Tod auf der Straße: Beifahrerin stirbt bei Frontal-Crash

Die beiden Insassen des Kleinwagens mussten aus dem Wrack befreit werden.
Die beiden Insassen des Kleinwagens mussten aus dem Wrack befreit werden.  © Wiesbaden112/Dennis Altenhofen

Wiesbaden - Auf der Bundesstraße 455 bei Wiesbaden-Neurod stießen am Donnerstagnachmittag zwei Autos frontal zusammen.

Der Crash ereignete sich gegen 14.45 Uhr. Kurz vor der Abzweigung zur Landstraße 3027 verlor eine 41-jährige Frau aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über ihren VW-Touran und geriet in den Gegenverkehr, wie das Polizeipräsidium Westhessen mitteilte.

Der VW raste ungebremst in die Front eines Kleinwagens. Dessen 57-jähriger Fahrer sowie seine neben ihm sitzende Ehefrau (59) mussten nach dem Zusammenstoß von Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden.

Der 57-jährige Mann und die 41-jährige VW-Fahrerin wurden schwer verletzt und kamen in Krankenhäuser. Für die 59 Jahre alte Frau kam hingegen jede Hilfe zu spät. Ihre Verletzungen waren tödlich, sie starb noch an der Unfallstelle.

Die Bundesstraße wurde vorübergehend voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 25.000 Euro geschätzt.

Die B455 wurde vorübergehend voll gesperrt.
Die B455 wurde vorübergehend voll gesperrt.  © Wiesbaden112/Dennis Altenhofen

Titelfoto: Wiesbaden112/Dennis Altenhofen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0