Ermittlungen gegen Wiesbadens OB Sven Gerich: Büro durchsucht!

Wiesbaden - Im Zuge der Ermittlungen wegen des Verdachts der Vorteilsannahme gegen den Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) sind Vertreter der Staatsanwaltschaft München im Büro des Stadtoberhaupts gewesen.

Sven Gerich bei einer Pressekonferenz im Januar 2019.
Sven Gerich bei einer Pressekonferenz im Januar 2019.  © DPA

Ein Sprecher der Stadt bestätigte am Donnerstag den nicht angekündigten Besuch. Der Oberbürgermeister habe aber mit den Ermittlern kooperiert. Hintergrund sind unter anderem umstrittene Urlaubsreisen sowie Einladungen eines Münchener Gastronomen. Zuvor hatte das "Wiesbadener Tagblatt" darüber berichtet.

Nach Bekanntwerden der Ermittlungen gegen ihn hatte der SPD-Politiker angekündigt, nicht wieder für den Posten des Oberbürgermeisters in Hessens Landeshauptstadt zu kandidieren. Die Wahl ist am 26. Mai.

Für die Sozialdemokraten wird nun Gert-Uwe Mende ins Rennen gehen.

Der Oberbürgermeister wird bei der nächsten Wahl nicht mehr für die SPD antreten.
Der Oberbürgermeister wird bei der nächsten Wahl nicht mehr für die SPD antreten.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0