Verunglückt bei Horror-Crash! Trauer um "Heißeste Bikerin"

Die 40-jährige stellte immer wieder heiße und wagehalsige Bilder ins Netz. Ihr letzter Motorradausflug endete tödlich.
Die 40-jährige stellte immer wieder heiße und wagehalsige Bilder ins Netz. Ihr letzter Motorradausflug endete tödlich.

Wladiwostok - Sie war ein Star in der russischen Motorradszene. Selbst wer nichts von Zweirädern verstand, warf ein Auge auf die 40-Jährige. Nun starb "Russlands Heißeste Bikerin" bei einem Horrorcrash in ihrer Heimatstadt Wladiwostok.

Wie die NY Post berichtet, Olga Pronina liebte das Risiko. Immer wieder zeigte sie ihren Fans auf Instagram waghalsige Videos, beispielsweise wie sie mit Vollgas freihändig über einen Highway heizt.

Auf einem solchen war sie auch kurz vor ihrem Tod unterwegs. Wie es zu dem fatalen Unfall kommen konnte, ist jedoch unklar. Bisher wird davon ausgegangen, dass sie mit mindesten 250 Stundenkilometern unterwegs war.

Der Ort, an dem die 40-Jährige stürzte, gleicht einem Trümmerfeld. Ein Freund, der zehn Minuten später an der Unfallstelle eintraf, berichtete lokalen Medien: "Sie hatte bestimmt gerade beschleunigt, ein Rad ihrer Maschine lag 600 Meter vom Bike entfernt. Wir haben versucht ihre Kamera zu finden, doch niemand hat sie gesehen".

Olga Pronina soll sofort tot gewesen sein. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nichts mehr tun.

Ihre Fans trauern nun um ihr Motorrad-Idol. Olga Pronina hinterlässt ein Kind.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0