Deshalb bekam Aues Köpke das Trikot von Ex-Dynamo Stefaniak

Beim Testspiel gegen Wolfsburg kam es zum Duell der Freunde Marvin Stefaniak und Pascal Köpke.
Beim Testspiel gegen Wolfsburg kam es zum Duell der Freunde Marvin Stefaniak und Pascal Köpke.  © Picture Point

Wolfsburg - Aues Torjäger Pascal Köpke durfte beim 0:3 in Wolfsburg am Donnerstag erst ab der 68. Minute ran. Genau zu diesem Zeitpunkt betrat auch VfL-Neuzugang Marvin Stefaniak, der im Sommer aus Dresden zum Bundesligisten kam, das Spielfeld.

So kam es im Schatten der großen VW-Arena - beide Teams bestritten den Test auf dem Trainingsgelände - doch noch zum Duell der Freunde.

"Wir haben für die Nationalmannschaft gespielt, waren dort gemeinsam auf einem Zimmer. Seitdem sind wir dicke Kumpels", verriet Stefaniak, der mit viel Übersicht und tollem Zuspiel auf Victor Osimhen das zwischenzeitliche 2:0 vorbereitet hatte: "Das sind genau meine Aktionen. Die beiden Auer Innenverteidiger standen ziemlich weit auseinander, ich habe die Lücke gesehen."

Nach dem Abpfiff blieb Stefaniak Zeit für einen kurzen Plausch mit Köpke. Beide tauschten die Trikots.

Auch Aues Flügelflitzer Sören Bertram bekam noch ein Stefaniak-Dress. Das holte der Ex-Dresdner extra aus der Kabine. "Sören und ich waren in der dritten Liga stets die Besten, daraus hat sich diese Freundschaft entwickelt", verriet Stefaniak.

Marvin Stefaniak bereitete das 2:0 für Wolfsburg mit vor.
Marvin Stefaniak bereitete das 2:0 für Wolfsburg mit vor.  © Picture Point

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0