E-Scooter kracht mit Mini Cooper zusammen: Rollerfahrer schwer verletzt

Wiesbaden - Schwerer Verkehrsunfall am Freitagabend auf der Schwalbacher Straße in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden!

Der Mini-Cooper war nach dem schweren Unfall nicht mehr fahrtauglich.
Der Mini-Cooper war nach dem schweren Unfall nicht mehr fahrtauglich.  © Wiesbaden112

Gegen 21.45 Uhr war der Fahrer eines E-Scooters gerade im Begriff, die Straße in Richtung Luisenstraße zu überqueren. Dabei ereignete sich das tragische Unglück.

Wie ein Sprecher der Polizei in Wiesbaden am Samstag mitteilte, war eine 20-Jährige mit ihrem Mini-Cooper zur gleichen Zeit auf der Schwalbacher Straße unterwegs. Aus bisher nicht genau geklärter Ursache kam es dort dann zum Zusammenstoß.

Der 55-jährige Elektroroller-Fahrer wurde von dem Auto erfasst und krachte gegen die Windschutzscheibe und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Wie der Polizeisprecher weiter berichtete, bestehe jedoch keine Lebensgefahr.

Ein Rettungswagen brachte ihn schließlich in eine Mainzer Klinik. An beiden Fahrzeugen, die nach dem Unfall beide nicht mehr fahrtüchtig waren, entstand ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro. Die Schwalbacher Straße wurde für zwei Stunden voll gesperrt.

Um die genaue Ursache für den schweren Unfall zu klären, bittet die Polizei in Wiesbaden Zeugen darum, sich unter der Rufnummer 0611/3452140 an das 1. Polizeirevier oder jede andere Dienststelle zu wenden.

Der Fahrer des E-Scooters wurde schwer verletzt.
Der Fahrer des E-Scooters wurde schwer verletzt.  © Wiesbaden112

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0