Rettungswagen eilt mit Patienten zum Krankenhaus, dann kracht es: Sechs Verletzte!

Wiesbaden - Am Mittwoch ereignete sich ein folgenschwerer Unfall zwischen einem Rettungswagen und einem Auto. Dabei wurden sechs Beteiligte verletzt.

Der Rettungswagen transportierte einen kritischen Patienten.
Der Rettungswagen transportierte einen kritischen Patienten.  © wiesbaden112.de

Nach ersten Informationen fuhr der Rettungswagen gegen 12.45 Uhr mit einem Patienten im kritischen Zustand auf der Dotzheimer Straße in Richtung Horst-Schmidt-Kliniken.

An der Kreuzung Dotzheimer Straße/Carl-von-Lindestraße überfuhr der Krankenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Sirene eine rote Ampel.

Offenbar übersah und überhörte ein Autofahrer aus der Carl-von-Lindestraße die heranrauschenden Lebensretter.

Auto und Krankenwagen krachten daraufhin zusammen. Dabei wurden insgesamt sechs Personen verletzt, darunter auch die Rettungsdienstbesatzung.

Weitere Informationen sind zurzeit nicht bekannt.

Rettungswagen verunglückt bei Krankentransport

Update 18.30 Uhr: Beim Krankentransport einer Frau nach einem Schlaganfall ist ein Rettungswagen am Mittwoch auf einer Kreuzung in Wiesbaden verunglückt.

Nach Angaben eines Polizeisprechers war der 31 Jahre alte Fahrer des Rettungswagens mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs, als er bei der Einfahrt in eine Kreuzung ein Fahrzeug übersah und in den Wagen hineinfuhr.

Der 19-jährige Autofahrer und einer seiner beiden Beifahrer mussten mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, auch der Fahrer des Rettungswagens und sein Beifahrer kamen zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus. Für die Patientin wurde ein weiterer Rettungswagen angefordert, in dem sie in die Klinik gebracht wurde.

Ihr Zustand habe sich durch den Unfall nicht verschlechtert, hieß es.

Insgesamt wurden sechs Personen verletzt.
Insgesamt wurden sechs Personen verletzt.  © wiesbaden112.de

Titelfoto: wiesbaden112.de

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0