20 Autos Totalschaden! 1000-Tonnen-Güterzüge kollidieren
Top
Neue Hinweise zu Cäciele! Ihre Mutter wusste von Beziehung
Top
"Niemand hat mir geholfen": Schwangere Bonnie bricht auf Flughafen zusammen
Top
So gespalten sind die Deutschen beim Thema Diesel-Fahrverbot
Top
1.613

„Wir retten Sachsens Ruf“ auf der größten Reisemesse

Dresden/Berlin - Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) in Berlin gilt als die wichtigste Reisemesse der Welt. 10.000 Aussteller aus 190 Ländern ziehen allein 110.000 Fachbesucher an.
Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) gilt als wichtigste Reisemesse der Welt.
Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) gilt als wichtigste Reisemesse der Welt.

Von Dominik Brüggemann

Dresden/Berlin - Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) in Berlin gilt als die wichtigste Reisemesse der Welt. 10.000 Aussteller aus 190 Ländern ziehen allein 110.000 Fachbesucher an.

Hier werden vom 9. bis 13. März Geschäfte abgeschlossen, neue Attraktionen angepriesen und Touristen angelockt. Für Sachsen (60 000 Tourismusbeschäftigte, 7,4 Milliarden Euro Umsatz im Tourismus) ist die Messe ein Pflichttermin.

Doch in diesem Jahr haben die 60 Aussteller einen richtig schweren Stand: Der „PEGIDA-Effekt“, Ausländerangriffe und brennende Flüchtlingsheime haben Sachsens Image mächtig geschadet.

In Dresden sanken die Übernachtungszahlen deutscher Touristen um rund 5 Prozent, in Sachsen gingen sie um 1,4 Prozent zurück. Auf einer 1000 Quadratmeter großen Gemeinschaftsfläche wollen Sachsens Touristiker die Vorzüge des Freistaats hervorheben.

Veronika Hiebl (46, Foto li.), Volker Bremer (54).
Veronika Hiebl (46, Foto li.), Volker Bremer (54).

Im Fokus steht das Leitbild „Sachsen - Spüre die Natur“. Auch gegen das gesunkene Image soll vorgegangen werden. Wie das gelingen soll, erklären Sachsens führende Tourismusprofis und verantwortliche Politiker:

Hans Jürgen Goller (64), Chef der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen hat schon die Problemjahre nach dem Hochwasser 2002 koordiniert: „Eine eigene Imagekampagne bringt wenig, solange die Probleme noch vorhanden sind.“ Deshalb setzt er auf die Reisequalität, will um jeden einzelnen Gast kämpfen. „Jeder Gast, der vorbeikommt, ist ein Botschafter eines anderen Sachsens.“

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (42, SPD) reagiert verschnupft auf die miesen Tourismuszahlen. Vor allem Dresden musste aufgrund des „Pegida-Effekts“ sinkende Übernachtungszahlen hinnehmen.

„Geht in dieser Stadt der Virus um, dann bekommt auch ganz Sachsen eine Grippe“, so Dulig. Er will mehr Geld in die Tourismuswerbung stecken, das Auslandsgeschäft stärken.

v. li.: Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP), Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (42, SPD) und Bettina Bunge (48).
v. li.: Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP), Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (42, SPD) und Bettina Bunge (48).

Veronika Hiebl (46), Geschäftsführerin beim Tourismusverband Erzgebirge, will Ängste ausräumen: Niemand sollte alle Sachsen über einen Kamm scheren.

„Wir appellieren, unserer wunderschönen Region eine Chance zu geben, die Gastfreundschaft unter Beweis zu stellen. Menschen aus aller Welt mit Herzlichkeit zu begegnen, ist unsere Antwort auf Aktionen gegen Flüchtlinge, die seit Monaten leider das Bild Sachsens prägen.“

Bettina Bunge (48), Chefin der Dresden Marketing GmbH, sagt vor dem ITB-Auftritt: „Uns ist die aktuelle Aufmerksamkeit Dresdens bewusst und wir haben uns auf entsprechende Fragen vorbereitet. Wir werden authentisch, offen und sympathisch für unsere Stadt werben und alle Fragen beantworten, die mögliche Sorgen und Vorurteile aus dem Weg räumen helfen.“

Hans Jürgen Goller (64).
Hans Jürgen Goller (64).

Volker Bremer (54), Geschäftsführer der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH, hat noch Hoffnung: „Es bleibt abzuwarten, ob sich unsere potenziellen Gäste vom derzeit schlechten Sachsen-Image beeinflussen lassen.“ Leipzig sei traditionell eine weltoffene und gastfreundliche Handels- und Kulturstadt, so Bremer. Bei Anfragen von besorgten Bürgern soll offen auf die aktuelle Situation in Leipzig eingegangen werden.

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP) fährt selbst zur ITB, sieht Dresden weiterhin als eines der attraktivsten Städtereiseziele in Europa.

