Polizist erschießt verletzten Wolf

Muldestausee - In Sachsen-Anhalt hat ein Polizist am späten Sonntagabend einen Wolf erschossen.

Ein von einem Auto angefahrener Wolf ist von einem Polizisten erschossen worden.
Ein von einem Auto angefahrener Wolf ist von einem Polizisten erschossen worden.  © DPA

Was war zuvor passiert?

Der Fahrer (45) eines Renault war um 22.45 Uhr auf der Kreisstraße 2029 nahe Muldestausee (Sachsen-Anhalt) aus der Gemeinde Schmerz kommend in einem Waldstück Richtung Schköna unterwegs gewesen.

"Zirka zwei Kilometer vor dem Ortseingang Schköna wechselte plötzlich ein Wolf von rechts kommend über die Fahrbahn", so Polizeisprecherin Cornelia Dieke.

Der Wagen erfasste den Vierbeiner, worauf dieser liegen blieb.

Dieke: "Nach der Begutachtung des verletzten Wolfes durch eine Amtstierärztin sowie Rücksprache mit einem Verantwortlichen des Wolfskompetenzzentrums wurde das Tier durch einen Schuss aus der Dienstwaffe eines Beamten von seinen Leiden erlöst."

Am Renault entstand Sachschaden.

Das Tier war zwischen den Gemeinden Schmerz und Schköna aus einem Waldstück auf die Straße gelaufen und angefahren worden.
Das Tier war zwischen den Gemeinden Schmerz und Schköna aus einem Waldstück auf die Straße gelaufen und angefahren worden.  © Google Maps

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0