Biker kracht frontal in entgegenkommendes Auto und stirbt

Der Kradfahrer war so schwer verletzt, dass er noch vor Ort starb.
Der Kradfahrer war so schwer verletzt, dass er noch vor Ort starb.  © wiesbaden112.de

Niedergladbach - Die Wisperstrecke im Rheingau-Taunus-Kreis ist bei Motorradfahrern besonders beliebt.

Und so war auch ein 45-Jähriger auf seinem Bike am Sonntag auf der Fahrbahn unterwegs.

In einer Rechtskurve kam der Mann aus noch nicht geklärter Ursache auf die linke Spur, wie die Polizei mitteilte. Ein entgegenkommendes Auto versuchte auszuweichen, aber es kam zum frontalen Zusammenstoß.

Der Motorradfahrer wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Insassen des Wagens, ein 74-Jähriger und seine 67-jährige Frau, wurden nicht verletzt.

Sie mussten aber von der Feuerwehr über die Heckklappe aus ihrem Auto befreit werden. Die Landstraße war nach dem Unfall am Sonntagmittag mehr als drei Stunden voll gesperrt.

Das Ehepaar des zweiten Fahrzeugs kam mit einem Schrecken davon.
Das Ehepaar des zweiten Fahrzeugs kam mit einem Schrecken davon.  © wiesbaden112.de

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0