Frau soll Attentat in Manchester durch ihr Handy überlebt haben

Top

Nach Anschlag in Manchester: Rock am Ring ergreift drastische Maßnahmen

Top

Eklig oder cool? Blut aus Wattwürmern

Top

In diesem Alter haben Frauen den besten Sex

Neu
2.297

VW-Betriebsratschef erwartet Stellenabbau

Der Volkswagen-Betriebsrat erwartet im Zuge des Umbaus bei dem Autobauer auch den Wegfall von Jobs. 
Im Zuge des Umbaus erwartet VW-Betriebsratchef Osterloh auch den Abbau von Stellen.
Im Zuge des Umbaus erwartet VW-Betriebsratchef Osterloh auch den Abbau von Stellen.

Wolfsburg - Der Volkswagen-Betriebsrat erwartet im Zuge des Umbaus bei dem Autobauer auch den Wegfall von Jobs. 

"Das können 1.500 im Jahr sein, oder auch 2.500 - je nachdem, wie viele Menschen die Altersteilzeit in Anspruch nehmen, und das auf zehn Jahre gesehen", sagte VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh dem "Handelsblatt" (Mittwoch). 

In Zukunftsbereichen wie Softwareentwicklung und Mobilitätsdienstleistungen wie etwa Carsharing würden aber im gleichen Atemzug auch neue Stellen entstehen. Betriebsbedingte Kündigungen schloss Osterloh erneut aus.

Derzeit verhandelt die Arbeitnehmerseite mit der renditeschwachen Kernmarke VW Pkw über einen sogenannten Zukunftspakt, der dem Konzern einerseits Flexibilität beim Umbau, aber auch der Belegschaft Sicherheit geben soll. Generell soll geklärt werden, wie die Standorte auf Branchentrends wie Digitalisierung und alternative Antriebe reagieren. Dabei geht es um Produkte, Stückzahlen, Investitionen und die Belegschaftsstärke.

"Wir sind auf einem guten Weg, aber es wird hart verhandelt", sagte Osterloh zu den Gesprächen mit VW-Markenchef Herbert Diess. Osterloh warnte, der Versuch, "überzogene Ziele auf dem Rücken der Belegschaften durchzusetzen", könne den Abschluss der Gespräche verzögern. Ob es schon Ende des Monats soweit sei, könne er daher nicht sagen.

Osterloh hatte Ende August bereits der dpa gesagt: "Wir werden einen Wandel der Beschäftigung erleben, bei dem wir sicherlich nicht jeden Arbeitsplatz halten können. Aber ich mache mir erstmal keine Sorgen, weil wir den Riesenvorteil der Babyboomer haben", sagte er zu den geburtenstarken Jahrgängen vor und nach 1960. 

"Die können über unsere Altersteilzeitregelung das Unternehmen eher verlassen. Darüber haben wir die Chance, einen Umbau in der Belegschaft vorzunehmen." VW hat weltweit gut 610.000 Mitarbeiter.

Fotos: DPA

Berlin lehnt Milliarden-Angebot für Tegel ab

Neu

Bewaffnete Männer entführen sechs Kinder aus Schule

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.281
Anzeige

Wieder Ärger um Burkinis. Frauen vorläufig festgenommen

Neu

Deshalb sind tausende minderjährige Flüchtlinge verschwunden

Neu

60-Millionen-Blockbuster mit Brad Pitt läuft absichtlich nicht im Kino

Neu

Feuer am berühmten Tennis-Stadion in Wimbledon!

Neu

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

5.013
Anzeige

100 Millionen! Muslim verklagt Lieferservice wegen Schweinefleisch

Neu

BMW-Rückruf! Türen können sich während der Fahrt öffnen

Neu

Hooligankrieg droht! Berliner Hools planen Rache an Frankfurt

5.937

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

9.038
Anzeige

Sarah Lombardi gesteht intimes Sex-Geheimnis

7.782

200 Meter abgestürzt: Deutscher stirbt in Schweizer Alpen

899

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.704
Anzeige

Hat ein Arzt seine Patientin während einer Behandlung vergewaltigt?

2.671

Jetzt kommt täglich Lindenstraße!

557

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

28.677
Anzeige

Schwarzfahrer droht mit Bombe im Rucksack

2.331

Die Gift-Karte von Berlin: Hier leben unsere Hunde am gefährlichsten

180

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.385
Anzeige

Sensation! 18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs entdeckt

1.970

Schluss gemacht! GNTM-Gewinnerin Céline schmeißt direkt nach Sieg die Schule

3.914

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.205
Anzeige

Ungarn verweist Rechtsextremisten des Landes

1.958

RB-Trainer Hasenhüttl will in Königsklasse überwintern. Sabitzer verletzt

530

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.421
Anzeige

Teenager gesteht Mord am eigenen Vater

1.895

Wer steht denn hier oben ohne auf dem Balkon?

3.840

Nach fünf Jahren: Fingerabdruck auf Klebeband entlarvt Kindesentführer

1.695

Schulz poltert gegen Donald Trumps Demütigungen

1.316

Darum träumen Männer öfter von Sex!

1.156

Mann spießt sich selbst mit Holzstab auf und landet schwer verletzt im Krankenhaus!

2.300

Einbrecher prügeln bei Flucht auf Polizisten und Polizeihund ein

1.741

Bandelt Angelina Heger etwa wieder mit ihrem Ex an?

1.323

Live-Betrug bei GNTM: Tanzeinlage ein kompletter Fake!

10.709

Auf dem Weg ins Kloster! 23 Christen bei Bus-Angriff in Ägypten getötet

1.434

Bis zu einer halben Million Euro! So entgehen Bibi und Co. hohen Geldstrafen

3.392

SEK-Einsatz in Paderborn: Mann droht, sich und andere umzubringen

2.125

Drama beim "Deutschen Medienpreis": Ex-Kohl-Berater stürzt von Balkon

8.636

Neunjährige wird von Auto erfasst und stirbt

14.211

Schiedsrichter bereut unberechtigten Elfmeterpfiff für Wolfsburg

3.436

Trump in Rage: "Die Deutschen sind böse, sehr böse!"

4.970

Verwirrter Mann mit Messer bedroht Polizei - die schießt!

3.313

Das solltet Ihr nicht essen, wenn ihr Hunger habt

3.382

Mann zündet sich im Flugzeug eine Zigarette an: Neun Jahre Knast

5.661

Nach schwerem Unfall in Scheune: Kleinkind tot!

4.071

Fünf Tote nach schweren Regenfällen in Thailand

1.250

Große Trauer! Italienische Mode-Ikone Laura Biagiotti ist tot

5.491

Hach! Helene macht ihrem Flori eine Mega-Liebeserklärung

5.940

Ford zerschellt an Baum: 22-Jähriger schwer verletzt

2.747

Imbiss am Flughafen Schönefeld abgebrannt: Terminals evakuiert

1.372
Update

Margot Friedländer hat überlebt! Als Holocaust-Zeugin mit 95 immer noch unterwegs

780

Für Michael Schumacher: Stefan Kretzschmar auf dem Fußballplatz

2.302

Diebe rasen mit Auto ins Kaufhaus

2.233
Update