22-Jähriger von vier Angreifern in Berliner U-Bahn ins Krankenhaus geprügelt

TOP

Was ist das? Mysteriöses Ding am Strand entdeckt

NEU

Erste Niederlage: Hasenhüttl sichtlich genervt auf Presse-Konferenz

NEU

Mindestens zwölf Tote bei Terror-Anschlag in Somalia

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
549

Lela bringt Farbe in die Platte

Dresden - Ein grauer Plattenbau im Leutewitzer Ring - doch im Erdgeschoss geht Geogierin Lela (30) ihrer farbenfrohen Leidenschaft nach: der Malerei. Eine Erleichterung nach der Flucht vor Gewalt.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jede Woche den Beweis an. Eine Aktion von MOPO24 und der GAGFAH.

Teil 7: Lela, die Malerin aus Geogien

"Pinsel" und "grün" waren meine ersten Worte

Von Katrin Koch

Mitten im Neubaugebiet Gorbitz, Leutewitzer Ring. Im Erdgeschoss eines Fünfgeschossers bietet sich ein ungewöhnlicher Anblick. Zwei Maler sitzen vor ihrer Staffelei.

Jeder spricht eine andere Sprache, aber die Kunst verbindet den Dresdner Roland Schwenke (61) und die Asylbewerberin Lela Mtchedlishvili (30) aus Georgien.

Das Russisch von Schwenke ist längst eingerostet und Lela spricht erst ein paar Brocken Deutsch. „Pinsel“ [&] „grün“ gehörten zu den ersten Fremdwörtern, die die Georgierin gelernt hat.

„Seit November bin ich in Dresden“, übersetzt ein Freund für sie. „Ich habe in Tiflis an der Kunstakademie und der TU studiert, Restauration und Malerei.“

„Das ist nicht zu übersehen“, nickt Schwenke anerkennend hin zu Lelas pausbäckigen Leinwand-Engeln. Der Hobbymaler, in Dresden bekannt als „Hochland-Canaletto“, malt seit zwei Wochen mit der Asylbewerberin.

Sein Kunstprojekt wird mit 150 Euro aus dem Verfügungsfonds des Gorbitzer Quartiermanagements bezuschusst. „Das ist nicht viel, aber reicht für Leinwand und Ölfarbe“, freut sich Schwenke.

Als Erstes hat er Lela mit Bleistift porträtiert, ihre Sommersprossen und ihr Lachen im Bild eingefangen. „Er hat mich gut getroffen, stimmt’s?“ lächelt die Georgierin.

Zwei Mal pro Woche treffen sich die beiden Kunstfreunde in Gorbitz. Zeit außerhalb des Wohnheims, in der Lela merklich auflebt. „Ich habe in Deutschland Asyl beantragt, weil mir in Georgien Gewalt angetan wurde“, mehr will Lela darüber nicht sagen. Auch nicht, in welchem Asylbewerberheim sie untergebracht ist.

Sie wünscht sich eine Zukunft in Dresden - mit ihrem Kind. Lelas kugelrunder Bauch ist nicht zu übersehen. „Ende Mai erwarte ich mein Baby“, strahlt die werdende Mutter. „Es wird ein Mädchen. Princessa Annabell.“

Von einem geburtsvorbereitenden Kurs hat sie noch nichts gehört - die Integration hinkt dem Bauchumfang hinterher. Aber das sieht Lela locker, die Vorfreude überwiegt.

"Ich kenne Deutschland, ich war mit einem Austauschprogramm schon einmal in Dresden und ich hatte drei Ausstellungen in Berlin“, sagt Lela stolz.

In ihrer Heimat hat sie mit dem Modedesigner T.D (Tako Dvalishvili) zusammengearbeitet, für seine T-Shirts und Kleider knuffige Engelchen gezeichnet.

Design würde sie auch gern noch einmal in Deutschland studieren. „Aber dafür muss ich zuerst richtig Deutsch lernen.“

Ich vermisse meinen Beruf so sehr

Das ist neben ihrer Verantwortung als Mutter die nächste große Aufgabe für Lela aus Georgien. Und Schwenke? Er würde gern mit noch mehr Asylbewerbern malen und dann alle Bilder im Gorbitzer Quartiersmanagement ausstellen.

„In Georgien war ich durch meinen Beruf vollständig integriert. Das vermisse ich in Dresden, auch wenn ich erst seit November hier bin“, sagt Lela Mtchedlishvili. „Es ist schwer, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen“, bedauert die Georgierin.

