"Bewaffneter Arm" von Pegida? Razzia bei Schießsportgruppe

Neu

Bachelor lädt Obdachlose zum Essen ein und keiner kommt

Neu

Rennrad-Legende Täve Schur darf nicht in die Hall of Fame

Neu

Rennrad-Legende Täve Schur darf nicht in die Hall of Fame

Neu
1.835

Das ist der Ungar aus der Käseglocke

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Heute: Attila aus Ungarn.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Heute: Attila aus Ungarn.

Der Ungar beim Bummel über die Brühlsche Terrasse. Hier fühlt er sich besonders wohl.
Der Ungar beim Bummel über die Brühlsche Terrasse. Hier fühlt er sich besonders wohl.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Kräftiger Kaffeeduft zieht durch die „Käseglocke“ auf dem Postplatz. An der Espressomaschine Attila Felszeghy (50). Die Handgriffe sitzen, das Timing stimmt; heraus kommt etwas, das in Dresden mit Ausnahme des Territoriums Neustadt immer noch eine Ausnahme darstellt: dicker Espresso mit feinster Crema.

Der gebürtige Ungar ist der perfekte Barista. Gelernt hat er aber zunächst zwei völlig andere Berufe, bevor er vor einem Jahr nach Dresden kam. Die beiden anderen beruflichen Stationen sind Teil eines auch sonst bewegten Lebens mit einiger Überfliegerqualität.

„Das Abitur habe ich noch zu DDR-Zeiten in Halle abgelegt“, erzählt Attila.

Der frühere Flugbegleiter und Offizier an seinem Arbeitsplatz in der „Käseglocke“ am Postplatz. Korrekter Auftritt und Höflichkeit sind für ihn selbstverständlich.
Der frühere Flugbegleiter und Offizier an seinem Arbeitsplatz in der „Käseglocke“ am Postplatz. Korrekter Auftritt und Höflichkeit sind für ihn selbstverständlich.

„Mein Vater war dort Bauingenieur.“ Danach zog es ihn gemeinsam mit Zwillingsbruder Zolt nach Ungarn zurück. Beide gingen zur Armee, schlugen dort eine Laufbahn ein.

Während sein Bruder ordentlich Karriere machen durfte, blieb Attila an einer bestimmten Stelle als Offizier hängen, erlebte aber noch 1989 unweit der ungarisch-österreichischen Grenze den Fall des Eisernen Vorhangs mit.

Bis er 1990 eine berufliche Totalveränderung vornahm: „Ich wurde Flugbegleiter.“ Bis 2012 arbeitete er bei der staatlichen Fluggesellschaft MALEV, dann kam das Traditionsunternehmen in die Abwicklung.

Attila, inzwischen Vater dreier Söhne, ging mit seiner Frau nach Deutschland, genauer nach Berlin.

Ob Espresso, Milchkaffee oder Cappuccino -- Attila Felszeghy hat ein Händchen für Cafékultur. Am liebsten wäre er aber wieder Flugbegleiter.
Ob Espresso, Milchkaffee oder Cappuccino -- Attila Felszeghy hat ein Händchen für Cafékultur. Am liebsten wäre er aber wieder Flugbegleiter.

Ein Blitz-Umzug. Die Kinder blieben in Ungarn.

Er fing als Flugbegleiter bei einer deutschen Fluggesellschaft an. Nicht zuletzt, weil er perfektes Deutsch spricht (der Hallenser Zeit, aber auch der donauschwäbischen Mutter sei Dank) und natürlich Englisch. Kurze Zeit darauf ging er für den neuen Arbeitgeber nach Dresden - um allerdings vor dem Ende der Probezeit seine Stelle zu verlieren.

„Ohne Begründung“, sagt Attila ratlos. Dabei stehen 15 000 Flugstunden auf seinem Konto.

Schon damit ihm daheim die Decke nicht auf den Kopf fällt, arbeitet er seither als Barista in der Käseglocke: mit den perfekten Manieren eines Flugbegleiters, mit der Effizienz eines ehemaligen Offiziers. Noch.

Denn gerade hat sich Attila wieder auf eine Stelle als Flugbegleiter beworben, die von Dresden aus im Einsatz wäre.

Die barocke Innenstadt erinnert mich an Budapest

Die barocke Innenstadt mag Attila besonders gern.
Die barocke Innenstadt mag Attila besonders gern.

„Hier gefällt es uns besser als in Berlin.

Gerade die Innenstadt von Dresden erinnert in ihrer barock-verschnörkelten Art ein wenig an Budapest. Ich selbst bin am liebsten am Terrassenufer.

Wenn möglich, würden wir hier gern bleiben. Es gefällt mir in Dresden wirklich sehr.“

Woher kommt bloß diese Intoleranz?

Attila Felszeghy (50) mag Dresden. Am liebsten würde er hier bleiben. Inzwischen wohnt er seit einem Jahr in der Stadt.
Attila Felszeghy (50) mag Dresden. Am liebsten würde er hier bleiben. Inzwischen wohnt er seit einem Jahr in der Stadt.

„Ich verstehe diese aufkommende Intoleranz der Leute nicht. So weit ich Dresden kenne, sind hier doch immer Ausländer gewesen.

