Seit Freitagabend vermisst: 29-Jähriger Elbe-Schwimmer tot aufgefunden

Zahna-Elster - Gegen 21 Uhr war am Freitagabend ein Mann im Wasser der Elbe verschwunden. Noch immer suchen die Einsatzkräfte nach dem 29-Jährigen.

Aktuell laufen die Suchmaßnahmen noch.
Aktuell laufen die Suchmaßnahmen noch.  © Daniel Förster

Wie die Polizei in Wittenberg am Samstag berichtete, suchen Einsatz- und Rettungskräfte seit Freitagabend um 21 Uhr nach einem 29-jährigen Mann aus Wittenberg.

Der Mann war im Ortsteil Zahna-Elster in der Elbe schwimmen gegangen und war wenige Augenblicke später nicht mehr an der Wasseroberfläche zu sehen gewesen.

Sofort leiteten die Rettungskräfte Suchmaßnahmen mit Booten, Tauchern und einem Hubschrauber ein. Bisher führte das allerdings nicht zum Erfolg. Die Suche läuft aktuell weiter.

Update, 13.45 Uhr:

Wie die Polizei am Samstagmittag mitteilte, wurde der Vermisste noch am Vormittag tot aufgefunden. An den Suchmaßnahmen waren unter anderem die Polizei, örtliche Feuerwehren, die Luftrettung aus Holzdorf und die DLRG beteiligt. Wie genau es zu dem Unglück kommen konnte, wird nun ermittelt.

Mit Tauchern, Booten und einem Hubschrauber sind die Einsatzkräfte unterwegs.
Mit Tauchern, Booten und einem Hubschrauber sind die Einsatzkräfte unterwegs.  © DPA

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0