Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

TOP

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

NEU

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

NEU

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
7.055

Wird gegen den U-Bahn-Treter jetzt wegen Mordes ermittelt?

Dem brutalen U-Bahn-Treter könnte jetzt eine Anklage wegen versuchten Mordes drohen. #Berlin
Gegen den Bulgaren könnte jetzt wegen versuchten Mordes ermittelt werden.
Gegen den Bulgaren könnte jetzt wegen versuchten Mordes ermittelt werden.

Berlin - Seit Donnerstag galt der Haftbefehl, nun ist der Mann gefasst: Nach dem brutalen Tritt gegen eine junge Frau in einem Berliner U-Bahnhof wird der Hauptverdächtige am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt.

Der 27-Jährige Bulgare, der am Samstagnachmittag auf dem Zentralen Omnibusbahnhof in Berlin in einem Bus aufgegriffen wurde (TAG24 berichtete), war wegen gefährlicher Körperverletzung gesucht worden. Es werde auch ein Tötungsdelikt geprüft, hatte die Staatsanwaltschaft am Samstag erklärt. Eine abschließende rechtliche Bewertung könne es aber erst nach Ende der Ermittlungen geben.

Offen blieb, ob und wie der Mann sich den Ermittlern gegenüber äußerte. Er solle vernommen werden, bevor er dem Haftrichter vorgeführt werde, hieß es. Auch zum Aufgreifen gab es zunächst nur wenig Angaben: Der 27-Jährige saß noch im Bus, als Beamte ihn festnahmen. Er kam nach Angaben der Staatsanwaltschaft aus Südfrankreich. Was der Mann dort machte und wieso er ausgerechnet nach Berlin zurückkehrte, war noch unklar.

Der Festgenommene soll eine 26-Jährige Ende Oktober unvermittelt von hinten eine Treppe des U-Bahnhofs Hermannstraße hinuntergetreten haben. Die Frau brach sich einen Arm. Ein Video zeigt die Tat, die bundesweit Entsetzen ausgelöst hatte. Besonders die demonstrative Teilnahmslosigkeit des weiterschlendernden Täters und dreier Begleiter hatte Empörung verursacht und eine Debatte darüber entfacht, ob Gewalt und Verrohung in der Gesellschaft zunehmen.

Laut "Bild am Sonntag" soll der mutmaßliche Täter Familienvater sein - die drei Kinder seien zwischen sechs und zehn Jahren alt. Weiteren Medienberichten zufolge soll der 27-Jährige in seiner Heimat Bulgarien schon wegen mehrerer Delikte aufgefallen sein.

Ermittelt wird laut Justizangaben auch gegen zwei Brüder und einen Bekannten des Hauptverdächtigen. Sie sollen zusammen am Tatort gewesen sein.

Ein jüngerer Bruder des 27-Jährigen war am Montag von der Polizei zunächst festgenommen worden. Ihm war aber laut Staatsanwaltschaft keine unmittelbare Tatbeteiligung nachzuweisen. Er kam wieder auf freien Fuß.

Update, 15:22 Uhr Mittlerweile hat sich der 27-jährige Bulgare zur Tat geäußert. Das gab am Sonntagnachmittag ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft bekannt. Was der U-Bahn-Treter genau sagte, wurde allerdings nicht mitgeteilt.

Fotos: Polizei Berlin

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

NEU

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

NEU

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

NEU

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

NEU

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

NEU

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

1.737

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

10.993

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

8.922

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

1.200

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

3.898

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

4.058

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

2.848

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

5.783

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

2.618

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

2.737

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

2.921

Knackis kochen für Touris: Grünen-Politiker will Knast-Restaurant

614

Fracht-Flugzeug stürzt in Wohngebiet: Mindestens 32 Tote

6.181
Update

Teixeiras "Plan B": Krabbenfischer auf Neuseeland

2.660

Zärtliche Berührungen, vielsagende Blicke: Was läuft zwischen Honey und Gina-Lisa?

5.081

Mit diesen Statements brachte Erika Steinbach die CDU gegen sich auf

2.964

Deutscher Trucker stirbt fast in Frankreich: Tochter rettet ihm das Leben

10.847

Deutscher Segler tot im Atlantik gefunden

4.333

Geisterfahrer verursacht Unfall: zwei Tote, mehrere Verletzte

9.998

Starb Jugendlicher, nachdem er diesen Energy-Drink trank?

9.107

Während er krank im Bett lag! Mutter hatte Sex mit Sohn (12)

21.323

"Sie weiß, was sie tut!" So nattert Désirée Nick über Pinkel-Hanka

10.335

Nach Irenes Tod: Macht Beate jetzt mit ihrem Vater weiter?

7.123

Pflicht erfüllt: Handballer lassen Chile bei WM keine Chance

781

4:0! RB putzt schottischen Rekordmeister

3.500

Wie bei Dracula! Diese Fledermäuse saugen Menschenblut

2.916

Wundermittel aus aller Welt gegen Erkältung

4.567

Betrunkene Fußballfans begrapschen Bordpersonal

5.735

Deutscher Polizist springt aus Fenster und "kapert" Taxi für Verfolgungsjagd

7.727

Lohnt sich der Kölner "Nafri"-Tatort?

3.414

Schneepflugfahrer rettet Betrunkenen

5.453

Darum gibt es bei dieser großen Supermarkt-Kette bald kein Nutella mehr

28.233

Spieler setzt 35.000 Dollar auf eine Zahl und sahnt Millionen ab

5.637

Mörtel-Ex fliegt bei DSDS durch und schockt die Jury komplett

10.370

Überfülltes Boot kentert: Mehr als 20 Menschen ertrinken

2.832

Mieter findet Baby-Leiche in seiner Badewanne

8.751