Ob nun die großen Stadtbaumeister oder die Gastarbeiter zu DDR-Zeiten. Wenngleich ich natürlich weiß, dass die Gastarbeitergruppen eher abgeschottet lebten.Aber sie waren nicht Feindseligkeit oder Angriffen ausgesetzt.

Meine Frau und ich hatten jüngst jeweils ein wirklich komisches Erlebnis. Beim Friseur erlebte meine Frau, wie ältere Dresdnerinnen über Frauen aus Pakistan herzogen. Als meine Frau die alten Damen darauf hinwies, sie sei selbst Ausländerin, wurde ihr gesagt, das sei etwas anderes.

Und bei mir an der Käseglocke regte sich jemand über die Nordafrikaner auf, die hier oft sitzen.

Als ich mich dann als Ungar outete, hieß es: „Na, Ihr seid ja gute Ausländer ...

Fotos: Eric Münch

Naddel: Statt in die Suchtklinik will sie nun nach Ägypten

Neu

Erzieherin hatte Sex mit vier Schülern, mit zweien davon gleichzeitig

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.329
Anzeige

Darum sind die Fans jetzt genervt von Youtuberin Bibi

Neu

Gallery Weekend: Diese Kunst dürft ihr euch nicht entgehen lassen

Neu

Sophia Thomallas überraschendes Geständnis: "Ich bin vom Markt"

Neu

Rätselhafte Stromschläge! Mädchen ertrinkt im See

Neu

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.187
Anzeige

Prost? Deutsche trinken weniger Bier

Neu

Kriminalpsychologe: So rätselhaft ist das Doppelleben des Soldaten Franco A.

2.624

Krankenhausfoto: Ließ sich Jan Leyk den Penis vergrößern?

2.707

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.116
Anzeige

Die Pflege-WG für schwule Opis

1.261

So skrupellos versuchen Männer, Kokain zu schmuggeln

1.531

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.246
Anzeige

Nach Hundebiss! Mann tritt zu, Pudel fliegt meterweit

4.575

Geburten-Wahnsinn! 37-Jährige konnte nicht aufhören, Kinder zu bekommen

5.019

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.230
Anzeige

Ist es Liebe? "Let's Dance"-Kandidat macht süßes Geständnis

4.566

Forscher wird die Sache zu heiß: Kiffer-Studie geplatzt

1.633

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.391
Anzeige

Lastwagen kippt auf Auto! Mutter und Sohn sterben auf A2

7.213

Fahrlässige Tötung! Mann verwechselt Gas und Bremse und rast in Menschenmenge

2.157

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

15.157
Anzeige

Linienbus geht in Flammen auf! Dann verliert eine Familie ihr Zuhause

4.290

Tödliches Familiendrama: Nachbarn werden Hilferufe niemals vergessen

635

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.668
Anzeige

Eltern bauen autistischem Sohn eigene Videothek

3.764

Pilot bricht sein Schweigen: Ich habe Maddie gesehen und bin ihr gefolgt!

43.951

Süß?! Hier gibt es jetzt Einhorn-Joghurt

2.238

Neueste Umfrage zeigt: Deutsche wollen nicht mehr in die Türkei

7.309

Erstickungsgefahr! Innocent ruft Smoothies zurück

3.511

Sollen Frauen wirklich "aus Solidarität" Kopftuch tragen?

4.705

Rührend! Mit diesem Brief bringt ein Junge seinen Lehrer zum Weinen

2.517

Arzt schickte ihn in die Zelle! Randalierer stirbt in Polizei-Gewahrsam

7.076

Hammer! Dieser Mega-Headliner kommt zum Highfield-Jubiläum

6.278

Terrorverdacht in London! Polizei nimmt bewaffneten Mann fest

1.433

Lamm in Plastikbeutel eingeschlossen! Diese Studie soll Leben retten

6.408

An Krankenhaus! Polizei schießt auf Mann an Rettungsstelle

5.092

DFL-Boss beschimpft Ultras als "Totengräber der Fankultur"

3.836

Nach dramatischem Bienensterben: Das soll nun helfen

4.655

"Große Sorgen!" Deshalb warnt eine Ärztin vor dieser beliebten Netflix-Serie!

9.252

OOOOLAF! Disney macht zweiten Teil der Eiskönigin

3.674

Maden zerfraßen schon das Bein! Wanderer nach 47 Tagen entdeckt

8.367

Ganz private Aufnahmen! Geht Sarah Lombardi mit ihrer App zu weit?

5.356

Ihr glaubt nie, wie viel Käse auf dieser Pizza ist...

2.857

Frau schubst fremden Mann vor U-Bahn

7.211

Millionen-Streit um Biografie: Helmut Kohl wird entschädigt

1.177

Diese 11-jährige hat ein riesiges Herz für Obdachlose

2.497

Todes-Rätsel geklärt: Deshalb verbrannte 65-Jähriger in Auto

7.070

Frau wacht auf und entdeckt Fremden unter ihrer Dusche

7.705

Einen Tag vor der Hinrichtung bekommt dieser Mörder unerwartet Besuch

9.023

Mutter warnt Eltern vor Waschmittel: Kleiner Sohn fast blind

11.081

Auto rast in Stauende. Laster und drei Autos brennen aus

5.968

So wild feierte Kourtney Kardashian Geburtstag

5.469