"Therapie oder Scheidung"! Willi Herren soll eigene Frau blutig geschlagen haben

Köln - Es sind schlimme Vorwürfe, die Schlagersänger Willi Herren (43) nur teilweise ausräumt: Er soll seine Frau Jasmin Jenewein (39) in Tirol geschlagen und dabei eine blutige Lippe verpasst haben. Vorausgegangen sein soll ein Streit, weil Herren in einem Stripclub unterwegs war.

Der Sänger Willi Herren beim Schlagermove in Hamburg mit anderen Frauen.
Der Sänger Willi Herren beim Schlagermove in Hamburg mit anderen Frauen.  © DPA

Den Weg in Stripclub räumt Willi Herren ein. "Was ich weiß, ist, dass ich mich in einem Club wiederfand und mir meine Frau vollkommen zu Recht eine Szene machte. Ich habe mich falsch verhalten und kann mich bei meiner Frau nur öffentlich entschuldigen", sagte Willi Herren in dem Bericht der BILD-Zeitung.

Die Landesdirektion Tirol bestätigte der Zeitung den Einsatz. Die Beamten erstatteten demnach Anzeige gegen den Kölner.

Doch was was geschehen? Laut Bild-Zeitung überraschte Herrens Frau den Schlagersänger im Club in Österreich.

Wie jede vernünftige Frau stellte Jasmin Jenewein ihren Mann zur Rede. Sie soll ihm allerdings auch eine Backpfeife verpasst haben.

Dann folgte laut BILD die Gewalttat von Willi Herren. Er soll ihr zweifach ins Gesicht geschlagen haben. Herren verletzte seine Frau offenbar an der Lippe und an der Nase.

Die ist entsetzt, sagte der Zeitung: Ich nehme mir eine Auszeit - fernab von Willi." Sie fordert von dem Gewalttäter und Ehemann: Entweder macht Willi eine Therapie oder ich lasse mich scheiden."

Fans reagieren geschockt!

Willi Herren ist offenbar ausgerastet.
Willi Herren ist offenbar ausgerastet.  © DPA

Fans, die von dem Streit gelesen haben, reagieren entsetzt. "Du widerlicher Kerl! Saufen, Drogen und zur Krönung auch noch seine Frau schlagen. Ich wusste schon, dass du ein ganz widerwärtiger Mensch bist!" lautet nur eine der vielen Beleidigungen in den sozialen Netzwerken.

Willi Herren muss sich jetzt also an die eigene Nase fassen, wenn er seine Ehe und seine Fans noch retten will.

Er fiel dieses Jahr bereits auf, weil beim Mallorca-Megapark rausgeworfen wurde, nicht mehr als Künstler auftreten sollte.

Wurdest Du als Frau Opfer von Gewalt? Beim "Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen" erhältst du anonym und kostenlos Hilfe und Beratung. Unter der 08000 116 016 erreichst Du das Telefon an 365 Tagen im Jahr. Der Anruf beim Hilfetelefon ist kostenlos. Das Angebot stammt vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0