Fliegerbombe in Dresden +++ Bei Entschärfung Teil-Explosion! +++ TAG 3: Es brennt immer noch an der Fundstelle! Top Live Ex-Schalke Profi Kolasinac unterläuft peinlicher Shooting-Fail Neu Hier gibt's sechs Tipps für einen erfolgreichen Fliesenkauf! 3.539 Anzeige Darum will eine Gemeinde in der Schweiz weniger Steuern nach Berlin überweisen Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 2.397 Anzeige
542

Für Phil aus England spielt die Musik in Dresden

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ von MOPO und der GAGFAH treten wir hier den Beweis an. Heute: Phil, der junge Dirigent aus England.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ von MOPO und der GAGFAH treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Diesmal: Phil aus England.

Mit vollem Einsatz fängt Phil die hohen und die tiefen Stimmen seines Chores ein.
Mit vollem Einsatz fängt Phil die hohen und die tiefen Stimmen seines Chores ein.

Von Steffi Suhr

Dresden - Er ist auf der Durchreise. Aber auf was für einer! Philip Townley studiert an der Musikhochschule für seinen großen Traum: „Ich möchte später einen Knabenchor leiten“, sagt der 22-jährige Engländer entschlossen.

„Seit ich 13 Jahre alt war, wollte ich Dirigent werden“, erzählt der Mann aus der Grafschaft West Yorkshire.

Zur Konfirmation bekam er Aufnahmen vom weltberühmten „Messiah“ von Georg Friedrich Händel geschenkt. „Ich saß ständig auf dem Bett, hörte diese Musik und habe wild mitdirigiert“, erinnert sich Phil, dem die musikalische Ader wohl in die Wiege gelegt wurde.

Sein Vater ist Pfarrer in einem kleinen Ort bei Leeds, Phil sang immer schon im Chor. „Meine ersten Auftritte hatte ich mit sieben Jahren“, sagt er.

Musik auf den Ohren, Noten in der Hand: Phil aus England studiert in Dresden Dirigat.
Musik auf den Ohren, Noten in der Hand: Phil aus England studiert in Dresden Dirigat.

„Und meine Mutter hat in Deutschland studiert. Schon deshalb waren wir hier oft zu Besuch." Der Junior verbindet nun beides, um seinen Traum zu verwirklichen: Deutschland und die Musik. „Nach dem Abi war ich beim Windsbacher Knabenchor bei Nürnberg Praktikant. Dann bewarb ich mich in Dresden.“

Im September 2013 bezog der Engländer mit der Bass-Stimme seine Studentenbude im Wohnheim in Johannstadt.

„Das ist dort international. Die Küche teile ich mir mit Studenten aus Russland, Amerika und Deutschland“, sagt Phil, für den „Fremde“ völlig normal sind. „An der Hochschule sind Schüler aus der ganzen Welt. Und überhaupt ist Musik international“, konstatiert er.

Wenn Phil nicht gerade am Klavier übt, Partituren paukt oder Dirigate probt, kocht er mit Kumpels, die er hier in Dresden traf.

Der angehende Dirigent erlebt die Stadt ganz international

Der stolze zehnjährige Phil mit dem damaligen Bischof von Dunwich, Clive Young (66): Phil gewann einen Award der Kirchenmusik.
Der stolze zehnjährige Phil mit dem damaligen Bischof von Dunwich, Clive Young (66): Phil gewann einen Award der Kirchenmusik.

„Die kommen von überall her. Das ist immer lustig“, so der Musiker, der freilich - „Ich bin Engländer!“ - auch Fußball spielt.

Doch selbst im Privaten gibt die Musik den Ton an: „Ein Mal in der Woche probe ich mit dem Dresdner Chor Vario Vocale. Der suchte einen Dirigenten, und für mich ist Praxis wahnsinnig wichtig. Da kann ich alles üben, was ich so lerne. Es macht mir Spaß und dem Chor auch.“

Und doch ist das alles nur auf Zeit: Sein nächstes Praktikum möchte der ambitionierte Musikus gern bei den Sinfonikern in Göteborg absolvieren.

„Dort ist Kent Nagano Chefdirigent“, sagt Phil ehrfurchtsvoll, der allerdings einen ganz anderen sein Vorbild nennt: „Karl-Friedrich Beringer. Den kann ich auch immer anrufen, wenn ich irgendwas nicht verstehe.“ Beringer (67) war bis 2011 Chef des Windsbacher Knabenchors, bekam 1986 für seine Arbeit das Bundesverdienstkreuz.

In zwei Jahren will Philip Townley die Prüfung hier bestehen und dann weiterziehen. „Musik kann man überall machen“, sagt Phil, der sein Rüstzeug dafür dann immerhin in Dresden bekommen hat.

Warum sind viele Dresdner so grummelig?

„Das ist lebendige Geschichte“, schwärmt Phil von der Frauenkirche, die er immer wieder besucht.
„Das ist lebendige Geschichte“, schwärmt Phil von der Frauenkirche, die er immer wieder besucht.

Die Dresdner sind dem Engländer oft zu grummelig. „Das ist doch gar nicht nötig“, so der Musikstudent.

„Denn eigentlich sind alle freundlich. Aber eben leider oft erst ‚im zweiten Anlauf‘.“

Oder gar nicht:

„Ich hab mal in einem Café einen kleinen Kaffee bestellt. Es gab da aber wohl nur großen Kaffee. ‚Haben wir nicht!‘, wurde ich angeblafft. Dabei konnte ich ja nichts dafür, ich hatte doch nur gefragt. So was ist echt Schade. Dabei kann viel Image kaputt gehen.“

„Der Maßbiertag ist immer lustig“

Ein Hoch aufs sächsische Bier: Die Freunde Hagai (25), Florian (24), Phil und Lauren (23, v. l.) genießen den Dresdner Gerstensaft.
Ein Hoch aufs sächsische Bier: Die Freunde Hagai (25), Florian (24), Phil und Lauren (23, v. l.) genießen den Dresdner Gerstensaft.

