Nach Messerattacke auf Flüchtlinge: 70-Jähriger in Haft
Neu
Flugzeug meldet Notlage an Stuttgarter Flughafen!
Neu
Ist Isabella zu langweilig für GNTM?
68
Nächste Stadt will Zuzug von Flüchtlingen verhindern
3.493
635

Lela bringt Farbe in die Platte

Dresden - Ein grauer Plattenbau im Leutewitzer Ring - doch im Erdgeschoss geht Geogierin Lela (30) ihrer farbenfrohen Leidenschaft nach: der Malerei. Eine Erleichterung nach der Flucht vor Gewalt.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jede Woche den Beweis an. Eine Aktion von MOPO24 und der GAGFAH.

Teil 7: Lela, die Malerin aus Geogien

"Pinsel" und "grün" waren meine ersten Worte

Von Katrin Koch

Mitten im Neubaugebiet Gorbitz, Leutewitzer Ring. Im Erdgeschoss eines Fünfgeschossers bietet sich ein ungewöhnlicher Anblick. Zwei Maler sitzen vor ihrer Staffelei.

Jeder spricht eine andere Sprache, aber die Kunst verbindet den Dresdner Roland Schwenke (61) und die Asylbewerberin Lela Mtchedlishvili (30) aus Georgien.

Das Russisch von Schwenke ist längst eingerostet und Lela spricht erst ein paar Brocken Deutsch. „Pinsel“ [&] „grün“ gehörten zu den ersten Fremdwörtern, die die Georgierin gelernt hat.

„Seit November bin ich in Dresden“, übersetzt ein Freund für sie. „Ich habe in Tiflis an der Kunstakademie und der TU studiert, Restauration und Malerei.“

„Das ist nicht zu übersehen“, nickt Schwenke anerkennend hin zu Lelas pausbäckigen Leinwand-Engeln. Der Hobbymaler, in Dresden bekannt als „Hochland-Canaletto“, malt seit zwei Wochen mit der Asylbewerberin.

Sein Kunstprojekt wird mit 150 Euro aus dem Verfügungsfonds des Gorbitzer Quartiermanagements bezuschusst. „Das ist nicht viel, aber reicht für Leinwand und Ölfarbe“, freut sich Schwenke.

Als Erstes hat er Lela mit Bleistift porträtiert, ihre Sommersprossen und ihr Lachen im Bild eingefangen. „Er hat mich gut getroffen, stimmt’s?“ lächelt die Georgierin.

Zwei Mal pro Woche treffen sich die beiden Kunstfreunde in Gorbitz. Zeit außerhalb des Wohnheims, in der Lela merklich auflebt. „Ich habe in Deutschland Asyl beantragt, weil mir in Georgien Gewalt angetan wurde“, mehr will Lela darüber nicht sagen. Auch nicht, in welchem Asylbewerberheim sie untergebracht ist.

Sie wünscht sich eine Zukunft in Dresden - mit ihrem Kind. Lelas kugelrunder Bauch ist nicht zu übersehen. „Ende Mai erwarte ich mein Baby“, strahlt die werdende Mutter. „Es wird ein Mädchen. Princessa Annabell.“

Von einem geburtsvorbereitenden Kurs hat sie noch nichts gehört - die Integration hinkt dem Bauchumfang hinterher. Aber das sieht Lela locker, die Vorfreude überwiegt.

"Ich kenne Deutschland, ich war mit einem Austauschprogramm schon einmal in Dresden und ich hatte drei Ausstellungen in Berlin“, sagt Lela stolz.

In ihrer Heimat hat sie mit dem Modedesigner T.D (Tako Dvalishvili) zusammengearbeitet, für seine T-Shirts und Kleider knuffige Engelchen gezeichnet.

Design würde sie auch gern noch einmal in Deutschland studieren. „Aber dafür muss ich zuerst richtig Deutsch lernen.“

Ich vermisse meinen Beruf so sehr

Das ist neben ihrer Verantwortung als Mutter die nächste große Aufgabe für Lela aus Georgien. Und Schwenke? Er würde gern mit noch mehr Asylbewerbern malen und dann alle Bilder im Gorbitzer Quartiersmanagement ausstellen.

„In Georgien war ich durch meinen Beruf vollständig integriert. Das vermisse ich in Dresden, auch wenn ich erst seit November hier bin“, sagt Lela Mtchedlishvili. „Es ist schwer, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen“, bedauert die Georgierin.

Sie hofft, dass der Deutschkurs schnell fruchtet. Zwei Mal zwei Unterrichtsstunden stehen pro Woche in Lelas Terminkalender. Aber die Deutschklasse der Asylbewerber ist groß.

„Deutsch lernen ist gar nicht so schwer. Aber andere Menschen kennenzulernen, um mit ihnen die Sprache zu sprechen.“ Roland Schwenke kommt da wie gerufen …

Hochland-Canaletto Schwenke: Der Maler, der Lela hilft

Roland Schwenke (61) ist gelernter Koch und Maler aus Leidenschaft mit weit über 100 Ölgemälden. Er hat sich seine Meisterschaft autodidaktisch erarbeitet.