„Ich möchte dafür werben, nach Dresden zu kommen, sich Dresden und seine Sehenswürdigkeiten anzuschauen und sich selbst ein Bild zu machen von einer Stadt, in der Gäste herzlich willkommen sind“, sagt er. Gegen das gesunkene Image führt er neue Kulturangebote wie den Kulturpalast und das Kraftwerk Mitte an.

Foto: dpa/Inga Kjer, Steffen Füssel, Holm Helis, Roger Petzsche, Petra Hornig, Eric Münch, dpa/PaulZinken

Mit Auto auf Ex zugerast: Wo steckt dieser Psycho-Ausbrecher?
Top
So will der Opel-Chef die Deutschen Werke retten
Top
23-jähriger Autofahrer crasht in Lastwagen und überschlägt sich
Neu
Jugendliche klauen Auto und rasen damit quer durch Deutschland
Neu
Schulbus stößt mit Auto zusammen und kracht gegen Hauswand: Mehrere Kinder verletzt
Neu
Vermögenssteuer? So will die Linke kostenlosen ÖPNV finanzieren
Neu
Umstrittener Aufnäher auf SEK-Uniform: LKA straft Beamten ab
Neu
150 Gaffer stören Rettungskräfte, die eingeklemmte Frau befreien wollen
Neu
Schülerin (17) spielt mit Handy, während es lädt: Tot!
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
7.124
Anzeige
Streit geht weiter: Brinkmann holt zum Gegenschlag aus
Neu
Verurteilter Mörder geflohen! Wenn ihr diesen Mann seht, ruft schnell die Polizei!
Neu
Sila Sahin ist schwanger und schockt mit Geständnis
Neu
Fitnessmodel will einfachen Sit-Up machen und ist plötzlich gelähmt
Neu
Mitten in Deutschland! Imam betet vor Kindern für Sieg der türkischen Armee
Neu
Nach Zyklon: 6000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten!
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.282
Anzeige
Sind die Tschechischen Industrie-Abgase krebserregend?
Neu
Lollapalooza 2018: Auf diese Stars können wir uns freuen
Neu
Hat er sich wieder nackt gemacht? Flitzer-Legende muss in den Knast
Neu
Er soll mehrere Kinder missbraucht haben: Mutmaßlicher Sex-Täter weiter auf der Flucht!
Neu
Polizei genervt: Fast-Food-Kunden besetzen Notruf-Hotline
1.499
Sie versuchten einen Obdachlosen anzuzünden: Jetzt stehen sie wieder vor Gericht
1.133
Mit Kuppel und Minarett: Hier sorgt ein Moschee-Neubau für Zoff!
1.721
Getöteter Polizist in Köln: Verdächtiger aus U-Haft entlassen!
1.365
Update
Warum verzichten so viele private Flüchtlings-Helfer auf Geld vom Staat?
866
Mann soll Opfer mit Samurai-Schwert auf Kindergeburtstag getötet haben!
1.094
Mann mischt schwangerer Freundin Abtreibungsmittel ins Essen
2.220
6 Gewürze für Wärme, Happiness und Gesundheit
401
Rechte Internet-Trolle manipulierten gezielt Wahlkampf
1.033
Vorsicht: Diese Geldscheine könnten gefälscht sein!
83
Während Nahles durchs Land hetzt, sitzt Kevin bei Maischberger
1.551
40 Festnahmen! Polizei zerschlägt Pädophilenring
1.105
Warum hält ein Mann mehr als 200 Schlangen in seiner eigenen Wohnung?
900
Neuer Abschiebeflug nach Afghanistan
1.457
Sila Sahin bereits in Norwegen! Wandert der Ex-GZSZ-Star wirklich aus?
545
Sachsen bekommt 58 Mio. Euro aus der alten DDR-Staatskasse
783
Vollsperrung! Laster kippt auf Autobahn um und verteilt Fleisch auf Fahrbahn
853
Mehrere Verletzte! 33-Jähriger kracht frontal in Mercedes
636
Ehepaar bekommt seinen bestellten Neuwagen einfach nicht
827
Leere Tanzfläche, statt volles Haus: Tina Yorks erstes Konzert nach dem Dschungel
1.440
Drogenhandel an Flussufer endet mit Kopfschuss
2.239
So bunt geht es jetzt bei Dr. Oetker zu
65
Deutscher Skifahrer (25) in Gletscherspalte tödlich verunglückt
1.992
Achtung! Dieses Produkt solltet Ihr schnellst möglich zurückgeben
1.046
Liebevolle Trauer um LKA-Polizisten: Freunde sammeln für Beerdigung
6.547
Asylbewerber zerschlägt Zellen-Einrichtung
3.101
Vier Verletzte! Kaputter Reifen verursacht schlimmen Crash
564
Mann bekommt nach geschwänztem Gerichtstermin so richtig Ärger
248
Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten, doch vom Fahrer fehlt jede Spur
3.544