Facebook down! Massive Störungen in ganz Europa

Top

Große Sorge in Deutschland! In diesem Gebiet fallen mysteriöse Schüsse

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.568
Anzeige

Bye Bye goldener Herbst! Kälte, Regen und Gewitter stehen vor der Tür

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

9.798
Anzeige
628

Lela bringt Farbe in die Platte

Dresden - Ein grauer Plattenbau im Leutewitzer Ring - doch im Erdgeschoss geht Geogierin Lela (30) ihrer farbenfrohen Leidenschaft nach: der Malerei. Eine Erleichterung nach der Flucht vor Gewalt.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jede Woche den Beweis an. Eine Aktion von MOPO24 und der GAGFAH.

Teil 7: Lela, die Malerin aus Geogien

"Pinsel" und "grün" waren meine ersten Worte

Von Katrin Koch

Mitten im Neubaugebiet Gorbitz, Leutewitzer Ring. Im Erdgeschoss eines Fünfgeschossers bietet sich ein ungewöhnlicher Anblick. Zwei Maler sitzen vor ihrer Staffelei.

Jeder spricht eine andere Sprache, aber die Kunst verbindet den Dresdner Roland Schwenke (61) und die Asylbewerberin Lela Mtchedlishvili (30) aus Georgien.

Das Russisch von Schwenke ist längst eingerostet und Lela spricht erst ein paar Brocken Deutsch. „Pinsel“ [&] „grün“ gehörten zu den ersten Fremdwörtern, die die Georgierin gelernt hat.

„Seit November bin ich in Dresden“, übersetzt ein Freund für sie. „Ich habe in Tiflis an der Kunstakademie und der TU studiert, Restauration und Malerei.“

„Das ist nicht zu übersehen“, nickt Schwenke anerkennend hin zu Lelas pausbäckigen Leinwand-Engeln. Der Hobbymaler, in Dresden bekannt als „Hochland-Canaletto“, malt seit zwei Wochen mit der Asylbewerberin.

Sein Kunstprojekt wird mit 150 Euro aus dem Verfügungsfonds des Gorbitzer Quartiermanagements bezuschusst. „Das ist nicht viel, aber reicht für Leinwand und Ölfarbe“, freut sich Schwenke.

Als Erstes hat er Lela mit Bleistift porträtiert, ihre Sommersprossen und ihr Lachen im Bild eingefangen. „Er hat mich gut getroffen, stimmt’s?“ lächelt die Georgierin.

Zwei Mal pro Woche treffen sich die beiden Kunstfreunde in Gorbitz. Zeit außerhalb des Wohnheims, in der Lela merklich auflebt. „Ich habe in Deutschland Asyl beantragt, weil mir in Georgien Gewalt angetan wurde“, mehr will Lela darüber nicht sagen. Auch nicht, in welchem Asylbewerberheim sie untergebracht ist.

Sie wünscht sich eine Zukunft in Dresden - mit ihrem Kind. Lelas kugelrunder Bauch ist nicht zu übersehen. „Ende Mai erwarte ich mein Baby“, strahlt die werdende Mutter. „Es wird ein Mädchen. Princessa Annabell.“

Von einem geburtsvorbereitenden Kurs hat sie noch nichts gehört - die Integration hinkt dem Bauchumfang hinterher. Aber das sieht Lela locker, die Vorfreude überwiegt.

"Ich kenne Deutschland, ich war mit einem Austauschprogramm schon einmal in Dresden und ich hatte drei Ausstellungen in Berlin“, sagt Lela stolz.

In ihrer Heimat hat sie mit dem Modedesigner T.D (Tako Dvalishvili) zusammengearbeitet, für seine T-Shirts und Kleider knuffige Engelchen gezeichnet.

Design würde sie auch gern noch einmal in Deutschland studieren. „Aber dafür muss ich zuerst richtig Deutsch lernen.“

Ich vermisse meinen Beruf so sehr

Das ist neben ihrer Verantwortung als Mutter die nächste große Aufgabe für Lela aus Georgien. Und Schwenke? Er würde gern mit noch mehr Asylbewerbern malen und dann alle Bilder im Gorbitzer Quartiersmanagement ausstellen.

„In Georgien war ich durch meinen Beruf vollständig integriert. Das vermisse ich in Dresden, auch wenn ich erst seit November hier bin“, sagt Lela Mtchedlishvili. „Es ist schwer, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen“, bedauert die Georgierin.

Sie hofft, dass der Deutschkurs schnell fruchtet. Zwei Mal zwei Unterrichtsstunden stehen pro Woche in Lelas Terminkalender. Aber die Deutschklasse der Asylbewerber ist groß.

„Deutsch lernen ist gar nicht so schwer. Aber andere Menschen kennenzulernen, um mit ihnen die Sprache zu sprechen.“ Roland Schwenke kommt da wie gerufen …

Hochland-Canaletto Schwenke: Der Maler, der Lela hilft

Roland Schwenke (61) ist gelernter Koch und Maler aus Leidenschaft mit weit über 100 Ölgemälden. Er hat sich seine Meisterschaft autodidaktisch erarbeitet.

