Fahndung: Wo ist der Tankstellen-Räuber mit der goldenen Pistole?

Burg - Bereits im August 2019 kam es zu einem Tankstellenraub in Burg bei Magdeburg. Nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter mit der goldenen Pistole.

Der Räuber wird als jung und korpulent beschrieben.
Der Räuber wird als jung und korpulent beschrieben.  © Polizei Stendal

Wie die Polizei in Stendal mitteilte, war die Mitarbeiterin der Tankstelle am 16. August 2019 gerade mit Reinigungsarbeiten beschäftigt, als der maskierte Täter den Eingangsbereich betrat. Er forderte sie auf, ihm Geld zu geben und legte eine mitgebrachte Sporttasche auf den Tresen. Aus dieser Tasche holte er eine goldene Pistole, mit der er die Frau bedrohte.

Die Frau gehorchte und legte die Geldscheine aus ihrer Kasse in die Sporttasche. Dann flüchtete der Unbekannte in Richtung des angrenzenden Schnellrestaurants. Ein Polizeihubschrauber und ein Fährtensuchhund kamen zum Einsatz, konnten den Mann aber nicht mehr finden.

Folgende Personenbeschreibung liegt der Polizei vor:

  • 20 bis 30 Jahre alt
  • korpulent
  • 1,70m bis 1,80m groß
  • grau/grüne Jacke der Marke "Stone Island"
  • auffälliges Logo auf der linken Brust und auf dem linken Ärmel der Jacke
  • dunkelfarbene Jogginghose der Marke "Nike"

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03931682392 bei der Polizei in Stendal zu melden.

Wer kennt jemanden, der in Besitz einer goldenen Waffe ist? Die Polizei sucht nach Zeugen.
Wer kennt jemanden, der in Besitz einer goldenen Waffe ist? Die Polizei sucht nach Zeugen.  © Polizei Stendal

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0