Gaspreisen den totalen Krieg: Irrer Stromanbieter wirbt mit Naziparolen

Top

Timo S. von "Gruppe Freital" wollte Justin S. im Knast vermöbeln lassen

Top

Prinzessinnen kämpfen nicht? Dieser Kommentar einer Lehrerin sorgt für Empörung

Neu

80.000 Menschen kommen zu diesem Mega-Event in Berlin

Neu
1.830

Das ist der Ungar aus der Käseglocke

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Heute: Attila aus Ungarn.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Heute: Attila aus Ungarn.

Der Ungar beim Bummel über die Brühlsche Terrasse. Hier fühlt er sich besonders wohl.
Der Ungar beim Bummel über die Brühlsche Terrasse. Hier fühlt er sich besonders wohl.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Kräftiger Kaffeeduft zieht durch die „Käseglocke“ auf dem Postplatz. An der Espressomaschine Attila Felszeghy (50). Die Handgriffe sitzen, das Timing stimmt; heraus kommt etwas, das in Dresden mit Ausnahme des Territoriums Neustadt immer noch eine Ausnahme darstellt: dicker Espresso mit feinster Crema.

Der gebürtige Ungar ist der perfekte Barista. Gelernt hat er aber zunächst zwei völlig andere Berufe, bevor er vor einem Jahr nach Dresden kam. Die beiden anderen beruflichen Stationen sind Teil eines auch sonst bewegten Lebens mit einiger Überfliegerqualität.

„Das Abitur habe ich noch zu DDR-Zeiten in Halle abgelegt“, erzählt Attila.

Der frühere Flugbegleiter und Offizier an seinem Arbeitsplatz in der „Käseglocke“ am Postplatz. Korrekter Auftritt und Höflichkeit sind für ihn selbstverständlich.
Der frühere Flugbegleiter und Offizier an seinem Arbeitsplatz in der „Käseglocke“ am Postplatz. Korrekter Auftritt und Höflichkeit sind für ihn selbstverständlich.

„Mein Vater war dort Bauingenieur.“ Danach zog es ihn gemeinsam mit Zwillingsbruder Zolt nach Ungarn zurück. Beide gingen zur Armee, schlugen dort eine Laufbahn ein.

Während sein Bruder ordentlich Karriere machen durfte, blieb Attila an einer bestimmten Stelle als Offizier hängen, erlebte aber noch 1989 unweit der ungarisch-österreichischen Grenze den Fall des Eisernen Vorhangs mit.

Bis er 1990 eine berufliche Totalveränderung vornahm: „Ich wurde Flugbegleiter.“ Bis 2012 arbeitete er bei der staatlichen Fluggesellschaft MALEV, dann kam das Traditionsunternehmen in die Abwicklung.

Attila, inzwischen Vater dreier Söhne, ging mit seiner Frau nach Deutschland, genauer nach Berlin.

Ob Espresso, Milchkaffee oder Cappuccino -- Attila Felszeghy hat ein Händchen für Cafékultur. Am liebsten wäre er aber wieder Flugbegleiter.
Ob Espresso, Milchkaffee oder Cappuccino -- Attila Felszeghy hat ein Händchen für Cafékultur. Am liebsten wäre er aber wieder Flugbegleiter.

Ein Blitz-Umzug. Die Kinder blieben in Ungarn.

Er fing als Flugbegleiter bei einer deutschen Fluggesellschaft an. Nicht zuletzt, weil er perfektes Deutsch spricht (der Hallenser Zeit, aber auch der donauschwäbischen Mutter sei Dank) und natürlich Englisch. Kurze Zeit darauf ging er für den neuen Arbeitgeber nach Dresden - um allerdings vor dem Ende der Probezeit seine Stelle zu verlieren.

„Ohne Begründung“, sagt Attila ratlos. Dabei stehen 15 000 Flugstunden auf seinem Konto.

Schon damit ihm daheim die Decke nicht auf den Kopf fällt, arbeitet er seither als Barista in der Käseglocke: mit den perfekten Manieren eines Flugbegleiters, mit der Effizienz eines ehemaligen Offiziers. Noch.

Denn gerade hat sich Attila wieder auf eine Stelle als Flugbegleiter beworben, die von Dresden aus im Einsatz wäre.

Die barocke Innenstadt erinnert mich an Budapest

Die barocke Innenstadt mag Attila besonders gern.
Die barocke Innenstadt mag Attila besonders gern.

„Hier gefällt es uns besser als in Berlin.

Gerade die Innenstadt von Dresden erinnert in ihrer barock-verschnörkelten Art ein wenig an Budapest. Ich selbst bin am liebsten am Terrassenufer.

Wenn möglich, würden wir hier gern bleiben. Es gefällt mir in Dresden wirklich sehr.“

Woher kommt bloß diese Intoleranz?

Attila Felszeghy (50) mag Dresden. Am liebsten würde er hier bleiben. Inzwischen wohnt er seit einem Jahr in der Stadt.
Attila Felszeghy (50) mag Dresden. Am liebsten würde er hier bleiben. Inzwischen wohnt er seit einem Jahr in der Stadt.

„Ich verstehe diese aufkommende Intoleranz der Leute nicht. So weit ich Dresden kenne, sind hier doch immer Ausländer gewesen.