„Ich liebe Städte“, sagt Philip Townley. „Aber ich muss nicht unbedingt mittendrin wohnen. Das ist das Gute an Dresden. Ganz schnell ist man da, wo es still und ruhig ist.“ Wenn Freunde ihn besuchen, zieht er mit ihnen freilich durchs Szene-Viertel Neustadt.

„Aber wird sind auch oft in der Sächsischen Schweiz wandern“, so der Engländer, dessen Heimatdorf gerade mal 30 Einwohner zählt.

Und er liebt freilich die Dresdner Bierkultur.

„Im Watzke ist dienstags Maßbiertag“, lacht der Musiker. „Da bin ich recht oft mit meinen Freunden anzutreffen. Das ist immer lustig.“

Fotos: Petra Hornig, privat

Frankfurter Politikerin schockt mit Tweet zu Dresdner Bombe Neu Kanzlerin Merkel in Peking: Das wollen Deutschland und China gegen Donald Trump tun Neu Deutsche Bank will tausende Stellen streichen Neu Wilder Bär bricht junger Frau bei ihrem Traumjob den Schädel Neu
Kind (3) fällt in Lichtschacht: Rettungshubschrauber im Einsatz Neu So unromantisch! Paul Janke überrascht mit dieser Aussage Neu
In Köln soll das digitalste Bürogebäude Deutschlands entstehen Neu Exorzismus: Gibt es Teufels-Austreibungen noch in Deutschland? Neu Friedrich Herzog von Württemberg: Tausende kommen zur Beisetzung Neu Prozess gegen Ex-Mister Germany: Hat ihn ein anderer Polizist angeschossen? Neu Mutter bestellt speziellen Kuchen und kann nicht fassen, was sie dann bekommt Neu Bundesregierung bereitet Bürger auf Krisen und Krieg vor Neu Dank Wasser-Diät völlig verändert: Kennt Ihr diesen Rap-Star noch? Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots Anzeige Offenbar US-Luftwaffen-Angriffe auf syrische Armeestellungen Neu Krise, Fußball, Liebe: Das hat sich in den letzten Monaten bei Lena Meyer-Landrut verändert Neu Kinder gehen zum Angeln, danach erstattet PETA Anzeige Neu Frau von Nachbar vergewaltigt, erwürgt und ertränkt Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 17.180 Anzeige Keine Ende der Gift-Quallen! Wieder Badeverbote für Urlauber Neu Sandsturm-Warnung: Droht Mecklenburg-Vorpommern wieder Schreckens-Szenario? Neu Wie wird man eigentlich Genitalherpes wieder los? Anzeige AfD-Chef Gauland aus der Altstadt rausgeschmissen Neu "Böses sch*** Kind!": Rapper Flo Rida beleidigt eigenen Sohn Neu GNTM-Finale ohne Klaudia mit K: Warum der Zuschauerliebling dennoch gewonnen hat Neu Zwei Tote und 20 Verletzte bei schwerem Zug-Unglück Neu "Nahles privat": Carolin Kebekus nimmt sich SPD-Chefin vor Neu Karten-Irrsinn gegen Flensburg: Energie Cottbus im Auswärtspiel mit Heimvorteil? Neu Sturz bei GNTM-Proben! Kann sie am Finale teilnehmen? Neu Kopftuch-Streit vor Gericht: Lehrerinnen wollen Entschädigung wegen religiöser Benachteilung Neu So reagieren Anna-Marias Fans auf "Scheiß egal"-Boykott im Radio Neu "Jedem das Seine": Peek & Cloppenburg wirbt mit KZ-Slogan Neu Twin-Vergleich mit Meghan Markle wird zur Offenbarung: Das ist alles unecht an Hanna Weig Neu Mehrere Verletzte: Junkie läuft mit Baseballschläger und Machete Amok 11.085 Vater soll Baby zu Tode geschüttelt haben und wird trotzdem aus Haft entlassen 1.823 Nach Haftbefehl untergetaucht: Wo steckt Ex-Bundesliga-Profi Marcelinho? 2.102 Er drohte mit Gewalt: SEK nimmt 19-Jährigen fest 735 23-Jähriger ertrinkt vor den Augen seiner Freunde 6.733 Er warf Steine auf die Autobahn: Teenie stellt sich der Polizei 558 Akt des Bösen: Frau übergießt Freund im Schlaf mit Schwefelsäure 5.083 WhatsApp-Schock: Diese krasse Änderung betrifft so gut wie jeden 38.549 Warum ist es so schwer, diese Fliegerbombe zu entschärfen? 20.452 Schlag gegen gewerbsmäßiger Schleuserei: Bundespolizei nimmt zwei Männer fest 246 Bamf-Skandal weitet sich aus: Auch Stellen in NRW werden überprüft 240 Tür eingetreten und Känguru mitgenommen - Familie total verzweifelt 646 Deutsche Bank in der Krise: Angeblich 10.000 Jobs bedroht 109 Wird Asyl-Skandal noch größer? Bamf-Außenstelle in Brandenburg im Fokus 2.152 Nach Diesel-Fahrverbot in Hamburg: Druck auf NRW-Regierung wächst 139 Aktivisten blockieren AfD-Parteizentrale mit gefrorenem Grundgesetz 2.767 WM: Zwanziger, Niersbach und Schmidt müssen vor Gericht 567