Liebe nach Vertrag! Deshalb machte Ennesto wirklich Schluss

TOP

Von Leipzig direkt nach New York!

NEU

Fliegerbombe in Nordhausen endlich entschärft

NEU

Ein Glück! Joko und Klaas verlassen Show doch nicht

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
4.456

Amin: Ich gehe in Dresden meinen eigenen Weg

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Diesmal: Amin aus Tunesien.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Diesmal: Amin aus Tunesien.

Auf einer Bank an der Kreuzkirche erzählt Amin: „Einmal im Jahr fahre ich nach Tunesien. Meine Eltern vermissen mich. Aber sie haben Verständnis dafür, dass ich in Dresden bleiben will.“
Auf einer Bank an der Kreuzkirche erzählt Amin: „Einmal im Jahr fahre ich nach Tunesien. Meine Eltern vermissen mich. Aber sie haben Verständnis dafür, dass ich in Dresden bleiben will.“

Von Katrin Koch

Dresden - "Wenn ich von der Autobahn aus Dresden sehe, freue ich mich“, strahlt Amin Fazani (34). Geboren in Tunesien hat der Animateur [&] Entertainer seine neue Heimat an der Elbe gefunden.

Natürlich steckt da eine Frau dahinter: Katharina (31). „Sie hat 2004 in Tunesien Urlaub gemacht. In einem Club, in dem ich als Animateur gearbeitet habe“, erzählt Amin. Aus dem Urlaubsflirt wurde die große Liebe.

„Nächstes Jahr sind wir zehn Jahre verheiratet. Wir haben einen siebenjährigen Sohn und eine dreijährige Tochter.“

Eigentlich wollte Amin, dass seine Frau zu ihm nach Tunesien zieht, aber die Friseurin wollte nicht - und setzte sich mit Dresden durch. Nur die Hochzeit 2006 wurde in Tunis gefeiert.

Amin sorgt in jedem Club für Stimmung, hier mit den Jungs von „Disco Dice“ am Pult.
Amin sorgt in jedem Club für Stimmung, hier mit den Jungs von „Disco Dice“ am Pult.

„Es ist mir nicht leichtgefallen, nach Deutschland zu gehen“, sagt Amin. „Ich habe in Tunesien gutes Geld verdient.“ Klimaanlagentechnik hat Amin zwar studiert und auch zwei Jahre lang Anlagen montiert. Aber schnell gab er seinem „Show-Gen“ nach.

„Ich war Animateur, Tänzer, Choreograf. Bei einem Festival, bei dem ich mit einer Gruppe von 70 Tänzern auftrat, wurde ich entdeckt. Und dann kam alles irgendwie von selbst.“ Auftritte, Choreografie-Angebote, schließlich die Arbeit als Regie-Assistent, Jobs beim tunesischen Fernsehen.

Von diesen Erfahrungen profitiert Amin. Über einige Umwege fand er auch in Dresden ins Partyleben. „Als ich 2007 nach Dresden kam, habe ich zuerst als Pizzabäcker gearbeitet, danach eine Ausbildung zum Mediengestalter absolviert."

Der Tunesier Amin Fazani bummelt gern durch die Dresdner Innenstadt.
Der Tunesier Amin Fazani bummelt gern durch die Dresdner Innenstadt.

Doch Amin hat Partys im Blut. „Ich kann nicht anders, ich verbreite gern Spaß.“ Zuerst im „MusikPark“. „Ich kam als normaler Gast hin, aber weil ich so Stimmung machte, wurde ich gleich engagiert.“

2009 versuchte sich der Familienvater als Tänzer beim RTL-„Supertalent“. Heute hat der Tunesier gemeinsam mit seinem Partner Bibo Smith eine Agentur für Entertainer: „K.F.M. - Kreativ für morgen“ - mit einem Stamm von 20 Tänzern, Animateuren und Unterhaltern.

