Mann eilt belästigter Frau zu Hilfe und muss dafür büßen

Wiesbaden - Er wollte nur helfen: Ein 30-Jähriger wurde am Samstagabend gegen 20 Uhr mit einem Messer attackiert und dabei verletzt, als er Zivilcourage zeigte.

Plötzlich zückte der Täter ein Messer (Symbolfoto).
Plötzlich zückte der Täter ein Messer (Symbolfoto).  © DPA

An der Bushaltestelle "Calvinstraße" in der Langeooger Straße wurde der Mann auf einen Fremden aufmerksam, der offenbar eine Frau belästigte.

Daraufhin eilte er der Frau zur Hilfe, wodurch es zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit dem Übeltäter kam. Plötzlich zog dieser ein Messer und stach dem 30-Jährigen in den Arm.

Der Täter floh kurz darauf vom Tatort. Er wird als circa 25 Jahre alt und 1,27 Meter groß beschrieben, hatte eine normale Statur und kurze schwarze Locken. Bekleidet war er mit einer Jogginghose von Nike, Nike-Turnschuhen sowie einer schwarzen Jacke.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Informationen zum Tathergang oder zum Angreifer geben können. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06113452340 zu melden.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu dem Täter oder auch dem Tathergang machen können (Symbolfoto).
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu dem Täter oder auch dem Tathergang machen können (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0