11 tolle Tipps fürs dritte Adventswochenende

Sachsen - Advent, Advent - das dritte Lichtlein brentnt! Auch dieses Wochenende steht ganz im Zeichen der Weihnachtszeit. Ein Bummel über den Weihnachtsmarkt gehört da selbstverständlich dazu. Wer jedoch noch mehr unternehmen möchte - für den haben wie hier ein paar Tipps zusammengestellt.

Geschenke aus aller Welt

Dresden - Die Internationale Schule am Campus Annenstraße wird ihrem Namen mal wieder gerecht. Am Samstag, ab 11 Uhr, lädt die Schule zum "Christmas Bazaar" mit ausgefallenen Geschenken und viel Programm.

Weihnachten am Schloss

Moritzburg - Das ist der Markt für Romantiker! Samstag und Sonntag, je 11 bis 17 Uhr, wird das Gelände am Schloss Moritzburg zum Weihnachtsmarkt. Glühwein und Bratapfel schmecken vor der barocken, heimelig beleuchteten Kulisse doppelt gut.

Geschichten zum Lauschen

Chemnitz - Der Weihnachtsmann mit seinen Engeln besucht am Samstag die Rathaus-Passagen in Chemnitz. Von 15 bis 17 Uhr liest er Geschichten vor, nimmt Wunschzettel entgegen und verteilt süße Leckereien. Außerdem öffnet eine Bastelwerkstatt, in der Kinder kleine Geschenke oder Weihnachtsschmuck basteln können. Der Eintritt ist frei.

Rock den Wichtel

Gohlis - Ab 20 Uhr wird gefeiert. Im Kunsthof Gohlis spielt das Berliner Streich Orchester auf. Was klassisch klingt, rockt mächtig. Das Trio mit zwei Celli und einer Geige überzeugen. Eintritt frei, aber der Hut geht rum.

Erkundungen untertage

Penig - In Penig könnt Ihr am Samstag und Sonntag, jeweils von 14 bis 17 Uhr, die unterirdischen Kellerberge mit ihren vielen kleinen Nischen erkunden. Bei einer Führung erfahrt Ihr, wie dort die ständig gleich bleibenden Temperaturen von 8 bis 10 Grad Celsius einst zum Lagern von Bier genutzt wurden. Eintritt: 3,50 Euro für Erwachsene, Kinder 1,50 Euro.

Gospel im Kloster

Grimma - Am Samstag erklingt 14 Uhr in der Klosterkirche Grimma, direkt am Weihnachtsmarkt, schwungvoller Gospel. Der Chor Gospel Changes aus Leipzig weiß zu begeistern. Eintritt: drei bis fünf Euro.

Steinige Forschungsreise

Freiberg - Unter dem Motto "Wie arbeitet ein Mineraloge?" stellt die "terra mineralia" auf Schloss Freudenstein den Ablauf einer mineralogischen Untersuchung im Wissenschaftslabor vor. Dabei können Besucher einem Mitarbeiter bei der Arbeit an einem Rasterelektronenmikroskop über die Schulter schauen. Beginn: 15 Uhr, Eintritt: 8 Euro Erwachsene, 4 Euro für Schüler und Studenten.

SchillerGarten mit Baum

Dresden - Diese Einkehr lohnt sich: Daniela (32), Janina (29), Karl (74) sind zu Gast im SchillerGarten. Denn dort gibt es neben Glühwein und Bratwurst am Samstag und Sonntag auch frisch geschlagene sächsische Tannen oder Fichten, die sogar nach Hause geliefert werden! Außerdem wird am Samstag bis 14 Uhr Frisch- und Lebendfisch aus der Region verkauft.

Puppen machen Theater

Pirna - Um 18 Uhr beginnt in der Stadtbibliothek das Stück "Der Nächste bitte!". Das Figurentheater Dresden lässte bei der Komödie für Groß und Klein die Puppen tanzen. Eintritt sieben Euro, ermäßigt sechs Euro.

Musik zur Weihnachtszeit

Chemnitz - In der Schlosskirche am Schloßplatz 7 erklingt am Samstag (16.30 Uhr) Bachs berühmtes "Weihnachtsoratorium" (Kantaten 4-6). Es musizieren ein Solistenquartett und Musiker der Robert-Schumann-Philharmonie, die sich zum "ensemble musica sacra chemnitz" zusammen gefunden haben. Der Eintritt kostet 16/14 Euro. Kinder bis 14 Jahre frei.

Bootstour mit dem Weihnachtsmann

Rochlitz - Der Weihnachtsmann ist am Sonntag im Schlauchboot unterwegs. Ab 13 Uhr dreht er seine Runde unterhalb von Schloss Rochlitz (Start: ehemaliges VfA-Gelände Sörnziger Weg) auf der Mulde. Wer möchte, kann mitfahren oder seinen Wunschzettel abgeben. Am Ufer gibt’s Adventsleckereien, Kinderpunsch und Würstchen. Fahrpreis: 1 Euro pro Kind.

Fotos: Ove Landgraf (1), facebook/bso (1), Schlösserland Sachsen (1), PR (3), dpa/Oliver Killig (1), Matthias Lippmann (1), Christof Heyden (1), PR/Thomas Jacob (1), MMÜ (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0