WM-Vorrunde geschafft: "Harry" prophezeit Sieg für Deutschland

Köln - Jetzt kann in der Gruppenphase der WM 2018 für das deutsche Team eigentlich nichts mehr schief gehen.

Zielstrebig bewegte sich der Eber auf den Deutschland-Ball zu.
Zielstrebig bewegte sich der Eber auf den Deutschland-Ball zu.  © DPA

Das Schweine-Orakel "Harry" aus dem Kölner Zoo hat sich festgelegt: Beim letzten Vorrunden-Spiel gegen Südkorea am Mittwoch wird die deutsche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen

Und dieser Tipp ist dem Zoo zufolge ernst zu nehmen, denn: "Harry", der eigentlich Eberhard heißt, hatte bisher bei jeder Vorhersage den richtigen Riecher.

In Tipprunden wäre das Schwein wohl auf Platz 1. Die Niederlage gegen Mexiko und den Sieg gegen Schweden hatte er korrekt prophezeit. "Wir setzen unser Vertrauen auf Harry, das hat er sich erkämpft", sagte Zoo-Sprecher Christoph Schütt am Dienstag.

Wieder hatte das fast 300 Kilogramm schwere Landschwein am Dienstag drei mit Futter gefüllte "Ferkelbälle" zur Auswahl. Auch diesmal bewegt sich der Eber zielstrebig auf den Deutschland-Ball zu.

Später bearbeitete "Harry" den Südkorea-Ball und drängte ihn weit ins Abseits. "Das lässt auf die deutsche Offensive und einen Sieg mit zwei Toren Vorsprung hoffen", interpretierte Schütt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0