Sachsens Schlösser profitieren davon - allein 16 Gemälde (Landschaften und Adelsporträts) sind im Schönfelder Schloss zu bewundern. „Es hat mich geschmerzt, dass in vielen Schlössern keine Bilder mehr hängen, dass sie verschollen, geraubt, vernichtet oder veräußert wurden“, so Schwenke.

Er rüstete nach - auch Schloss Lauterbach bei Großenhain stattete er mit fünf Bildern aus. Alle Gemälde Schwenkes sind Leihgaben auf Lebenszeit und mit einem Barthaar seiner Maine-Coon-Katze Lady signiert.

Fotos: Steffen Füssel, Privat

Horror-Crash! Busfahrer verstirbt noch an Unfallstelle
860
Dieser Star-Regisseur dreht neuesten Film nur mit Handy
340
Zurück am Set: Verrät Janina Uhse mit diesem Foto ihr GZSZ-Comeback?
1.559
Selfies auf dem Knast-Gelände: So kommen Häftlinge an ihre Handys
174
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
7.599
Anzeige
Bachmann muss weg! AfD stellt Bedingungen für Zusammenarbeit mit PEGIDA klar
2.936
Missbrauchs-Skandal erschüttert Dresdner Semperoper!
16.114
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.427
Anzeige
Schon wieder! Weltkriegsbombe in Frankfurt gefunden
142
Hat eine Frau ihren Ehemann niedergestochen?
127
Elfjährige stirbt in Freizeitpark: Rechtsstreit hört einfach nicht auf
309
"Die Sozis sind tot und schon lange nicht mehr echt"
3.533
Furchtbar! Frau wird beim Gassigehen von Hund angefallen und mehrfach gebissen
1.513
Krasse Ansage! Bachelor Daniel Völz hat's satt
5.626
Schwiegermutter die Kehle durchgeschnitten! War es Notwehr?
220
Top-5-Kandidatin packt aus: Favoritin soll Bachelor dreist hintergehen
9.346
Autos nur noch Schrott, nachdem 1000-Tonnen-Güterzüge kollidieren
4.303
Wer hat den Riesen-Penis in den Schnee gemalt?
6.302
Schlimm! 19 Schüler verletzt - Schulbus kracht in Haus
4.105
Nach geheimnisvollem Post: Sarah Lombardi spricht über ihren Traummann!
1.459
Gibt es neue Beweise im Skandal-Schlachthof für McDonald's?
2.970
Schwiegervater und Kinder attackieren Ehemann
169
Traurige Gewissheit: Vermisste Lehrerin aus Taucha ist tot
31.141
Vermisste Jugendliche Madita (14) und Jason (16) sind wieder da
399
Update
Polizei fasst mutmaßlichen Rohrbomben-Bastler
2.350
Technisches Problem! Lufthansa-Jumbo muss umkehren
2.119
Erhöhte Polizeipräsenz nach Gewalttaten unter Flüchtlingen
1.841
Frau schlitzt Verlobtem aus Eifersucht die Hoden mit Diamantring auf
3.433
Jetzt endgültig! Stückel-Kommissar muss lebenslang hinter Gitter
2.829
41-Jähriger wollte Ex-Kollegen verbrennen
990
Garderobenfrau per Kopfschuss getötet: Urteil für "Lasermann" gefallen
1.312
Arbeiter stürzt aus 10 Metern Höhe in den Tod
266
Aus heiterem Himmel: Sportler stürzt 50 Meter in die Tiefe
134
Knast für syrischen Gefährder
1.337
Haft für tödlichen Angriff mit Samurai-Schwert
96
"Bild" fällt auf Satire rein und startet Schmutzkampagne
3.969
Dieser Einsatz stinkt zum Himmel! Hier ist ein Gülletank geplatzt
2.543
Junge (12) von Auto erfasst: Gaffer machen Fotos und helfen nicht
2.698
Zweierbob-Damen bescheren Deutschland nächste Gold-Medaille
683
Mit Polizei-Eskorte zum Kreißsaal: Werdender Vater findet Krankenhaus nicht
1.936
Beamte retten Schäferhund aus fünf Meter Höhe
1.639
69-Jähriger läuft gefesselt auf Straße, aber keiner will ihm helfen
3.208
Nachbarn denken Autofahrer ist betrunken, doch in Wahrheit kämpft er um sein Leben!
3.318
Trotz Überlastung: Terrorermittler im Fall Amri fand Zeit für Nebenjob
1.601
Blutiger Angriff: Küchenhilfe attackiert Kollegen mit Hackmesser!
1.911
Falsch abgebogen: Autofahrer landet in Treppenhaus!
2.439
Daimler-Betriebsräte distanzieren sich von rechten Kollegen
1.481
Werden sie unterschätzt? Wie gefährlich sind Islamisten-Frauen?
2.382
Autos komplett zerstört! 29-Jährige stirbt bei Horror-Unfall in Kurve
7.179
Tödliche Medikamentenversuche an Kindern: Arzt verabreichte in 61 Fällen falsche Medizin
2.347