo Herrmann

Wie ein Sprecher der Polizei in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte, wurden die Beamten gegen 16.15 Uhr darüber informiert, dass die 64 Jahre alte Ehefrau des Mannes diesen mit einem Messer attackiert und verletzt habe.

Nach Ankunft in der gemeinsamen Wohnung des Ehepaares in der Kellerskopfstraße bestätigte sich dieser Sachverhalt für die angerückten Kräfte von Polizei und Ambulanz. Umgehend wurden Rettungsmaßnahmen eingeleitet, die aber nicht mehr halfen. Der Mann starb an den Folgen seiner Stichverletzungen.

Nachdem sie ihren Mann attackiert haben soll, fügte die Frau sich wohl auch selbst Verletzungen zu, die jedoch nicht lebensgefährlich seien. Die 64-Jährige wurde umgehend von der Polizei festgenommen und aufgrund ihrer schweren psychischen Erkrankung zunächst in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

Die Krankheit der Frau könnte ein Auslöser für die Tat sein, warum sie auf ihren Mann losging, ist aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vollends geklärt. Am Mittwoch wurde die Frau dem Haftrichter vorgeführt.

Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den 91-Jährigen tun (Symbolbild).
Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den 91-Jährigen tun (Symbolbild).  © 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Titelfoto: 123rf/Udo Herrmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0