Übernahme fix: Deutsche Post übernimmt Logistikfirma in Australien

Bonn - Die Deutsche Post baut ihr Geschäft in der Lieferketten-Logistik mit einer Übernahme in Australien aus.

Zum Kaufpreis wollte sich die Deutsche Post nicht äußern.
Zum Kaufpreis wollte sich die Deutsche Post nicht äußern.  © Moritz Frankenberg/dpa

Dazu übernimmt die Konzernsparte DHL Supply Chain das australische Logistikunternehmen Glen Cameron Group, wie der Dax-Konzern am Dienstag mitteilte.

Dadurch entstehe eines der größten Logistikunternehmen des Landes mit einem Gesamtumsatz von über einer Milliarde Australischer Dollar (umgerechnet rund 670 Millionen Euro).

Einem Sprecher zufolge beschäftigt DHL Supply Chain in Australien bisher rund 4000 Mitarbeiter. Durch die Übernahme kämen mehr als 820 hinzu. Verkäufer sei der Unternehmensgründer Glen Cameron selbst. Zum Kaufpreis wollte sich die Post nicht äußern.

Mitteldeutsche Tafeln müssen Preise anheben, Kunden empört: "Das ist frech!"
Wirtschaft News Mitteldeutsche Tafeln müssen Preise anheben, Kunden empört: "Das ist frech!"

Cameron ist den Angaben zufolge auf Straßengüterverkehr und Kontraktlogistik spezialisiert.

Das Unternehmen betreibe eine Flotte von 1000 Lastwagen und Anhängern.

Titelfoto: Moritz Frankenberg/dpa

Mehr zum Thema Wirtschaft News: