Wöhrl in Not! Dresden zittert um das Modehaus auf der Prager

Auch Dresdens City-Manager Jürgen Wolf (55) sorgt sich um die Dresdner Filiale von Wöhrl.
Auch Dresdens City-Manager Jürgen Wolf (55) sorgt sich um die Dresdner Filiale von Wöhrl.  © Eric Münch

Dresden - Große Sorge um Wöhrl: Das traditionsreiche Nürnberger Modehaus muss sich in ein Schutzschirmverfahren retten. Durch eine Sanierung in Eigenregie soll die drohende Insolvenz abgewendet werden. Was aus dem Flaggschiff Wöhrl Plaza in Dresden wird, ist unklar.

Wöhrl ist in großer Schieflage. Zwar soll bei den 34 Filialen erstmal alles normal weiterlaufen. Doch zwischen sechs und zehn Häuser in Süd- und Ostdeutschland müssen dicht gemacht werden, so der neue Sanierungsvorstand Christian Gerloff (47). Welche, sei noch unklar.

In Sachsen hat Wöhrl nach der Schließung von Zwickau 2015 nur noch zwei Filialen - neben Plauen auch in Dresden an der Prager Straße, eröffnet 1996. Damals kam sogar Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (86, CDU) zur Eröffnung! 

Dresdens City-Manager Jürgen Wolf (55) ist in großer Sorge: „Wöhrl ist eine Konstante und ein Anker in der Innenstadt, gerade in der stark frequentierten oberen Prager Straße. Wir hoffen sehr, dass das Haus erhalten bleibt“, sagte Wolf der MOPO. Von der Filialleitung war gestern niemand erreichbar. Das Haus in Dresden war 2013 komplett umgebaut worden.

Das Schutzschirmverfahren schützt kriselnde Firmen vor dem Zugriff der Gläubiger, ohne dass Betriebe bereits Insolvenz anmelden müssen. Wöhrl hat knapp 2000 Mitarbeitern und nun drei Monate Zeit für einen Sanierungsplan. Zudem sucht Wöhrl einen Investor. Schuld an der Situation sind die Online-Konkurrenz, aber auch Managementfehler, so Sanierungsexperte Gerloff. 

Gemeint ist die Übernahme von SinnLeffers. Wöhrl hat Schulden in Höhe von 45 Millionen Euro angehäuft.

Von der Spitze verdrängt: Olivier Wöhrl, Enkel des Familiengründers, ist nicht mehr Vorstands-Chef.
Von der Spitze verdrängt: Olivier Wöhrl, Enkel des Familiengründers, ist nicht mehr Vorstands-Chef.  © Eric Münch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0