Ob nun die großen Stadtbaumeister oder die Gastarbeiter zu DDR-Zeiten. Wenngleich ich natürlich weiß, dass die Gastarbeitergruppen eher abgeschottet lebten.Aber sie waren nicht Feindseligkeit oder Angriffen ausgesetzt.

Meine Frau und ich hatten jüngst jeweils ein wirklich komisches Erlebnis. Beim Friseur erlebte meine Frau, wie ältere Dresdnerinnen über Frauen aus Pakistan herzogen. Als meine Frau die alten Damen darauf hinwies, sie sei selbst Ausländerin, wurde ihr gesagt, das sei etwas anderes.

Und bei mir an der Käseglocke regte sich jemand über die Nordafrikaner auf, die hier oft sitzen.

Als ich mich dann als Ungar outete, hieß es: „Na, Ihr seid ja gute Ausländer ...

Fotos: Eric Münch

Sprit ging aus: Frau kämpft fünf Tage in Wüste ums Überleben

Neu

Teenager schießt auf 14-Jährige, weil sie ihn bei Snapchat nervt

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.394
Anzeige

So bewegend trauern die Frau und der HSV um den toten Timo Kraus

Neu

Drogen, Klauen, Haftbefehl: Polizei schnappt Mega-Verbrecher

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

4.941
Anzeige

Waffennarr lagerte Kriegsmunition: LKA sucht noch fehlende Knarren

Neu

Darum verteilt ein Kino Kotztüten

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

1.761
Anzeige

Zwei weitere Festnahmen nach Londoner Terror-Anschlag

Neu

"Earth Hour": Eine Stunde Licht aus für den guten Zweck

447

Bei Familienbesuch verhaftet: Vater muss Tochter "freikaufen"

2.970

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.644
Anzeige

Neue Studie zeigt: Die Pille schützt vor einigen Krebsarten

1.008

Verzweifelte Suche: Ihr Mann verscherbelte ihr Hochzeitskleid

1.590

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.626
Anzeige

Schreckliches Video zeigt, wie Andreea (29) beim Anschlag in London in die Themse stürzt

6.003

Nach dem Terroranschlag in London bekommt die Polizei diesen Brief

4.078

Diese beiden Feuerwehrmänner retten dem Hund auf unglaubliche Weise das Leben

1.465

Von Handy bis E-Bike: Darum gibt es immer mehr Unfälle durch überhitzte Akkus

2.459

Bundestag beschließt umstrittene Änderungen für Pkw-Maut

1.918
Update

Leipziger Anwalt macht Petry die Spitzenkanidatur streitig

2.438

Nackt-Alarm bei GNTM: Die Models lassen die Hüllen fallen

5.145

Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

1.827

Muslima weigert sich, Männer zu waschen - Kündigung!

16.520

Chrissy Teigen lässt ihre Brüste sprechen

6.605

Der sexy Millionär tanzt wieder - doch etwas macht stutzig

4.680

Ungewöhnlich: Maskierter geht in Latex-Anzug shoppen

4.890

Ekel-Bilder und Sex-Artikel! Was war auf der Facebook-Seite der Geissens los?

5.550

Deutscher Riese greift in Brasilien Frauen an

6.442

Fans entsetzt wegen Helenes neuer Single

19.281

Nächster "Promi-Dinner"-Zoff: Hanka mal wieder sauer

4.944

Gruselig! Explosionsgefahr - hier brodelt's unter der Erde

6.659

Es ging eigentlich um "nichts"! Trotzdem SEK-Einsatz

2.908

Ausgebremst! Mann attackiert Frau mit Pfefferspray auf Autobahn

2.479

Er raste über Einkaufsviertel: Polizei stoppt möglichen Attentäter

3.483

Versuchter Mord! Streit zwischen mehreren Männern eskaliert

1.882

So gekonnt geht eine Pizza-Kette mit einer unverschämten Bestellung um

8.700

Künstlerin-Mord: SEK überwältigte den falschen Mann

2.372

Mysteriös: Mann klaut Auto seiner Ex und stirbt

7.302

Russischer Politiker auf offener Straße erschossen

9.147

Mager-Alarm! Schlägt Jenny Elvers die Trennung auf den Magen?

5.297

Untreue-Ermittlungen im Fall Wendt gegen Unbekannt eingeleitet

1.403

Bertelsmann-Tochter Sonopress zerrt Rapper Fler vor Gericht

666

Massenvergiftung an Schule! Über 3000 Kinder betroffen

6.085

Shitstorm: AfD-Anhänger lässt sich Parteilogo tätowieren

4.125

Sie hatte Sex mit ihrem Schüler und lacht auf dem Polizei-Foto

9.086

Katja Krasavice verrät ihr heißes Po-Geheimnis

17.434

Hier klaut eine Dreijährige die Kappe von Papst Franziskus

1.713

Paar hat Sex auf Balkon und wird im TV gezeigt

12.229

Vermisstenfall nach 23 Jahren aufgeklärt: Leiche in Holland identifiziert

3.968

Gefundene Wasserleiche ist HSV-Manager Timo Kraus

27.264
Update

Flüchtlingsfamilie kämpft vor Gericht gegen Abschiebung

10.235

Der Bachelor und Clea-Lacy: Ist diese Liebe wirklich echt?

14.537

Panik! Jugendliche lösen mit gespieltem "Attentat" Polizei-Großeinsatz aus

3.667

Sie bekam eine Pizza-Bestellung, die wirklich komisch ist

3.933