Sie heizen dem Partyvolk im Kraftwerk Mitte und am Puro Beach ein, aber auch Gästen von Firmen-Events oder Privatfeiern. Doch Amin verteilt nicht nur die Arbeit - er macht sie auch selbst.

Und das kann jeder Dresdner sehen. Denn Amin tigert gerade als Elchmaskottchen „Clausi“ für die Hüttengaudi im Eventwerk durch die Innenstadt.

„Das ist herrlich. Ich werde von fremden Leuten umarmt. Sie drücken mich, wollen sich mit dem Elch fotografieren lassen. Das ist ein tolles Gefühl für mich.“

„Ich brauche dieses Wohlfühlen. Ich brauche Harmonie. Nichts tut mir mehr weh als Hass“, gesteht der junge Mann. „Deshalb arbeite ich an einem neuen Projekt: ,Gemeinsamsind wir stark‘.

Ich will nicht gegen etwas sein, sondern dafür. Ich will Deutsche und Ausländer in Teams zusammenbringen, ihre gemeinsame Arbeit filmen und dann die Beiträge auf YouTube und Facebook posten.“

Schon im Januar soll’s losgehen...

Mein Lieblingslokal

Am liebsten trifft sich Amin mit Freunden im „Starbucks“ auf eine Tasse Cappuccino mit Karamell.
Am liebsten trifft sich Amin mit Freunden im „Starbucks“ auf eine Tasse Cappuccino mit Karamell.

Nicht nur für unser Interview, auch sonst geht Amin gern ins „Starbucks“ am Altmarkt.

„Ich treffe mich hier mit Freunden, aber auch mit Kunden oder Animateuren zur Besprechung. Es ist wunderbar zentral gelegen und cool, nicht zu voll und nicht zu laut.“

Amin empfiehlt Cappuccino mit Karamell.

„Das steht so nicht auf der Karte, ist aber kein Problem an der Theke und schmeckt sensationell.“

„Zu süß“ kennt Amin nicht, er schüttet sich noch zwei Päckchen Zucker in den großen Kaffeepott. Unbedingt ausprobieren!

1. Große Dresdner Hüttengaudi

Amin steckt unter dem Elchkostüm. Er macht Werbung für die Dresdner Hüttengaudi im Eventwerk.
Amin steckt unter dem Elchkostüm. Er macht Werbung für die Dresdner Hüttengaudi im Eventwerk.

Amin ist der Mann, der unter dem Elchkostüm steckt. Und Elch „Clausi“ ist das Maskottchen für das „1. Große Dresdner Hüttengaudi und Après Ski Festival“ am 4./5. Dezember (21 bis 5 Uhr) im Eventwerk.

Was passiert da? Elch „Clausi“ verspricht: „Zwei Tage wackelt die Hütte. So viel Hüttengaudi gab es noch nie in Dresden - mit Top-Acts auf der Bühne und am DJ-Pult, kulinarischen Leckereien, Show-Tänzern und weihnachtlichem Hüttenflair, abgerundet mit einer Prise Après-Ski-Gaudi.“

Auf der Bühne: Antonia aus Tirol, Melanie Müller, Miss Chantal, Playmate-Bunnies, Gaudi-Entertainer.

Infos hier, Tickets (ab 18 Euro) im Vorverkauf online und unter 0351/48 64 20 02.

Fotos: Ove Landgraf, Thomas Türpe, privat

Ralf Rangnick gesteht ein: RB-Elfmeter war eine Schwalbe 

NEU

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

NEU

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

NEU

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

NEU

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

NEU

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

3.636

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

864

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

1.872

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

2.138

Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

861

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

2.042

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

4.161

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

3.075

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

3.857

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

2.260

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

9.263

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

4.183

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

4.734

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.843

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.690

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.731

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

9.540

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

14.680

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

927

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

4.909

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.176

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

4.520

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

7.308

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

17.287

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

830
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.682

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.500

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

9.754

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.633

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

649

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.446

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

6.288

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.804

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

7.703

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

453

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

240

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.798

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.902