Austin-Power-Star Verne Troyer stirbt im Alter von nur 49 Jahren 1.935 Ausschreitungen! Magdeburger Aufstiegsfeier endet im Chaos 5.099 Schock-Unfall auf der Bühne! Vanessa Mai im Krankenhaus 11.327 Nach Tod ihres Ex-Mannes: Das sollte Fionas neuer Freund mitbringen 2.256 Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 28.724 Anzeige
1.132

Tanz-Professor auf Paluccas Spuren

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Dieses Mal: Jason Beechey.

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Dieses Mal: Jason Beechey.

Voller Körpereinsatz: Reeglmäßig agiert der gelernte Tänzer in den Proberäumen der Palucca-Schule.
Voller Körpereinsatz: Reeglmäßig agiert der gelernte Tänzer in den Proberäumen der Palucca-Schule.

Von Steffi Suhr

Er sitzt keinen Moment still. Selbst wenn Jason Beechey (44) erzählt, sind wenigstens die Arme ständig in freudiger Bewegung. Mit leuchtenden Augen sagt der Kanadier:

„Ich habe hier keinen Job. Das hier ist meine Passion.“ Professor Beechey ist Rektor an der Palucca Hochschule für Tanz.

„Ich wollte schon als Kind Tanzlehrer werden“, erzählt Jason. „Aber ich dachte immer, dafür bin ich im falschen Land geboren. In Kanada gibt’s Rugby und Natur. Tänzer sind Exoten.“

Aber Jason gab nicht auf: Mit seinem Kumpel Aaron Watkin machte er das Tanzabitur in Toronto, tanzte danach in Russland, New York, London und schließlich in Belgien.

Jason ist begeistert von den Bauten und der Kultur in der Innenstadt.
Jason ist begeistert von den Bauten und der Kultur in der Innenstadt.

„Dort wollte ich nur ein Jahr bleiben, es wurden 15 Jahre.“

Denn aus dem Tänzer wurde step by step ein Lehrer: „Am Anfang wurde ich gefragt, ob ich mal ein paar Stunden aushelfen könnte. Dann wurde es immer mehr“, so Jason. Am Ende leitete er eine ganze Company, war pädagogischer Leiter, Jurymitglied renommierter Tanzkommitees und international bekannt.

„Und dann kam das Angebot aus Dresden“, erzählt der freundliche Professor. „Beim ersten Besuch, waren alle so offen, keiner war arrogant. Ich wusste, hier geht alles. Die Schule kann klassisch und modern. Wir können viel schaffen.“

Seither arbeitet Jason schier rund um die Uhr. Er will den 200 Studierenden aus 24 Nationen eine perfekte Ausbildung ermöglichen.

Zu Abi-Zeiten gemeinsam in Kanada. Jetzt erkunden sie regelmäßig zusammen mit dem Rad die Stadt: Jason Beechey (rechts) und sein alter Schulfreund Aaron S. Watkin, der jetzt Direktor vom Semperopernbalett ist.
Zu Abi-Zeiten gemeinsam in Kanada. Jetzt erkunden sie regelmäßig zusammen mit dem Rad die Stadt: Jason Beechey (rechts) und sein alter Schulfreund Aaron S. Watkin, der jetzt Direktor vom Semperopernbalett ist.

Und er vernetzt hiesigen Tänzer mit Bühnen rund um den Globus. Mit Erfolg: Mittlerweile tanzen Palucca-Absolventen bei Projekten in aller Welt.

Auch die heimische Kunst profitiert: Gab es 2008 nur einen bei Palucca ausgebildeten Tänzer an der Semperoper, sind es heute 16!

