Frau von Mann auf Gehweg vorm Krankenhaus angezündet

TOP

Arbeiter von Presse eines Müllfahrzeugs getötet

TOP

So heftig knallt es zwischen Fußall-Fans von Kiew und Besiktas 

NEU

Diese Frau hat offiziell den schönsten Po Brasiliens

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
195

Boris findet Dresden zum Malen schön

Dresden - Die Dresdner Hauptstraße ist ein wenig ins Abseits geraten, seit der Neumarkt blüht und die Altmarkt-Galerie lockt. Dabei findet sich gerade zwischen Rähnitzgasse und Goldenem Reiter Unerwartetes - wie das Atelier von Maler Boris Hecht.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Heute: Boris Hecht aus der Ukraine.

Maler Boris Hecht. Seinen Stil bezeichnet er als „Synthese-Malerei“, einen Mix aus verschiedenen Richtungen, aber mit eigener Handschrift.
Maler Boris Hecht. Seinen Stil bezeichnet er als „Synthese-Malerei“, einen Mix aus verschiedenen Richtungen, aber mit eigener Handschrift.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Die Dresdner Hauptstraße ist ein wenig ins Abseits geraten, seit der Neumarkt blüht und die Altmarkt-Galerie lockt. Dabei findet sich gerade zwischen Rähnitzgasse und Goldenem Reiter Unerwartetes - wie das Atelier von Maler Boris Hecht.

Das Leben des Malers ist so bunt wie seine Bilder.

Eigentlich sind es drei Leben, die der 55-Jährige bislang hatte. Aber der Reihe nach.

Geboren ist Boris Hecht als Boris Gecht in der ukrainischen Stadt Zaporoz (ukr. Saporischschja), die ehemaligen DDR-Bürgern wegen des dort gefertigten Kleinwagens ein Begriff ist.

„Gecht“, weil die zu Sowjetzeiten russische Leitsprache kein H kennt.

Der Maler mit seiner Tochter Anastasia (14). Sie wurde in Dresden geboren.
Der Maler mit seiner Tochter Anastasia (14). Sie wurde in Dresden geboren.

Obwohl der Vater eine Margarinefabrik leitete, musste die sechsköpfige Familie gar manches Mal mit karger Kost auskommen, erinnert sich Hecht. Alle anderen klauten dort.

Aber der Vater blieb ein ehrlicher Mann - kein leichtes Unterfangen in totalitären Systemen: in Boris’ Kinderzeit unter den Kommunisten oder vorher unter deutscher Besatzung. Gerade für eine jüdische Familie mit deutschen Wurzeln.

Auch wenn Hecht nicht aufs Jüdische reduziert werden mag, hat er doch viele Geschichten dazu, die ihn prägten.

Wie die von der Großmutter Rosa, aus der Olga wurde, um nicht aufzufallen; die im Zweiten Weltkrieg, beauftragt von Kommunisten, einen kleinen Sabotageakt durchführte.

Boris Hechts Galerie auf der Hauptstraße.
Boris Hechts Galerie auf der Hauptstraße.

„Aber wenig später rückte die Wehrmacht ins Dorf ein. Das Dorf hieß Maidorf“, berichtet Hecht. „Der Schuldige an der Sabotage sollte ausgeliefert werden. Erst als die Soldaten mit der Erschießung jedes Zehnten im Dorf drohten, zeigte der Ortsvorsteher auf meine Oma.“

Die bitter-perverse Pointe: Ein Offizier erschoss den Ortsvorsteher für dessen „Verrat“, Olga alias Rosa Hecht überlebte.

Heute knüpft vor allem ein Bruder des Neudresdners Boris Hecht an die Tradition: Er lebt in Israel. „Das Orientalische liegt mir aber nicht“, sagt Boris. „Ich mag’s lieber kühler. In jeder Hinsicht.“

So wählte er 1999 den Weg nach Dresden. Vorher studierte er Philosophie in Swerdlowsk, dem heutigen Jekaterinburg. Es folgten ein paar Semester am Pädagogischen Institut in Orel sowie Malerei in Riga. „Aber alles ohne Abschluss“, schmunzelt Hecht.

Boris Hecht (55) in seinem Ladenatelier Hauptstraße. Für Gäste stehen zwei Sofas bereit, für gute Gäste auch ein starker Kaffee.
Boris Hecht (55) in seinem Ladenatelier Hauptstraße. Für Gäste stehen zwei Sofas bereit, für gute Gäste auch ein starker Kaffee.

