Autofahrer fährt dreijähriges Kind an und flieht

Die Polizei fahndet nach dem Unfallverursacher und sucht Zeugen des Vorfalls (Symbolbild).
Die Polizei fahndet nach dem Unfallverursacher und sucht Zeugen des Vorfalls (Symbolbild).  © dpa/Armin Weigel

Wiesbaden - Ein Autofahrer hat einen dreijährigen Jungen angefahren und schwer verletzt. Danach sei der Mann vom Unfallort geflüchtet, sagte ein Sprecher der Polizei in Wiesbaden.

Das Kind hatte am Mittwoch mit seinem Vater die Straße an einer Fußgängerampel bei Grün überquert.

Der Junge sein ein Stück vor dem Vater gelaufen, der mit einem Kleinkind auf dem Arm folgte. Plötzlich sei ein Wagen an den haltenden Fahrzeugen links vorbeigefahren und habe den Dreijährigen erfasst, sagte der Sprecher.

Der Fahrer des Autos habe kurz angehalten und sei dann "mit aufheulendem Motor" davon gefahren.

Dabei streifte er ein entgegenkommendes Auto, ein parkendes Auto und noch ein weiteres Fahrzeug, bevor er wohl auf die Autobahn flüchtete.

Der Unfallfahrer soll in einem silberfarbenen Wagen unterwegs gewesen sein. Wie ein Polizeisprecher gegenüber TAG24 hinzufügte, wurde der Unfallwagen von Zeugen als "Passat oder Audi" beschrieben.

Der Fahrer des Wagens war dem Sprecher zufolge ein Mann Anfang 30 mit kräftiger Statur und braunem Vollbart.

Die Polizei in Wiesbaden sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06 11 / 3 45 23 40 entgegengenommen.

Titelfoto: dpa/Armin Weigel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0