Apropos Semperoper: „Das ist ja überhaupt das Größte und war so definitiv nicht geplant. Aber raten Sie mal, wer Ballettdirektor an der Semperoper ist?“, fragt er und antwortet lachend sofort selbst: „Aaron Watkin! Der Mann, mit dem ich einst in Toronto Abitur machte…“

Klar, dass die beiden Freunde, wann immer es geht, zusammen „um die Häuser ziehen“. Jason: „Am liebsten mit dem Rad. Ich entdecke immer neues. Und da wird bestimmt noch einiges kommen. Denn Dresden hat noch viel Potenzial.“

Diese Wirkstätte stahlt in die ganze Welt: Die Palucca-Schule in Gruna. Hier ist Professor Jason Beechey Rektor.
Diese Wirkstätte stahlt in die ganze Welt: Die Palucca-Schule in Gruna. Hier ist Professor Jason Beechey Rektor.

Besuchern empfiehlt stets einen Spaziergang durch die Innenstadt. „Bisher war jeder begeistert“, so der freundliche Prozessor.

„Zu Recht. Ich kenne keine Stadt, wo Kunst und Kultur so eng beieinander sind. Und das Beste: Das ist für alle da. Jeder kann Museen, Theater, Ausstellungen nutzen.“

Jason lehnt sich zurück, holt tief Luft und sagt:

„Also wirklich, ich fühle mich sehr wohl hier. In Amerika findest du überall rasch Anschluss. Aber dort vergisst man auch deinen Namen wieder sehr schnell. In Dresden dauert es ein bisschen länger, ehe dir vertraut wird. Aber wenn, dann ist das für ein Leben lang.“

Was Dresden braucht

Dresden hat so viel zu bieten. Aber ich würde mir wirklich wünschen, dass auf dem Flughafen mehr los ist.

Ich bin viel unterwegs und uns besuchen ständig Leute von überall. Aber um per Flugzeug nach Dresden zu kommen, braucht es immer sehr lange. Denn es gibt kaum Direktflüge.

Dasselbe gilt für Flüge in die Welt. Immer muss man erst nach Berlin oder fliegt über Düsseldorf. Hätte der Flughafen mit mehr Direktanbindungen würde sicher auch manche Gäste kommen, die Umwege nicht so gern in Kauf nehmen.

Kein Weihnachten ohne Nussknacker

Tschaikowskis „Nussknacker“-Ballett gehört für Jason Beechey zu Weihnachten wie auch der Striezelmarkt.
Tschaikowskis „Nussknacker“-Ballett gehört für Jason Beechey zu Weihnachten wie auch der Striezelmarkt.

Die Begeisterung für Dresden haben Jason Beechy und Semperoper-Balett-Chef Aaron S. Watkin sogar auf die Bühne gebracht.

"Für Kanadier ist ein Weihnachten ohne das Nussknacker-Ballett von Tschaikowski kein Weihnachten“, sagt Jason. Also inszenierten die beiden Tanzbesessenen das Werk in der Semperoper und verlegten die Geschichte nach Dresden: Sie beginnt auf dem Striezelmarkt, spielt in Loschwitz und im Zwinger.

„Der Striezelmarkt war meine Idee“, so Jason stolz. „Das ist ja immerhin der älteste Weihnachtsmarkt. Und ich liebe ihn“, schwärmt er und frohlockt schon mitten im Sommer. „Es gibt Glühwein und ich könnte kiloweise Stollen und Marzipankartoffeln essen.“

