Endlich! Die Bewerbungen für die Woba starten

Dresden - Der Ansturm auf die neuen Dresdner Sozialwohnungen kann beginnen. Ab 3. Januar erteilt das Sozialamt die notwendigen Berechtigungsscheine.

Ab Anfang Januar läuft die Antragsfrist für die neuen Woba-Wohnungen.
Ab Anfang Januar läuft die Antragsfrist für die neuen Woba-Wohnungen.  © Stesad/WiD

Der Antrag ist im Internet unter www.dresden.de/wohnberechtigungsschein, im Sozialamt sowie in den Bürgerbüros erhältlich.

Anspruch haben Alleinstehende mit einem Einkommen von maximal 13.800 Euro (2 Personen: 20.700 Euro, pro weitere Person + 4.715 Euro).

Die ersten neuen Sozialwohnungen der "WiD" in Dresden werden im zweiten Halbjahr 2019 fertiggestellt. Die neue Woba hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2022 rund 800 Wohnungen neu zu errichten.

Aktuell laufen die Bauarbeiten an der Ulmenstraße (22 Wohnungen) und am Nickerner Weg (48). Die Miete wird an der Obergrenze der vom Amt zu zahlenden Kosten der Unterkunft liegen.

Daneben erteilt die Stadt auch weiterhin die bisherigen Wohnberechtigungsscheine für die rund 10.000 Belegwohnungen.

Titelfoto: Stesad/WiD

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0