DDR, Weihnachten und Wünsche: Das gibt's am Wochenende in Thüringen

An diesem Wochenende steht in Thüringen schon alles im Zeichen des Weihnachtsfest. Wer noch schnell seine Wünsche abgeben will, der ist zum Beispiel auf der Leuchtenburg genau richtig.

Spielzeug aus vergangenen Tagen

Gera - Im Stadtmuseum gibt es am Wochenende Spielzeug aus der DDR zu bewundern. Unter dem Motto "Eisenbahn und Feuerwehr", "Puppenherd und Teddybär" werden etwa 350 Objekte ausgestellt. Die Spielzeugausstellung ist noch bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Auf die kleinen Besucher wartet eine Spielzeugecke zum Verschnaufen und Entdecken.

In Gera kann man sich Spielzeug aus DDR-Zeiten ansehen.
In Gera kann man sich Spielzeug aus DDR-Zeiten ansehen.  © DPA

Weihnachten am Bahnhof

Rennsteig bei Schmiedefeld - Wer noch nicht in Weihnachtsstimmung ist, der sollte am Samstag einen Ausflug an den Bahnhof in Schmiedefeld machen. Denn hier wird am Wochenende von 10 bis 17 Uhr die Bahnhofsweihnacht gefeiert. Alles ist weihnachtlich dekoriert und für die Bahnfans gibt’s auch echte Dampfrösser zum Bestaunen.

In weihnachtliche Stimmung soll man am Rennsteig kommen.
In weihnachtliche Stimmung soll man am Rennsteig kommen.  © DPA

Bundespräsident a.D. zu Gast

Bad Tabarz - Bundespräsident a.D. Joachim Gauck kommt am Samstag nach Thüringen, um aus seinem neuen Buch "Toleranz: Einfach schwer" zu lesen. Die Lesung beginnt um 20 Uhr im Kukuna. Eintrittskarten kosten 20 Euro und sind noch erhältlich.

Joachim Gauck wird am Wochenende in Thüringen sein.
Joachim Gauck wird am Wochenende in Thüringen sein.  © DPA

Scherben bringen Glück

Seitenroda - Auf der Leuchtenburg bei Seitenroda gibt es an diesem Wochenende noch einmal den ganz besonderen Weihnachtsmarkt der Wünsche. Denn hier können die kleinen und großen Besucher nicht nur einen Weihnachtsmarkt erleben, der alles bietet, was man sich wünscht, sondern auch die Weihnachtswünsche können auf ungewöhnliche Art und Weise abgegeben werden.

Jeder kann seinen Wunsch auf einen Teller schreiben und mit seinem Porzellan auf den 20 Meter langen Steg der Wünsche gehen und dann – frei über der faszinierende Landschaft des Saaletals schwebend – den Teller in die Tiefe werfen. Die Scherben sollen Glück bringen und den Wunsch in Erfüllung gehen lassen.

Auf der Leuchtenburg wird es einen besonderen Weihnachtsmarkt geben.
Auf der Leuchtenburg wird es einen besonderen Weihnachtsmarkt geben.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0