Umwelt-Aktivisten besetzen Platz vor hessischem Landtag in Wiesbaden

Wiesbaden - Eine ungewöhnliche – aber auch nicht angemeldete – Protest-Aktion wurde am Mittwochnachmittag auf dem Schlossplatz in Wiesbaden vor dem hessischen Landtag veranstaltet.

Die Aktivisten demonstrierten auf dem Schlossplatz und damit in der Bannmeile vor dem Landtag.
Die Aktivisten demonstrierten auf dem Schlossplatz und damit in der Bannmeile vor dem Landtag.  © Wiesbaden112.de/Andreas Labonté

Aktivisten, die mutmaßlich der Umwelt- und Klimaschutz-Bewegung "Fridays for Future" nahe stehen, versammelten sich ab 11.30 Uhr im Bereich der Bannmeile vor dem hessischen Landesparlament.

TAG24 liegen Fotos von der Aktion vor. Auf einem der Bilder ist zu sehen, dass bei der Aktion auch auf zwei offizielle "Fridays for Future"-Versammlungen am 19. Und 20. September auf dem Wiesbadener Luisenplatz hingewiesen wurde.

Die Aktivisten auf dem Schlossplatz bestiegen einen Fahnenmast, eine Straßenlaterne und selbst mitgeführte, etwa vier Meter hohe Dreibeine, wie die Polizei mitteilte.

Demnach waren insgesamt 13 Personen an der Aktion beteiligt. Auf einem Banner war der Slogan "Der Acker ist besetzt!" zu lesen.

Angeblich handelte es sich um einen Protest gegen den Bau eines umstrittenen Logistikzentrums im Raum Kassel.

"Da durch die Aktion Gefahren für die Öffentlichkeit und die Aktivisten selbst nicht auszuschließen waren, wurde der Bereich abgesperrt und Sprungkissen der Feuerwehr aufgeblasen", sagte ein Polizeisprecher weiter.

Steht "Fridays for Future" hinter Protest in Wiesbaden?

Im Laufe des Nachmittages gingen die Polizisten demnach daran, die nicht genehmigte Protest-Aktion aufzulösen.

Gegen 16.40 Uhr war die Demonstration dann schließlich beendet. Die vier Aktivisten, welche auf einen Fahnenmast, eine Straßenlaterne und selbst mitgebrachten Dreibeine geklettert waren, verließen als Letzte freiwillig den Schlossplatz.

In welchem Zusammenhang die Aktion mit der "Friday's for Future"-Bewegung genau steht, lässt sich schwer sagen. Auf der offiziellen Facebook-Seite von "Fridays for Future" in Wiesbaden ist zu dem Protest auf dem Schlossplatz kein Eintrag zu finden.

Bei der Aktion wurde auch auf zwei offizielle Versammlungen von "Fridays for Future" hingewiesen.
Bei der Aktion wurde auch auf zwei offizielle Versammlungen von "Fridays for Future" hingewiesen.  © Wiesbaden112.de/Andreas Labonté
"Der Acker ist besetzt!" war auf einem Banner zu lesen.
"Der Acker ist besetzt!" war auf einem Banner zu lesen.  © Wiesbaden112.de/Andreas Labonté

Titelfoto: Wiesbaden112.de/Andreas Labonté

Mehr zum Thema Fridays for Future:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0