Wirbel um Union-Star Andersson: Wechsel im Sommer nach England?

Berlin - Sebastian Andersson hat sich mit dem ersten Bundesliga-Tor der Vereinsgeschichte des 1. FC Union Berlin quasi zur eisernen Legende geschossen. Mit bisher sechs Saisontoren ist der Schwede maßgeblich am Erfolg der bisherigen Hinrunde beteiligt.

Sebastian Andersson schoss schon sechs Bundesliga-Tore für den 1. FC Union Berlin.
Sebastian Andersson schoss schon sechs Bundesliga-Tore für den 1. FC Union Berlin.  © dpa/Britta Pedersen

Durch seine starken Leistungen, auch schon im Aufstiegsjahr, weckte Andersson Begehrlichkeiten anderer Vereine - auch aus England.

In der letzten Saison konnte der 28 Jahre alte Schwede 18 Scorerpunkte (12 Tore, 6 Vorlagen) verzeichnen und scheint in Köpenick nach langer Suche seine sportliche Heimat gefunden zu haben.

Andersson erklärte gegenüber den Kollegen des Sportmagazins "kicker": "Ich fühle mich glücklich, ich bin viel umgezogen in den vergangenen Jahren."

Im Sommer sollen einige englische Zweitligisten an einem Kauf des torgefährlichen Schweden interessiert gewesen zu sein, doch die Zweitklassigkeit im Mutterland des Fußballs reizte Andersson eher weniger. "Schon wieder ein Umzug in ein anderes Land nach nur zehn Monaten in Berlin, das hätte schon ein sehr gutes Angebot sein müssen. Das Beste war, zu bleiben."

Zudem ist Unions offensiver Mittelpunkt viel zu wichtig für Trainer Urs Fischers taktischer Spielweise, weshalb auch Unions Sportchef Oliver Ruhnert einen Abgang im Sommer 2019 kategorisch ausschloss.

Nach nun vier Monaten Bundesliga plagen Andersson wohl wieder Zukunftsgedanken, sein Vertrag läuft im Sommer aus. Oder doch nicht? "Es ist nicht sicher, dass er im Sommer ausläuft", informierte der Schwede. Hat sich Anderssons Arbeitspapier möglicherweise schon mit dem Aufstieg verlängert oder tritt eine Klassenerhalts-Klausel beim angestrebten Ligaverbleib in Kraft? Sicher ist: "Wenn die Premier League kommt, dann muss man vielleicht nachdenken", gibt Andersson zu.

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0