Will Donald Trump jetzt ein ganzes Land kaufen?

Washington, D.C. - Der berühmte Immobilienmarkler Donald Trump plant jetzt offenbar in seiner Funktion als US-Präsident den nächsten Grundstücks-Coup, nur diesmal etwas größer. Er will Grönland kaufen.

Donald Trump ist bekannt für ausgefallene Ideen.
Donald Trump ist bekannt für ausgefallene Ideen.  © Patrick Semansky/AP/dpa

Nach einem Bericht des "Wall Street Journal" überlegen Präsident Trump und die USA ein Kaufangebot für Grönland abzugeben. Die Insel im Nordatlantik besitzt eine Fläche von rund 2.17 Millionen Quadratkilometer und ist das zu Hause für knapp 60.000 Menschen. Sie ist ein autonomer Bestandteil des Königreichs Dänemark.

Was auf den ersten Blick nach einer verrückten Idee des US-Präsidenten aussieht, besitzt in Wahrheit durchaus einen historischen Hintergrund. Das Territorium der Vereinigten Staaten von Amerika war zur Staatsgründung 1776 deutlich kleiner. Unter anderem durch Landkäufe konnte das Gebiet Stück für Stück auf die heutige Größe erweitert werden. So kaufte man zum Beispiel 1803 Frankreich Louisiana und 1867 Russland Alaska ab.

Ein Kauf von Grönland wäre für die USA von einer großen strategischen Bedeutung. Neue Schiffsrouten durch das Nordpolarmeer könnten ebenso erschlossen werden wie der Zugang zu Rohstoffen. Des Weiteren würde das US-Territorium näher an Europa und die umstrittene Arktis heranrücken.

Ob und in wie weit Donald Trump diese Idee ernst meint, wird sich wohl erst in den nächsten Monaten und Jahren zeigen. Es wäre im Übrigen nicht der erste Versuch Grönland zu kaufen, bereits bot 1946 bot die USA Dänemark 100 Millionen Dollar (90 Millionen Euro) für die Insel.

Grönland besitzt nach der Antarktis die geringste Bevölkerungsdichte der Welt.
Grönland besitzt nach der Antarktis die geringste Bevölkerungsdichte der Welt.  © Mstyslav Chernov/AP/dpa
Grönland ist strategisch gut gelegen zwischen Europa und der Küste Kanadas.
Grönland ist strategisch gut gelegen zwischen Europa und der Küste Kanadas.  © Screenshot/Google Maps

Mehr zum Thema Donald Trump:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0