Gibt es am Wochenende noch mehr Schnee im Ländle?

Stuttgart - Die Anhänger des Winters können sich am Wochenende im Südwesten freuen: Der Deutsche Wetterdienst rechnet in der Nacht zum Samstag wieder mit Schneefall, wie ein Sprecher in Stuttgart am Freitag mitteilte.

Die baden-württembergische Burg Teck.
Die baden-württembergische Burg Teck.  © SDMG

Vor allem im Bereich des Allgäus, der Schwäbischen Alb und dem Schwarzwald.

Im Laufe des Samstags werde es wieder milder, und unterhalb von 300 und 400 Metern könne es dann auch zu Regen kommen.

Schneefall und rutschige Straßen führten zu mehreren Unfällen in Baden-Württemberg.

In Stuttgart wurde am Freitag eine 39 Jahre alte Frau und ihr drei Jahre altes Kind bei einen Glatteisunfall leicht verletzt, weil ihr Auto mit einem anderen zusammenstieß.

Auch in Reutlingen beschäftigte das Glatteis die Polizei in der Nacht zu Freitag.

Es kam zu rund zwölf Unfällen. Diese waren laut eines Sprechers im ganzen Landkreis verteilt, eine besonders gefährliche Stelle gab es nicht. "Alle Unfälle ereigneten sich aber in Tallagen und nicht auf der Alb", hieß es weiter.

In Mannheim und Karlsruhe zählte die Polizei in der Nacht zu Freitag ebenfalls insgesamt acht witterungsbedingte Unfälle mit Sachschaden.

In Wildberg bei Calw war erst am Donnerstag ein 22-jähriger Mann beim Zusammenstoß mit einem Kleinbus auf schneebedeckter Straße gestorben.

Titelfoto: SDMG

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0