Wo bleibt der Schnee? Liftbetreiber verzweifelt

Freiburg - Nach einem schleppenden Start in die Saison hoffen die Betreiber von Skiliften im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb auf winterliches Wetter.

Unter einem Skilift fahren Menschen Ski. (Symbolbild)
Unter einem Skilift fahren Menschen Ski. (Symbolbild)  © dpa/Philipp von Ditfurth

Zum Skifahren habe bislang der Schnee gefehlt, sagte ein Liftbetreiber in Titisee-Neustadt im Hochschwarzwald.

Die Wintersportsaison habe fast überall im Südwesten wegen Schneemangels noch nicht beginnen können, Lifte seien nicht oder nur an wenigen Tagen in Betrieb gewesen.

Entscheidend für die Saisonbilanz sind demnach die kommenden Wochen. Nach vereinzelten Schneefällen sei nun kontinuierlich winterliches Wetter nötig.

Dies gelte für Skiabfahrten ebenso wie für Langlaufloipen.

Skibetreiber hoffen auf winterliches Wetter. (Symbolbild)
Skibetreiber hoffen auf winterliches Wetter. (Symbolbild)  © dpa/Philipp von Ditfurth

Titelfoto: dpa/Philipp von Ditfurth

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0