Familientragödie: 17-Jähriger tötet eigene Mutter und Oma Top Vom Kollegen in Hals geschossen: Polizist (†23) in Bonn ist tot Top Update Noch immer Zugausfälle und Verspätungen im Bahn-Fernverkehr Top Achtung! Wetterdienst warnt vor glatten Straßen Top Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.376 Anzeige
6.133

"Merkel hat uns besiegt!" Rechte Initiative gibt auf

Rechte Initiative "Wir für Deutschland" demonstriert nicht mehr

Die Initiative ”Wir für Deutschland” hat wenige Tage nach ihrer kaum besuchten Demonstration am 9. November in Berlin ihren Rückzug angekündigt.

Berlin - Die als rechtsextrem kritisierte Initiative "Wir für Deutschland" hat wenige Tage nach ihrer kaum besuchten Demonstration am 9. November in Berlin ihren Rückzug angekündigt.

Die rechte Initiative "Wir für Deutschland" hat ihren Rückzug angekündigt.
Die rechte Initiative "Wir für Deutschland" hat ihren Rückzug angekündigt.

Man werde keine großen Demonstrationen in Berlin mehr veranstalten, sondern sich nur noch um "unsere Vereinsarbeit und die Landesverbände" kümmern, sagte Kay Hönicke von der Initiative in einer Videobotschaft auf der Facebook-Seite von "Wir für Deutschland". "Demonstrationen können andere tun."

Hönicke sagte, Kundgebungen mit der Parole "Merkel muss weg" würden von der Initiative nicht mehr organisiert. "Wir haben es nicht geschafft, die Frau wegzubekommen. (...) Die hat uns besiegt." Er gab resigniert zu: "Wir wollen nicht mehr im Kreis laufen nach drei Jahren. Der Widerstand ist sinnlos geworden in Deutschland. (...) Die Leute sind nicht mehr bereit auf die Straße zu gehen."

In den vergangenen Jahren hatte die Initiative mehrmals mit dem Motto "Merkel muss weg" demonstriert. Unter den Teilnehmern waren auch immer viele deutlich erkennbare Neonazis. Zuletzt waren am 3. Oktober rund 2000 Menschen durch Berlin-Mitte gezogen, wobei einzelne Teilnehmer den Hitlergruß zeigten.

An der Demonstration am 9. November unter dem Titel "Trauermarsch für die Toten von Politik" hatten nur rund 120 Menschen teilgenommen. Mehrere Tausend Gegendemonstranten standen dem gegenüber. Zuvor hatte das Oberverwaltungsgericht in zweiter Instanz die Demonstration erlaubt und ein Verbot der Polizei aufgehoben.

Hönicke betonte in einer zweiten Videonachricht, man werde weiter politisch ähnlich ausgerichtete Bewegungen und Initiativen unterstützen. Das gelte allerdings nicht die AfD, obwohl man früher Plakate für sie geklebt habe. Die AfD sei die eigentliche Spalterpartei der rechten Bewegung.

Fotos: DPA

Apple Pay startet in Deutschland, doch wie funktioniert es eigentlich? Top "Therapie oder Scheidung"! Willi Herren soll eigene Frau blutig geschlagen haben Top "Die Pietro Lombardi-Story": DSDS-Juror gibt exklusiven Blick in sein Leben Neu Sanktionen für Hetze im hessischen Landtag: Das sind die neuen Regeln Neu Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 4.785 Anzeige Deshalb brennt eine Weltkugel vor dem Brandenburger Tor! Neu Schlüsseldienst-Abzocke! Die Polizei verrät, wie Ihr Euch schützen könnt Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.525 Anzeige 13-Jährige von Mutter als Sex-Sklavin gehalten? Jetzt beginnt der Prozess! Neu Grausamer Verdacht: Geistig behinderte Stieftochter zur Prostitution gezwungen? Neu Ihr glaubt nicht, wie teuer dieses Auto wird! Neu
Stundenlange OP! Mel B in schweren Autounfall verwickelt Neu Sohn schüttet 100.000 Dollar auf Hochzeit seiner Mutter aus Neu Wie süß! Mit diesem Bild bestätigt Bonnie Strange endlich ihre neue Liebe! Neu Betrunkener Fahrer rast gegen Baum und wird schwer verletzt Neu Randale in Ankerzentrum! Bewohner werfen Pflastersteine auf Polizei und Security Neu Gefährliche Flüssigkeit ausgetreten! Mann im Krankenhaus Neu
Kunsthalle lässt Sammlung auf Raubkunst prüfen und wird fündig! Neu Lebensgefahr: Mann verteidigt sich gegen Messerangriff mit Axt Neu Wirbel um dieses Glitzer-Flugzeug: Echt oder nicht? Neu Schwangere verliert ungeborenes Kind: Das ist der schockierende Grund 2.196 Dreiste Diebe klauen 80 Weihnachtsbäume! 823 Mann (†32) prallt bei tödlichem Unfall gegen Baum 1.621 Aus für den Tatortreiniger! Erfolsgsserie wird eingestellt 1.047 Tödlicher Unfall: Mann kracht frontal in Lkw 1.448 Guido Cantz hört auf seine Frau: Weihnachten keine Geschenke! 614 20 Tonnen tote Fische: Das sind die Konsequenzen aus der Löschwasser-Katastrophe 1.981 Horror: Ärzte sollen bei OP Nadel in Frau vergessen haben! 656 Er plante einen Bombenanschlag: Jetzt steht er vor Gericht 392 Rocker-Präsident erteilte Befehl zum Angriff: Urteil gegen "United Tribuns" erwartet 689 "In aller Freundschaft": Dr. Lea Peters' Lebensgefährte nach Autounfall stark entstellt 4.445 "Instanz im deutschen Fernsehen": So wird Ranga Yogeshwars letzte Quarks-Sendung 401 "Köln 50667": Was geht zwischen Jan und Annika wirklich? 303 Hier verrät Sarah Lombardi, wie sie dieses Jahr Weihnachten feiert! 462 Polizei identifiziert toten Mann in Boizenburg 62 Ist ein syrischer Asylbewerber ein mehrfacher Sex-Täter? 1.248 Bombenanschlag aus Eifersucht? Ein 57-Jähriger steht vor Gericht 224 Wegen Sanierung trockengelegt: Rakotzbrücke vermisst ihr Spiegelbild 1.036 Nächste Angestellte fix und fertig! Herzogin Meghan bekommt Kündigung 2.073 So ein Jammer! ER will nicht ins Dschungelcamp 3.218 Bombastisch! Das erwartet euch im Mega-Blockbuster "Mortal Engines" 295 Dreiste "Grinch-Aktion": Schulleiterin verbietet Weihnachten aus kuriosen Gründen 949 Mädchen (†15) stirbt, als ihr Handy in die Badewanne fällt 1.638 Klarer Sieg gegen Bochum: St. Pauli bleibt oben dran! 54 Nach "Gelber" Wut: Macron macht Geldgeschenke 2.542 Diesen "Einsatz" wird ein Feuerwehrmann nicht so schnell vergessen 268 Fahndung der Polizei: Gefangener flieht während Beerdigung 372 Mann schüttelt Baby fast tot: Viereinhalb Jahre Haft gefordert 211 Techno-Party auf dem SEMF: So viele Drogen wurden konsumiert 12.349