Wird Mette-Marit der Superstar beim Opernball?

Die Veranstalter haben auch bei Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit (42) angefragt, ob sie den Ball beehren möchte.
Die Veranstalter haben auch bei Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit (42) angefragt, ob sie den Ball beehren möchte.

Von Katrin Koch

Dresden - Royaler Glanz beim Opernball? 2014 verhalf der Besuch Ihrer Königlichen Hoheit Silvia von Schweden der Semperoper zu majestätischem Flair.

Davon könnte nun ein Funken auf den 11. SemperOpernball am Freitag überspringen...vielleicht. Denn Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit (42) wurde ob ihrer Anwesenheit angefragt.

Die Gattin von Kronprinz Haakon, die sich beim Roten Kreuz als auch bei der Aidshilfe engagiert, würde dem Ball zugleich internationales als auch royales Flair verleihen. Ob sie tatsächlich kommt, sich noch nicht entschieden oder abgesagt hat - noch ist das streng geheim.

Einziger bis jetzt bekannter ausländischer VIP: Sultan Qabus ibn Said (74), zugleich Premier-, Finanz-, Verteidigungs- und Außenminister im Oman.

Er hatte im Oktober seinen Botschafter nach Dresden geschickt, der das Terrain sondierte, sich das Opernhaus anschaute und sich mit Ballchef Hans-Joachim Frey (50) traf. Eine Kooperation, ja sogar ein Export des Balls in den Oman war damals im Gespräch.

Möglich wäre auch, dass der Opernball in letzter Minute noch einen Hollywood-Star engagiert, der gerade in Deutschland oder Frankreich dreht. Gemunkelt wird, dass es sich dabei um eine echte Film-Diva handeln könnte...

Noch ist jedoch ungewiss, ob sich die Königliche Hoheit am Freitag nach Dresden begibt.
Noch ist jedoch ungewiss, ob sich die Königliche Hoheit am Freitag nach Dresden begibt.

Fotos: action press (1), Imago/Robert Michael (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0