Melanie Müller über Frau von Willi Herren: "Sie war schon mehrere Male im Krankenhaus"

Köln / Österreich - Die Schläge des Kölner Partysängers Willi Herren (43) gegen seine eigene Frau Jasmin (39) waren offenbar kein einmaliger Ausrutscher. Das berichtet Sängerin Melanie Müller (30), die in der Skandal-Nacht in Österreich dabei war.

Willi Herren ist offenbar ausgerastet.
Willi Herren ist offenbar ausgerastet.  © DPA

Im Interview mit RTL verrät die Prominte aus Oschatz über die Frau von Willi Herren: "Sie war schon mehrere Male im Krankenhaus. Sie wurde schon mehrere Male von ihm zusammengeschlagen – das weiß ich aus sehr, sehr guter Quelle."

Ein schwerer Vorwurf kurz nach dem gewalttätigen Ausraster von Willi Herren gegen seine Frau (TAG24 berichtete).

Rückblick: Der Kölner Partysänger schlug seine Frau in Tirol und verpasste ihr dabei eine blutige Lippe . Sie soll ihm vorab ein Backpfeife verpasst haben.

Der Anwalt der beiden bestätigte den Streit der beiden gegenüber VIP.de. ""Er schlug zurück und verletzte Jasmin dabei leicht im Gesicht."

Auslöser des gewalttägigen Streits: Willi Herren war in einem Stripclub unterwegs, seine Frau stellte ihn dort zur Rede.

Den Weg in Stripclub räumte Willi Herren ein. "Was ich weiß, ist, dass ich mich in einem Club wiederfand und mir meine Frau vollkommen zu Recht eine Szene machte."

Und weiter: "Ich habe mich falsch verhalten und kann mich bei meiner Frau nur öffentlich entschuldigen", sagte Willi Herren in einem Bericht BILD-Zeitung.

Auch die Polizei in Tirol hatte den Einsatz bestätigt und Anzeige gegen Herren erstattet.

Anwalt bestätigt Gewalt von Herren

Melanie Müller (30) war bei der Aufzeichnung der Show in Tirol dabei.
Melanie Müller (30) war bei der Aufzeichnung der Show in Tirol dabei.  © DPA

Der Anwalt von Willi Herren bestätigte, dass er sich inzwischen in eine Entzugsklinik habe einweisen lassen. "Willi tut dies alles sehr leid und er hat Jasmin inständig um Verzeihung gebeten."

Melanie Müller, die an dem besagten Abend selbst von Herren angegraben worden sei, sagte, dass die Entziehungskur dringend nötig sei.

"Es ist nicht mehr fünf vor zwölf, nicht mehr um zwölf, es ist lange, lange nach zwölf", sagte Müller.

Und weiter: "Der muss das jetzt durchziehen!" Er fiel dieses Jahr bereits auf, weil er beim Mallorca-Megapark rausgeworfen wurde und nicht mehr als Künstler auftreten soll.

Wurdest Du als Frau Opfer von Gewalt? Beim "Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen" erhältst du anonym und kostenlos Hilfe und Beratung. Unter der 08000 116 016 erreichst Du das Telefon an 365 Tagen im Jahr. Der Anruf beim Hilfetelefon ist kostenlos. Das Angebot stammt vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

Mehr zum Thema Willi Herren:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0