Brennender Christbaum verwüstet Wohnung: Feuerwehr macht schockierende Entdeckung!

Scheeßel - In Scheeßel (Landkreis Rotenburg) hat ein brennender Tannenbaum am Freitagabend einen schweren Wohnungsbrand verursacht. Zwei Menschen wurden verletzt.

Verbranntes Mobiliar liegt vor der Wohnung in Scheeßel.
Verbranntes Mobiliar liegt vor der Wohnung in Scheeßel.  © JOTO

Wie die Polizei am Einsatzort mitteilte, hatte ein Ehepaar in dem Mehrfamilienhaus in der Fabrikstraße die Kerzen auf ihrem Tannenbaum angezündet.

Das Feuer griff gegen 20 Uhr aber plötzlich auf den Baum und die hölzerne Wohnungseinrichtung über. Die Ursache dafür ist bislang noch unklar.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, stand das Wohnzimmer bereits voll in Flammen. Ein Übergreifen auf weitere Wohnungen des Hauses konnte verhindert werden.

Polizisten retteten einen Hund, der vor der brennenden Wohnung gesessen hatte. Ein weiterer Hund wurde von den Nachbarn mehrere Straßen entfernt eingefangen.

Das Ehepaar erlitt Brandverletzungen und Rauchgasvergiftungen. Sie wurden zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Informationen fanden Feuerwehrleute bei dem Einsatz auch Waffen in der betroffenen Wohnung. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort daraufhin. Um welche Art von Waffen es sich handelt und ob diese genehmigt wurden, muss nun noch untersucht werden.

Die mehrgeschossige Wohnung ist durch den Brandrauch und die Flammen unbewohnbar.

Die Polizei beschlagnahmte den Brandort.
Die Polizei beschlagnahmte den Brandort.  © DPA

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0