Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

Geschminkt wie Joker, sorgte dieser Mann für unzählige Notrufe bei der Polizei.
Geschminkt wie Joker, sorgte dieser Mann für unzählige Notrufe bei der Polizei.  © Polizei

Winchester - Für seine Rolle als "Joker" in "The Dark Knight" erhielt Heath Ledger (†28) sogar nach seinem tragischen Tod 2008 einen Oscar. Seine Performance raubte Batman-Fans auf der ganzen Welt den Atem. Ein weniger berühmter Amerikaner machte der Comic-Figur nun auf beängstigende Weise Konkurrenz.

Wie ABC-News berichtet, gingen in der letzten Woche zahlreiche Anrufe bei der Polizei ein: Joker würde in der 25.000-Einwohner-Stadt Winchester im Bundesstaat Virginia herumirren und ein Schwert schwingen!

Zunächst habe die Polizei nicht wirklich daran geglaubt, doch am Freitagnachmittag häuften sich die Notrufe. Und tatsächlich. Auf einem Parkplatz trafen sie Jeremy P. (31): Strähniges grünes Haar, weiße Kontaktlinsen und das Gesicht geschminkt wie der Hollywood-Figur.

Doch ist das verboten? Ja! Dem 31-Jährigen drohen jetzt sogar fünf Jahre Gefängnis, obwohl er niemanden wirklich belästigt hat.

Denn im Bundesstaat Virginia ist es für alle über 16-Jährigen verboten, in der Öffentlichkeit eine Maske zu tragen, die die Hauptmerkmale des Gesichts verdeckt. Dazu gehöre eben auch ein stark geschminktes Gesicht.

Bis dato steht der Schwertmann unter Arrest, es ist unklar, ob er einen Anwalt hat. Die Stadt selbst betont, an ihm ein Exempel statuieren zu wollen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0