Sie hofft, dass der Deutschkurs schnell fruchtet. Zwei Mal zwei Unterrichtsstunden stehen pro Woche in Lelas Terminkalender. Aber die Deutschklasse der Asylbewerber ist groß.

„Deutsch lernen ist gar nicht so schwer. Aber andere Menschen kennenzulernen, um mit ihnen die Sprache zu sprechen.“ Roland Schwenke kommt da wie gerufen …

Hochland-Canaletto Schwenke: Der Maler, der Lela hilft

Roland Schwenke (61) ist gelernter Koch und Maler aus Leidenschaft mit weit über 100 Ölgemälden. Er hat sich seine Meisterschaft autodidaktisch erarbeitet.

Sachsens Schlösser profitieren davon - allein 16 Gemälde (Landschaften und Adelsporträts) sind im Schönfelder Schloss zu bewundern. „Es hat mich geschmerzt, dass in vielen Schlössern keine Bilder mehr hängen, dass sie verschollen, geraubt, vernichtet oder veräußert wurden“, so Schwenke.

Er rüstete nach - auch Schloss Lauterbach bei Großenhain stattete er mit fünf Bildern aus. Alle Gemälde Schwenkes sind Leihgaben auf Lebenszeit und mit einem Barthaar seiner Maine-Coon-Katze Lady signiert.

Fotos: Steffen Füssel, Privat

Augenärzte warnen vor Hochleistungs-Scheinwerfern im Verkehr

NEU

Diese Promis wählen Deutschlands Bundespräsidenten

NEU

Unglück: Zwei Bahnmitarbeiter von ICE erfasst und getötet

NEU

Dutzende Tote und Verletzte: Kirche stürzt während Gottesdienst ein

1.401

Ladys! Das ist Deutschlands schönster Mann

1.850

Güterzug explodiert! Viele Tote und zerstörte Häuser in Bulgarien

1.393

Mindestens 40 Tote bei Explosion von Tankwagen auf Autobahn

2.755

Schwere Explosionen in Istanbul: 29 Tote, 166 Verletzte

7.119
Update

Unzensiert! Woher kommt das neue Profil von Bastian Yotta?

2.471

Mieter blockiert Wohnung und droht Feuerwehrleute zu erschiessen

4.760

Diese Dinge solltet Ihr beim Sex ausprobieren, bevor Ihr 30 seid

22.606

Leipziger Rentner sucht seit Tagen sein Auto

4.863

Rührend, wie sich Mollie von ihrem Herrchen verabschieden darf

10.838

Die Träume und Wünsche dieser Kinder rühren zu Tränen

1.991

Ausgerechnet! RB Leipzig verliert beim Tabellenletzten

3.106

Fünf Frauen vergewaltigen Mitbewohnerin mit Gurke

23.218

Ennesto nimmt Sarah in Schutz: "Wenn eine Frau fremdgeht, ist der Mann schuld"

5.118

Blitz-Alarm! Thüringen hat unzählige neue Blitzanlagen

1.056

Tragischer Tod bei starker Explosion im Wohnhaus

3.942

Biathlet Rösch bricht wegen totem Trainer in Tränen aus

12.082

Drama-Jahr bei GZSZ: Das sind die drei krassesten Aufreger 2016

4.107

Not-OP nach doppeltem Herzinfarkt! Große Sorge um Al Bano

2.662

Häftling hustet und zuckt bei Hinrichtung 13 Minuten lang

6.543

UPS-Fahrer rettet Leben einer misshandelten Frau

7.489

Paar hat Sex am Freiheitsdenkmal und wird erwischt

14.996

Schock: Mutter findet sich in Kinderspiel wieder

2.980

Das passiert mit einer Spinne, wenn ihr sie einsaugt

10.833

Künast stellt Strafanzeige wegen Falschnachricht

2.622

Terrorgefahr: Deutschland will Grenzkontrollen erneut verlängern

3.145

Vergewaltiger heiratet Opfer und entgeht Hinrichtung

7.062

Alles gelogen? Das sagt Sarahs Affäre zur Trennungsshow

23.066

Kommt dieser Trinkgeld-Trick direkt aus der Hölle?

5.794

Schießt Hasenhüttl seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

1.394

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

7.152

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

4.795

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

1.421

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

13.253

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

9.539

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

13.645

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

3.986

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

6.909

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

10.825

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

661