Graupel und Schnee! Ab Montag heftiger Temperatursturz Top Kreuzfahrtschiff mit 1373 Menschen an Bord gerät bei Sturm in Seenot: Dramatische Rettung! Top Lena packt aus: Es floss Blut! So brutal war Jasmins Attacke bei GNTM wirklich Top Wahnsinns-Geschichte bei Bares für Rares treibt den Preis hoch! Top Riesige Rabattaktion: Was passiert am Sonntag bei MediaMarkt in Gütersloh? 3.073 Anzeige
1.851

TAG24-Interview: Das solltet Ihr tun, wenn Ihr in einen Amoklauf geratet!

Zehn Jahre nach Amoklauf von Winnenden und Wendlingen: LKA-Experte gibt Verhaltens-Tipps

Der Amoklauf von Winnenden und Wendlingen schockte vor zehn Jahren die ganze Nation.

Von Patrick Hyslop

Stuttgart - Den 11. März 2009 werden die Menschen in den baden-württembergischen Städten Winnenden und Wendlingen am Neckar nie vergessen.
 11. März 2009: Polizisten sichern Spuren an der Albertville-Realschule.
11. März 2009: Polizisten sichern Spuren an der Albertville-Realschule.

Es war der Tag, an dem der 17-Jährige Tim K. Amok lief. Zuerst an der Albertville-Realschule in Winnenden, anschließend tötete er in einem Autohaus in Wendlingen. Am Ende dieses Märztages vor zehn Jahren waren 15 Menschen tot, elf verletzt.

Solltet Ihr je in einen Amoklauf geratet, wie verhaltet Ihr Euch dann richtig? Darüber haben wir mit Tilmann Kübler vom Referat Prävention am Landeskriminalamt Baden-Württemberg gesprochen.

TAG24: Wenn ich in eine Amoklauf-Situation gerate, was sollte ich als erstes tun?

Kübler: Wir können grundsätzlich drei wichtige Tipps geben: flüchten, verstecken und alarmieren.

Zunächst mal flüchten, wenn die Möglichkeit besteht. Wenn dies nicht möglich ist, weil man etwa in einem Gebäude ist und dort keine Fluchtmöglichkeit hat, dann sollte man sich verstecken. Etwa in Räumen oder hinter einer Barrikade, damit man nicht gesehen wird. Und dann den Notruf 110 wählen, damit die Polizei so schnell wie möglich Kenntnis von dem Amoklauf hat.

TAG24: Sie sagen schon: Nicht immer ist eine Flucht möglich. Wenn ich also in einem Gebäude feststecke – ob Schul- oder Bürogebäude – was muss ich beachten, wenn ich mich verbarrikadiere?

Kübler: Wichtig ist, dass zwischen einem selbst und dem Täter nach Möglichkeit festes Mauerwerk ist. Und eine stabile Tür. In Schulen etwa gibt es die Möglichkeit, dass Türen von innen verriegelt werden können und außen nur ein Drehknopf montiert ist. Grundsätzlich gilt: Die Türe zuschließen.

Wenn das nicht möglich ist, dann Gegenstände, wie etwa einen Schrank, vor die Türe schieben. Es ist wichtig, dass dem Amokläufer der Zugang deutlich erschwert wird. Bei Fenstern im Erdgeschoss können Sie zum Beispiel die Rollladen herunterlassen, damit der Einblick von außen in den Raum für den Täter verwehrt wird. Ganz wichtig: Leise sein und das Handy stumm schalten!

 Experte Tilmann Kübler rät: flüchten, verstecken, alarmieren.
Experte Tilmann Kübler rät: flüchten, verstecken, alarmieren.

TAG24: Was, wenn ich es nicht geschafft habe, den Raum in dem ich mich befinde zu verbarrikadieren und der Täter kommt ins Zimmer?

Kübler: Auch wenn es in der Situation äußerst schwer fällt: Bleiben Sie dann unbedingt in einem Versteck.

TAG24: Wenn man nicht entkommen kann: Macht es dann Sinn, das Gespräch mit dem Täter zu suchen?

