Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.084

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

8.981

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

5.371

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

3.860

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
5.075

Merkel will nicht mehr so oft "Wir schaffen das" sagen, weil...

Die Formel ist zum Reizwort in der Asyldebatte geworden. Trotzdem: Inhaltlich rückt die Kanzlerin von ihrem "Wir schaffen das" nicht ab. Sie sendet nun aber versöhnliche Signale, um die Wogen zu glätten.
Anhela Merkel (52, CDU).
Anhela Merkel (52, CDU).

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (62, CDU) will den Streit über ihr umstrittenes "Wir schaffen das" zur Bewältigung der Flüchtlingskrise entschärfen und den Satz nicht mehr so oft verwenden. 

"Er ist Teil meiner politischen Arbeit, weil ich davon überzeugt bin, dass wir ein starkes Land sind, das auch aus dieser Phase gestärkt herauskommen wird", sagte die CDU-Vorsitzende der "Wirtschaftswoche". 

Manchmal denke sie aber auch, dass dieser Satz etwas überhöht und zu viel hineingeheimnist werde. "So viel, dass ich ihn am liebsten kaum noch wiederholen mag, ist er doch zu einer Art schlichtem Motto, fast zu einer Leerformel geworden."

Vor allem in der Schwesterpartei CSU gibt es massiven Ärger über die berühmt gewordene Formulierung. Merkel hatte ihren Satz im Sommer 2015 geprägt und in diesem Sommer erneut bekräftigt. 

"Manch einer fühlt sich von ihm sogar provoziert."

"So war er natürlich nie gemeint, sondern anspornend, dezidiert anerkennend», sagte die Kanzlerin. «Und zwar weil ich genau weiß, dass wir alle in unserem Land gemeinsam sehr viel zu schultern haben, aber dass sich das in den übertrieben oft wiederholten drei Wörtern nicht sofort abbildet.»

Auf die Frage, ob das heiße, sie distanziere sich von ihrem Satz, antwortete Merkel: «Nein. Es heißt, dass ich persönlich diesen Satz nicht wie eine Phrase jeden Tag immer wieder vor mir hertragen und wiederholen werde.»

Die CSU verlangt Korrekturen beim Flüchtlingskurs der gemeinsamen schwarz-roten Bundesregierung. In diesem Zusammenhang ist immer wieder auch Widerspruch gegen die Formel "Wir schaffen das" laut geworden. 

Parteichef Horst Seehofer sagte Ende Juli: "Ich kann mir diesen Satz auch beim besten Willen nicht zu eigen machen. Dafür ist die Problemlage zu groß." 

Auch der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel distanzierte sich: "Einfach mal sagen 'Wir schaffen das', und dann die Sache einfach laufen lassen, ist ein großer Fehler gewesen."

Fotos: Imago

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

5.012

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.076

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

3.303

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

1.887

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.091
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

166

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

9.362

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.252

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.356

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

2.370

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

4.314

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

2.490

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

6.966

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.683

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

461

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

439

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.021

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.741

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.808

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

7.937

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.080

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

10.124

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

7.661

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.626
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

9.253

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.490

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.947

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

608

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.161

Trauer um Astronaut John Glenn

1.531

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.971

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.158

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.554

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.198

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.228

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

9.552

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.233

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.714

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.715

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

10.641

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.354

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

10.430

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.584