Sachsens Schlösser profitieren davon - allein 16 Gemälde (Landschaften und Adelsporträts) sind im Schönfelder Schloss zu bewundern. „Es hat mich geschmerzt, dass in vielen Schlössern keine Bilder mehr hängen, dass sie verschollen, geraubt, vernichtet oder veräußert wurden“, so Schwenke.

Er rüstete nach - auch Schloss Lauterbach bei Großenhain stattete er mit fünf Bildern aus. Alle Gemälde Schwenkes sind Leihgaben auf Lebenszeit und mit einem Barthaar seiner Maine-Coon-Katze Lady signiert.

Fotos: Steffen Füssel, Privat

Während Abgeordnete über Extremismus streiten, malt dieses Mädchen Einhörner

Neu

Achtung! In dieser Pizza könnten Glas-Splitter sein

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

71.800
Anzeige

Nach tragischen Verlusten: Fiona Erdmann beschäftigt sich mit Leben nach dem Tod

Neu

Karriere in der Verwaltung: Air-Berlin-Mitarbeiter könnten Löcher stopfen

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.190
Anzeige

Bestialische Vergewaltigung: Täter muss für 11,5 Jahre in den Knast!

Neu

Er hatte drei Identitäten: Polizei schnappt dreisten Seriendieb

Neu

25.000 Geräte! Alle DM-Verkäufer bekommen ein Smartphone

Neu

Hier verirrt sich ein riesiger 15-Meter-Wal ins Hafenbecken

1.319

Todesangst auf Flug nach Leipzig: Für Passagiere fehlten die Atemmasken

4.918

Krass! 31-jähriger Mann betreibt illegales Doping-Untergrundlabor

780

Körperdouble? Ist die Frau an der Seite von Donald Trump gar nicht Melania?

2.295

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

9.167
Anzeige

Er beschwert sich über die eingebrochene Tür, dabei war es Rettung in letzter Minute

1.572

Mit Fangeisen getötet! Polizei sucht Katzenquäler

965

Er wollte doch nur nett sein! Polizei rückt an, weil Mann Blumen verteilt

1.218

Rauschender Empfang am Flughafen für unseren neuen Ironman

880

Channing Tatum will nicht mehr mit Weinstein zusammenarbeiten

685

Biker rutscht auf Gegenfahrbahn und wird überrollt

2.393

Gigantische Werbeaktion: Netflix streamt "Star Trek"-Serie auf Fernsehturm

557

Urteil gerecht? Fußballer vorbestraft, weil er mit Gegenspieler zusammenknallt

1.125

Allein unter Hühnern: Bauer Günter sucht die große Liebe

1.267

Bauarbeiter stoßen auf Weltkriegs-Granaten

1.670

Biker fährt Polizisten um und lässt ihn liegen

1.720

Bällebad der Träume: Start-Up bringt das runde Plastik bis ins Wohnzimmer

496

Premierminister Trudeau bricht in Tränen aus: Dieser beliebte Sänger ist tot

4.063

Dieser Europameister verkauft jetzt Schuhe

851

Vergewaltigte Camperin: Heute fällt das Urteil!

1.985

Beziehungsstatus "unklar": Ist Palina Rojinski wieder Single?

4.255

Hier steht jetzt Deutschlands erstes "Bordoll"

4.262

Aus Angst vor Abschiebung? Mutter ertränkt ihre beiden Söhne in der Wanne

3.068

Fahrgäste wollen Mann von Gleisen retten, doch dann fährt der Zug ein

2.787
Update

Mann erschießt auf Arbeit drei Kollegen und verletzt zwei weitere Menschen

2.684

Mit diesem Wein schmeckt der Döner doppelt lecker

742

Vater entführt Tochter (5) und droht sie umzubringen

2.179

Madrid plant Zwangs-Maßnahmen gegen Katalonien

863
Update

Kran kracht auf Luxus-Sportwagen! Dann passiert ein Wunder

3.222

Pärchen liegt Arm in Arm tot im Nationalpark

9.929

Thailand: Wer hier am Strand raucht, kann bald in den Knast kommen

1.401

Das passiert, wenn Micaelas Freund sie auf der Venus besucht

7.210

Grauenvolle Tat: Mann bedroht Frau mit Waffe und vergewaltigt sie

3.642

Mord nach Streit: Das sind die Einzelheiten einer schrecklichen Nacht

2.962

"Drecksverein": So rechnet Bushido mit dem Versandhaus Otto ab

8.977

Melanie Müller: Volle Girl-Power auf Mallorca mit Oma Gabriela und Baby Mia Rose

1.586

Ein schwuler Sohn? Für Sara Kulka kein Problem!

1.437

Dresdnerin zeigt ihre Dessous, und die Konkurrenz entlarvt ihr Sextoy-Versteck

16.645

Ypsilanti will nicht mehr für den Landtag kandidieren

202

Seine Eltern starben im Feuer: Aber wie geht es dem Sohn?

494

Heißer Zellstoff verbrennt Arbeiter in Papier-Fabrik: tot!

3.498

Von Lkw begraben! Hier kämpfen die Retter um das Leben eines Mannes

17.252

Gute Idee? Pietro Lombardi protzt mit neuer Nobelkarosse

6.029

Vater stellt Stromgenerator falsch auf: Jetzt sind seine Kinder tot

5.007

Tierrechtler machen erschreckende Tierquälerei öffentlich

2.060