Junges Reh geht in Supermarkt "einkaufen" und verletzt sich dabei selbst

Zionsville (USA) - Am Samstagabend, gerade als die letzten Menschen im US-Bundesstaat Indiana ihren Wochenendeinkauf erledigten, stürmte ein junges Reh durch die Gänge.

So teilte Mia die Fotos des Vorfalls auf Facebook.
So teilte Mia die Fotos des Vorfalls auf Facebook.  © Screenshot/Facebook/Mia Nail Spa VonMia

Facebook-Nutzerin Mia war ebenso in dem Kroger-Geschäft in Zionsville einkaufen, als sie das wilde Tier entdeckte.

Während alle um Mia herum Lebensmittel griffen und die Einkaufslisten lasen, stürmte ein Reh an den ungläubigen Einkäufern vorbei.

Doch das Tier rannte nicht nur. Es war scheinbar durch all die Gerüche in dem Laden verwirrt und auf der Suche nach etwas zu fressen.

So kam es auch dazu, dass das Jungtier über die Fleisch-Frischetheke sprang und nach etwas schnappen wollte. Doch dabei stieß es sich die Nase. Diese blutete fortan.

Ob das Reh etwas zu essen ergatterte, ist unklar.

Nach der Aktion rannte das wilde Tier weiter durch die Gänge und fand eigenständig den Ausgang, wie ein Sprecher des Kroger-Lebensmittelgeschäfts Fox News bestätigte.

"Der Laden hatte einen Überraschungsbesucher, der durch den normalen Eingang hereinkam", sagte der Kroger-Sprecher. "Nachdem das Reh gegangen war, führten der Manager und das Team der Filiale eine gründliche Reinigung des Bereichs durch."

Erst Anfang des Monats rannte ein wildes Reh über einen Parkplatz eines Supermarktes in North Carolina und trat dabei einen Mann zu Boden. Die Tiere scheinen gefallen am "Einkaufen" zu finden...

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0