Wohnhaus steht in Flammen: Anwohner müssen in Notunterkünfte

Stutensee - Ein Wohnhaus geriet in Stutensee (in der Nähe von Karlsruhe) in Brand und richtete einen erheblichen Schaden an.

Feuerwehrleute löschen das brennende Haus.
Feuerwehrleute löschen das brennende Haus.  © Aaron Klewer / Einsatz-Report24

In der Nacht zum Mittwoch brannte aus ungeklärter Ursache ein Wohnhaus in der Hauptstraße, teilt die Polizei mit.

Bei dem Vollbrand entstand ein Schaden von etwa 200.000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt.

Die Feuerwehr konnte mit rund 50 Einsatzkräften ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Häuser verhindern.

Das Dach eines gegenüberliegenden Hauses geriet durch Funkenflug in Brand, konnte aber von den Einsatzkräften schnell gelöscht werden.

Anwohner mussten teilweise in der Nacht in einer Notunterkunft oder bei Bekannten unterkommen.

Das Gebäude ist einsturzgefährdet.

Das Haus brannte vollständig aus.
Das Haus brannte vollständig aus.  © Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Titelfoto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0