Kübler: Nein. Ein Amokläufer hat quasi nur noch seinen Tunnelblick und ist nicht mehr empfänglich für irgendeine Kontaktaufnahme.

TAG24: Den Amokläufer überwältigen zu wollen, ist wohl auch sinnlos?

Kübler: Ja. Selbst jemand, der z.B. in Selbstverteidigung extrem geübt ist, wird keine Chance haben, wenn der Täter mit einer Waffe auf ihn zugeht.

TAG24: Kommen wir zum Alarmieren. Wenn ich die Notrufnummer 110 wähle, was sollte ich der Polizei unbedingt mitteilen?

Kübler: Zunächst mal, wo genau die Tat geschieht. Wenn möglich auch, wie viele Täter vor Ort sind. Ob Schüsse gehört wurden. Kurzum: Die Gesamtsituation kurz und knapp erklären. Auch, welche Menschen außer einem selbst noch in Gefahr sind. Und dann natürlich auch den telefonischen Kontakt aufrecht erhalten – wenn möglich. Also etwa, wenn man in einem sicheren Versteck ist.

Denn bis die ersten Einsatzkräfte vor Ort sind, können noch Rückfragen kommen. So eine Situation ist ja extrem dynamisch: Der Täter bewegt sich und was eben noch ganz klar war, kann in der nächsten Sekunde schon komplett unklar sein. Für aktuelle Informationen ist so ein Kontakt vor Ort sehr wichtig. Solange Sie sich nicht in Gefahr bringen.

TAG24: Nehmen wir an, die Beamten konnten den Amokläufer überwältigen, ich bin aber immer noch in meinem Versteck. Wie mache ich mich dann richtigerweise bei der Polizei bemerkbar?

Sobald der Täter überwältigt ist, werden die Einsatzkräfte die Räume durchsuchen und laut fragen, ob sich Personen im jeweiligen Raum befinden. Dann gilt: Geben Sie sich möglichst ruhig und nicht hektisch zu erkennen. Nehmen Sie am besten auch die Arme über den Kopf, stehen Sie auf und folgen den Anweisungen der Polizisten.

Übrigens: Nach Tim K.s Bluttat schlossen sich die Angehörigen der Opfer zum Aktionsbündnis "Amoklauf Winnenden" zusammen. Dieses wurde laut eigenen Angaben am 18. November 2009 in die "Stiftung gegen Gewalt an Schulen" überführt. Die Stifter wollen demnach, "dass dass anderen Menschen ein ähnliches Schicksal erspart bleibt" sowie "junge Menschen in einer Gesellschaft aufwachsen, in der Gewalt nicht akzeptiert wird".

 Kreidespuren vor einem Autohaus in Wendlingen zeigen die Umrisse von Tim K. Der Amokläufer hatte sich hier selbst gerichtet. (Archivbild)
Kreidespuren vor einem Autohaus in Wendlingen zeigen die Umrisse von Tim K. Der Amokläufer hatte sich hier selbst gerichtet. (Archivbild)

