Kleinkind will zu Schwester laufen und wird von Taxi erfasst

Wiesbaden - Am Sonntagnachmittag wurde ein dreijähriger Junge bei einem Unfall verletzt.

Insgesamt wurden drei Kinder ins Krankenhaus transportiert (Symbolfoto).
Insgesamt wurden drei Kinder ins Krankenhaus transportiert (Symbolfoto).  © DPA

Wie die Polizei mitteilte, spielte der Junge zusammen mit seiner zehnjährigen Schwester und deren Freundin gegen 15.15 Uhr in einem Innenhof an der Daimlerstraße.

Nach ersten Erkenntnissen lief er plötzlich auf die Straße, um zu seiner zweiten Schwester (15) zu gelangen, die mit ihrem Freund auf der anderen Straßenseite an einer Bushaltestelle saß.

Trotz aller Warnungen rannte er hinter den geparkten Fahrzeugen auf die Straße. Dort wurde er von einem Taxifahrer, von der Dotzheimer Straße aus kommend, erfasst. Der Fahrer des Wagens versuchte noch mit einer Vollbremsung den Zusammenstoß zu verhindern – doch vergeblich.

Der Dreijährige wurde durch den Aufprall verletzt und blieb reglos auf der Straße liegen. Er erlitt mehrere Prellungen sowie eine Kopfplatzwunde. Ersthelfer waren vor Ort und kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungswagens um den Jungen.

Seine jüngere Schwester und ihre Freundin erlitten einen Schock und mussten ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Daimlerstraße war für die Unfallaufnahme bis 17 Uhr gesperrt.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0