Fotos: Petra Hornig, privat, Costin Radu

Deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe ernannt 247 Gefährliche Entwicklung: Gewalt an Brandenburgs Schulen nimmt zu 375 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 9.421 Anzeige Lebensgefahr: Flieger stürzt bei Landung mit Gleitschirm ab 3.661 Update Erneuerung oder Untergang: SPD am Scheideweg 137 Knast statt Zug: 56-Jähriger geht Polizei ins Netz 161 Bombe gefunden? Menschen müssen bis morgen Früh aus ihren Häusern! 355
Fans toben: Grey's Anatomy geht in die 15. Staffel, aber zwei Stars fliegen raus! 2.977 Mann prallt mit Auto gegen Baum und stirbt 235 Ironman-Weltmeister aus Hessen nur Dritter bei Saisonauftakt 67
Der Dino lebt! Holtby schießt Hamburg gegen Freiburg zum Sieg 169 Kein Bock auf Reisen mehr! Stewardess lässt jetzt die Hüllen fallen 4.494 Fallschirm-Schüler schlägt ungebremst auf Feld auf 442 Zeichen gegen Antisemitismus: Frankfurter sollen Kippa tragen 208 56-Jährige tötet erst Ehemann und auf der Flucht weiteres Opfer, dann passiert das 5.361 Nach Hüpfburg-Unfall: So geht es den Verletzten 539 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.422 Anzeige Englisch-Abi zu schwer? Jetzt protestieren die Schüler! 4.060 Lebensgefährliche Verletzungen! Vater überrollt eigenen Sohn (8) 6.135 Frau schneidet ihrem Mann Penis und Hodensack ab 11.932 Im dritten Anlauf! 1. FC Magdeburg steigt in die 2. Bundesliga auf 1.638 Michel sei Dank! SCP macht Aufstieg in zweite Liga perfekt 915 Ist Nagelsmann ein Thema für den Tranerjob bei Arsenal? 359 35-Jährigem mit faustgroßem Gegenstand auf den Kopf geschlagen 149 Zuckersüße Löwen-Liebe: Zarina säugt ihre Jungen 1.692 Fed Cup: Die deutschen Damen stehen vorm Halbfinal-Aus 330 Update Über hundert Helfer suchen verzweifelt nach Mädchen (3): Ein alter Hund löst das Rätsel auf 29.715 Zweifel an Tempo 30 für Berlin: Verkehrsministerium schaltet sich ein 206 Einbürgerung verwehrt, weil Muslima keine Hand gibt 3.854 Überall Metallschrott: Autofahrer stecken in Gluthitze im Stau 5.341 Insolvente Paracelsus-Gruppe wird verkauft 2.623 'Toys R Us' wird verkauft: Was die Übernahme bedeutet 5.555 Drachenboote gekentert: Fünf Tote und mehrere Vermisste! 3.567 Zwei Verletzte! Auto gerät unter Lastwagen und wird komplett zerquetscht 3.247 Bauer sucht Frau: Farmer Gerald hat Hammer-Botschaft 60.840 Als ein Autofahrer sieht, was im Ford neben ihm läuft, dreht er sofort ein Video 33.006 Mann hilft Kindern an der Supermarkt-Kasse, jetzt sucht Kaufland nach ihm 26.205 "Grenzwertig": Heftige Kritik an Let's-Dance-Juror Llambi 11.618 Schwer verletzt! Motorradfahrer kracht in Auto und Anhänger 4.893 Tragischer Hitzetod! Drei Hunde verenden qualvoll 16.183 Zoobesucher töten Känguru durch Steinwürfe: Ärztin äußert schrecklichen Verdacht 15.447 Cottbus-OB Kelch appelliert an Bürger: "Ich erwarte von allen Abkehr von Hass und Gewalt" 460 Worauf wartet Ihr? Hier haben die ersten Freibäder schon offen 97 Mob stürzt sich auf Somalier: Angreifer sollen "Sieg Heil" gebrüllt haben 4.161 Drama nach Abkühlung im Rhein: Mann wird seit Mittwoch vermisst 1.057 Vertragsbruch? Habeck nimmt Merkel und Scholz ins Visier 127 Vater "schenkt" Freunden seine Tochter und vergewaltigt sie zusammen mit ihnen 18 Stunden 82.708 Nach Explosion von Boeing-Triebwerk: Kann das auch bei der Lufthansa passieren? 1.829 So rührend verabschiedet sich Aviciis Ex-Freundin 22.688 Abstiegsduell gegen Freiburg: Seeler hakt HSV-Rettung schon vorher ab 87