Fotos: Landeskriminalamt Baden-Württemberg , DPA

Geständnis nach 20 Jahren: Zwei dieser Spice Girls hatten Sex miteinander Top Freiburger Studentin von Gruppe vergewaltigt: Darum dauern die Ermittlungen so lange Neu Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 8.447 Anzeige Gewalt gegen Polizisten: Flashmob in Frankfurt eskaliert Neu Thüringer Landkreis wird zum "Hotspot" für Neonazis aus ganz Europa Neu Hamburger Frühlingsdom startet cooles Gewinnspiel Anzeige Netflix-Hit: Leipziger Kinderzimmer-Dealer kommt in Cannes groß raus Neu "Temptation Island": Als Sächsin Michelle mit Robin fertig ist, heult Lena los Neu Angst vor einer Darmspieglung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! Anzeige Live im Fernsehen: Dieser Riesen-Block wird heute gesprengt! Neu Seit über 60 Jahren vermisst: Ursula sucht verzweifelt nach ihrer Mutter! Neu 54. Jahrestag: Köln verliert dramatisch gegen Liverpool Neu Mit diesem Tool erspart Ihr Euch in Hannover nervige Einkäufe 6.121 Anzeige Für den Frieden: Hunderte haben der Christchurch-Opfer in Hamburg gedacht Neu Puigdemont (55) besucht Deutschland und beschenkt die JVA, in der er einsaß! Neu Total verknallt: Daniel Völz sendet verliebten Urlaubsgruß Neu Cheyenne Ochsenknecht frisch verliebt: Wer ist ihr mysteriöser Freund? Neu
Bräutigam geschockt: Junggesellen-Abschied muss ausfallen, weil Kumpel alles Geld verprasst hat Neu Offene Wunden mit Maden befallen! Hund von Horror-Besitzerin sofort eingeschläfert Neu Wohngebiet in Angst! Nach Dammbruch mit mehr als 200 Toten droht nun eine weitere Katastrophe Neu Frau (39) hat Sex mit Teenager, weil ihr Freund im Gefängnis sitzt und sie Langeweile hat Neu
Tragisches Ende einer Ausflugsfahrt: Motorradfahrer stirbt nach Crash 1.798 100 Einsatzkräfte konnten es nicht verhindern: Fachwerkhaus bei Feuer zerstört 828 Golf rast in Fußgängerin und verletzt sie schwer 326 Bluttat im Wedding: Mann auf offener Straße niedergestochen 1.356 Großer Protest gegen Zerstörung von Braunkohle-Dörfern 119 Deshalb fällt ein neuer "Tatort" am Sonntag flach! 13.516 Großes Hummel-Sterben: Wer bestäubt dann überhaupt noch unsere Blüten? 2.148 Übler "Scherz" auf Autobahn: Leipzig wird zur "Messer-Stadt" 8.921 Zehntausende demonstrieren gegen Urheberrechtsreform: Darum geht's in Artikel 13 1.537 Kreuzfahrtschiff vor Norwegen in Seenot: 1300 Passagiere müssen auf offenem Meer von Bord! 6.574 Update "Ich bin am Verzweifeln": Was ist nun wieder los bei Sara Kulka? 4.126 Uri Geller will Brexit wegzaubern! 656 Hättet ihr diesen Star erkannt? 3.544 Bremens Innensenator im Interview: Muss die DFL jetzt für Risikospiele blechen? 414 David Garrett endlich gesund! Moderatorin wird zum Fan 5.889 Tilly-Karnevalswagen bei Protest-Demo gegen May in London 136 Neue Details zum Kinderporno-Fall in Kita: Erzieher hatte zwei Pflegekinder! 1.842 Massenschlägerei auf Alexanderplatz: TANZVERBOT macht Ansage an Krawall-YouTuber 7.150 Eurofighter über Köln: Luftwaffe erklärt den Grund 4.455 Unzufrieden mit Bordell-Besuch: Mann fährt nach Hause und holt Messer 5.096 Horror! Mutter bemerkt während des Fluges, dass ihre Tochter verschwunden ist 10.046 Nach Freilassung des Schwagers: Keine Suche nach Rebecca am Wochenende 4.159 Es wird "immer schlimmer": Drama bei "Bauer sucht Frau"-Traumpaar! Farmer Geralds Anna in Klinik 45.282 Kartons als Statement? Demo mit 1500 Teilnehmern in Bremen 166 Rolf Becker im MDR Riverboat: "Das waren Ursula Karusseits letzte Worte an mich" 11.178 Irre Aktion: Mann zieht blank und rennt zu seinem Flugzeug! 1.356 Mann erpresst Mutter (17) solange, bis sie Sex-Videos mit ihrer Tochter schickt 12.676 Sieben Monate nach Liebes-Aus: Sind Micaela Schäfer und Felix Steiner wieder ein Paar? 1.891 Tödlicher Betriebsunfall: 54-Jähriger von Holzteil erschlagen 2.831 Überraschungs-Besuch bei DSDS-Proben: Wer schafft es ins Recall-Finale? 1.322