Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

TOP

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

TOP

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

NEU

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
8.154

Wird bei Dynamo wirklich jeder für den Aufstieg gebraucht?

Dresden - Angesichts des brillanten Starts stellt sich die Situation für einige Dynamos allerdings schwierig dar. Dass eine Erfolgswelle den einen oder anderen auf die Bank oder gar aus dem Kader spült, liegt dabei in der Natur der Sache.

Sinan Tekerci (li.) und Niklas Kreuzer sitzen derzeit mehr, als dass sie auf dem Platz stehen.
Sinan Tekerci (li.) und Niklas Kreuzer sitzen derzeit mehr, als dass sie auf dem Platz stehen.

Von Dirk Löpelt

Dresden - „Im Laufe der Saison werden wir jeden Mann brauchen!“ Der Satz von Trainer Uwe Neuhaus steht. Angesichts des brillanten Starts stellt sich die Situation für einige Dynamos allerdings schwierig dar.

Dass eine Erfolgswelle den einen oder anderen auf die Bank oder gar aus dem Kader spült, liegt dabei in der Natur der Sache. Hier der aktuelle „Club der Enttäuschten“.

Jannik Müller: Der konstanteste Spieler der Vorsaison muss sich nach einer durchwachsenen Vorbereitung weiter gedulden. Neuhaus setzt in der Innenverteidiger auf die robusten Michael Hefele und Giuliano Modica. Müllers Vorteil: Er ist in der Defensive variabel einsetzbar, kann auch als „Sechser“ spielen.

Niklas Kreuzer: Überzeugte in den Sommer-Testspielen mit beherzten Auftritten - und musste sich trotzdem mit einem Bankplatz abfinden. Immerhin ist er der erste Einwechsler, wenn es um die Positionen der Außenverteidiger geht.

Robert Andrich: Bisher durfte er nur in Würzburg eine Halbzeit ran, saß dreimal 90 Minuten auf der Bank und war viermal gar nicht im Kader. Er hat zwar Technik und Übersicht, ihm fehlt es aber an der Dynamik.

Luca Dürholtz: Mit der Verpflichtung von Aias Aosman wurde es für ihn noch schwieriger. Durfte bisher ganze 35 Minuten ran - absolut enttäuschend. Das Problem des Supertechnikers bleibt die fehlende körperliche Robustheit, die sich trotz aller Versuche des Vereins (u. a. Einsatz des Muskelpräparats Kreatin) bisher nicht eingestellt hat.

Jannik Müller (vorne) und Luca Dürholtz sitzen meist auf der Bank.
Jannik Müller (vorne) und Luca Dürholtz sitzen meist auf der Bank.

Sinan Tekerci: Er hadert derzeit wohl am meisten mit seiner Situation, schlich auch nach dem Sieg in Köln mit betretener Miene in die Kabine. Die Entdeckung des Vorjahres kommt an den Außen Justin Eilers und Marvin Stefaniak momentan nicht vorbei.

Mathias Fetsch: Nach seiner Kreuzband-Verletzung hat der 26-Jährige den körperlichen Rückstand fast aufgeholt. Da es in der Offensive nicht so viele Alternativen gibt, wird er noch seine Einsätze bekommen.

Die Talente: Die jungen Niklas Landgraf, Niklas Hauptmann oder Robin Fluß sind derzeit ein ganzes Stück von der ersten Elf weg. Was allerdings nicht so schlimm ist, schließlich sollen sie das Jahr nutzen, um weiter im Profibereich zu lernen und sich übers Training und die Spiele in der Future League anzubieten.

Robert Andrich im Testspiel der 2. Mannschaft gegen Teplice.
Robert Andrich im Testspiel der 2. Mannschaft gegen Teplice.

Fotos: Lutz Hentschel

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

NEU

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

NEU

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

NEU

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

NEU

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

2.366

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

3.478

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.354

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.357

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.379

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

6.995

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

11.740

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

792

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

3.863

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.030

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

3.558

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

5.844

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

12.792

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

753
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.219

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.174

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

7.335

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.305

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

573

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.134

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

5.814

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.657

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

6.871

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

349

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

215

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.641

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.675

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.149

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.928

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

447

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.248

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

9.573

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.760

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.716

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.331

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

10.220

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.739
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

8.054

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.829