Einbruchsspuren: Polizei sieht nach und entdeckt zwei Leichen in Einfamilienhaus

TOP

SPD fällt erstmals seit Schulz-Nominierung in Umfrage zurück

TOP

Liebe statt Geld! Paar hat Sex in einer Bank

NEU

Mutter nicht im Haus: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine

NEU
573

Lela bringt Farbe in die Platte

Dresden - Ein grauer Plattenbau im Leutewitzer Ring - doch im Erdgeschoss geht Geogierin Lela (30) ihrer farbenfrohen Leidenschaft nach: der Malerei. Eine Erleichterung nach der Flucht vor Gewalt.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jede Woche den Beweis an. Eine Aktion von MOPO24 und der GAGFAH.

Teil 7: Lela, die Malerin aus Geogien

"Pinsel" und "grün" waren meine ersten Worte

Von Katrin Koch

Mitten im Neubaugebiet Gorbitz, Leutewitzer Ring. Im Erdgeschoss eines Fünfgeschossers bietet sich ein ungewöhnlicher Anblick. Zwei Maler sitzen vor ihrer Staffelei.

Jeder spricht eine andere Sprache, aber die Kunst verbindet den Dresdner Roland Schwenke (61) und die Asylbewerberin Lela Mtchedlishvili (30) aus Georgien.

Das Russisch von Schwenke ist längst eingerostet und Lela spricht erst ein paar Brocken Deutsch. „Pinsel“ [&] „grün“ gehörten zu den ersten Fremdwörtern, die die Georgierin gelernt hat.

„Seit November bin ich in Dresden“, übersetzt ein Freund für sie. „Ich habe in Tiflis an der Kunstakademie und der TU studiert, Restauration und Malerei.“

„Das ist nicht zu übersehen“, nickt Schwenke anerkennend hin zu Lelas pausbäckigen Leinwand-Engeln. Der Hobbymaler, in Dresden bekannt als „Hochland-Canaletto“, malt seit zwei Wochen mit der Asylbewerberin.

Sein Kunstprojekt wird mit 150 Euro aus dem Verfügungsfonds des Gorbitzer Quartiermanagements bezuschusst. „Das ist nicht viel, aber reicht für Leinwand und Ölfarbe“, freut sich Schwenke.

Als Erstes hat er Lela mit Bleistift porträtiert, ihre Sommersprossen und ihr Lachen im Bild eingefangen. „Er hat mich gut getroffen, stimmt’s?“ lächelt die Georgierin.

Zwei Mal pro Woche treffen sich die beiden Kunstfreunde in Gorbitz. Zeit außerhalb des Wohnheims, in der Lela merklich auflebt. „Ich habe in Deutschland Asyl beantragt, weil mir in Georgien Gewalt angetan wurde“, mehr will Lela darüber nicht sagen. Auch nicht, in welchem Asylbewerberheim sie untergebracht ist.

Sie wünscht sich eine Zukunft in Dresden - mit ihrem Kind. Lelas kugelrunder Bauch ist nicht zu übersehen. „Ende Mai erwarte ich mein Baby“, strahlt die werdende Mutter. „Es wird ein Mädchen. Princessa Annabell.“

Von einem geburtsvorbereitenden Kurs hat sie noch nichts gehört - die Integration hinkt dem Bauchumfang hinterher. Aber das sieht Lela locker, die Vorfreude überwiegt.

"Ich kenne Deutschland, ich war mit einem Austauschprogramm schon einmal in Dresden und ich hatte drei Ausstellungen in Berlin“, sagt Lela stolz.

In ihrer Heimat hat sie mit dem Modedesigner T.D (Tako Dvalishvili) zusammengearbeitet, für seine T-Shirts und Kleider knuffige Engelchen gezeichnet.

Design würde sie auch gern noch einmal in Deutschland studieren. „Aber dafür muss ich zuerst richtig Deutsch lernen.“

Ich vermisse meinen Beruf so sehr

Das ist neben ihrer Verantwortung als Mutter die nächste große Aufgabe für Lela aus Georgien. Und Schwenke? Er würde gern mit noch mehr Asylbewerbern malen und dann alle Bilder im Gorbitzer Quartiersmanagement ausstellen.

„In Georgien war ich durch meinen Beruf vollständig integriert. Das vermisse ich in Dresden, auch wenn ich erst seit November hier bin“, sagt Lela Mtchedlishvili. „Es ist schwer, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen“, bedauert die Georgierin.

Sie hofft, dass der Deutschkurs schnell fruchtet. Zwei Mal zwei Unterrichtsstunden stehen pro Woche in Lelas Terminkalender. Aber die Deutschklasse der Asylbewerber ist groß.

„Deutsch lernen ist gar nicht so schwer. Aber andere Menschen kennenzulernen, um mit ihnen die Sprache zu sprechen.“ Roland Schwenke kommt da wie gerufen …

Hochland-Canaletto Schwenke: Der Maler, der Lela hilft

Roland Schwenke (61) ist gelernter Koch und Maler aus Leidenschaft mit weit über 100 Ölgemälden. Er hat sich seine Meisterschaft autodidaktisch erarbeitet.

Sachsens Schlösser profitieren davon - allein 16 Gemälde (Landschaften und Adelsporträts) sind im Schönfelder Schloss zu bewundern. „Es hat mich geschmerzt, dass in vielen Schlössern keine Bilder mehr hängen, dass sie verschollen, geraubt, vernichtet oder veräußert wurden“, so Schwenke.

Er rüstete nach - auch Schloss Lauterbach bei Großenhain stattete er mit fünf Bildern aus. Alle Gemälde Schwenkes sind Leihgaben auf Lebenszeit und mit einem Barthaar seiner Maine-Coon-Katze Lady signiert.

Fotos: Steffen Füssel, Privat

Anwältin kündigt Job, um als Prostituierte mehr Geld zu verdienen

NEU

So harsch reagierte die Polizei nach Heidelberger Todesfahrt

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.191
Anzeige

Acht Gegentore gegen Bayern! So lustig spotten Twitter-User über den HSV

1.775

RTL II sucht wieder die schönsten Molligen

591

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

5.017
Anzeige

Das ist die Schwester von Shirin David! Sie ist schlau, hübsch und lustig

2.197

Schmutzige Details! Das sagt die Ex von Jay Alvarrez über seinen Penis

6.870

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.650
Anzeige

Tausende Anwohner von geänderten BER-Flugrouten betroffen

2.035

Dieser GZSZ-Star kommt bald unter die Haube

4.396

Militär auf Philippinen greift Entführer deutscher Geisel an

6.335

Frau wird beim Überqueren der Straße vor Augen des Mannes überfahren

3.935

Auto rast in Karnevals-Umzug in Amerika: 28 Verletzte

2.384

Oma gibt Gas! Improvisierter Tatort mit Laien

853

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

3.218
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

2.706

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

3.081

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

8.194
Update

Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

6.592

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

5.160

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

10.637

Mann rast in Heidelberg in Menschenmenge und flieht mit Messer

11.594

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

5.848

Mega-Stau nach Unfall! Sanitäter müssen zwei Kilometer laufen

9.343

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

2.189

Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

1.530

Mann sucht München! Zug zieht Notbremse

5.463

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

4.596

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

11.543

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

4.560

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

7.920

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

4.691

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

8.829

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

3.859

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

7.506

Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

12.784

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

1.334

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

2.195

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

6.203

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

11.488

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

9.115

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

5.487