Wozu auch: Seine Bilder gehen von Dresden in die Welt.

Bis vor Kurzem sogar von einem Lädchen am Neumarkt in der Sporergasse aus, das er mit seiner Frau Natalia betrieb, aber vor allem wegen des Baulärms am Jüdenhof wieder aufgab. Mit Natalia, Natascha genannt, hat er Tochter Anastasia (14), Nastja gerufen.

Inzwischen konzentrieren sich Malerei und Geschäft auf die „Zentrale“, das Ladenatelier Hauptstraße 11.

Hier entstehen farbenfrohe Ansichten von Frauen mit Hüten, psychedelisch verfließende Gesichter und Fische. Immer wieder Fische. Selbst Gesichter und Frauenhüte sind bei genauerem Hinschauen Fische. Ganz genau: ein Hecht.

Seine Kunst ist eine bunte Mischung

Boris Hecht hat für sich eine sogenannte Synthese-Malerei entwickelt. „Ich mische alle Kunstrichtungen. Das ist aber kein Diebstahl. Zum Gemisch füge ich immer noch das gewisse Etwas, etwas Eigenes, und das ergibt dann einen neuen Stil.“

Hechts Bilder sind Bilder zum genauen Hinschauen. Wer sich Zeit nimmt, entdeckt auch schon mal Motive, die auch auf dem Kopf stehend funktionieren.

Die Preisspanne beginnt bei 50 Euro für kleinformatige Motive und landet durchaus im vierstelligen Bereich. Hecht übernimmt auch Verpackung und Versand. Sitz: Kunsthandwerkerpassagen an der Hauptstraße.

Auch in Dresden fürchtet Boris um seine alte Heimat

Boris (55) im Gespräch mit Buchhändler Sven Bernitt.
Boris (55) im Gespräch mit Buchhändler Sven Bernitt.

Der Umgang Russlands mit seiner Heimat Ukraine?

„Das ist eine Okkupation“, sagt Boris Hecht. „Ich war nie ein ,Fan‘ der Ukraine in nationalistischem Sinn. Aber spätestens seit den Majdan-Protesten liegt mir das Land am Herzen.“

Ihn schmerze, dass die Ukraine erstmals in ihrer Geschichte nach 1990 unabhängig war, nun aber zerstückelt werde.

Seine Vermutung: „In Wahrheit ist Russland von der Ukraine abhängig. Alle Spitzentechnologien, alle wichtige Forschung, alle große Wirtschaft war zu Sowjetzeiten bei uns angesiedelt. Das müssten sich die Russen jetzt erst nach und nach selbst aufbauen.“

Fotos: Eric Münch

Schock in Florida! Deutsches Model badet unbemerkt mit Hai

NEU

Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

NEU

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

NEU

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

NEU

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

1.516

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

4.060

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

399

Ex fuhr aus Rache beide Kinder tot! So tapfer kämpft sich die Mutter durchs Leben

7.460

Was eine Frau über ihren Mitbewohner herausfand, ist einfach widerlich

11.742

Vural Öger: "Höhle der Löwen"-Star meldet Privatinsolvenz an 

2.799

Jetzt startet auch Soundcloud Abo-Dienst in Deutschland 

529

Trump entlässt Mitarbeiter wegen Verbreitung von irren Clinton-Gerüchten 

1.905

Zschäpe will Fragen zum Fall Peggy beantworten 

3.134

Fünf Fehler, die Heizen richtig teuer machen

7.063

Das steckt hinter Lewandowskis "Lutschfinger-Torjubel"

1.381

Eisscheibe fällt von Brummi und durchbricht Auto-Frontscheibe

5.344

Mindestens 90 Tote bei Erdbeben in Indonesien 

451

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

1.769

Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

2.705

Von Leipzig direkt nach New York!

4.033

Liebe nach Vertrag! Deshalb machte Ennesto wirklich Schluss

7.605

Fliegerbombe in Nordhausen endlich entschärft

646

Ein Glück! Joko und Klaas verlassen Show doch nicht

3.701

Ralf Rangnick gesteht ein: RB-Elfmeter war eine Schwalbe 

1.675

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

277

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

4.784

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

10.361

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

1.932

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

7.460

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

2.435

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

4.244

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

4.827

Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

1.377

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

4.115

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

7.050

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

4.388

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

5.583

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

3.374

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

15.833

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

6.462

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

6.093

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

2.413

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

2.070