Tödlicher Unfall im Erzgebirge: Kletterin (24) stürzt 25 Meter in die Tiefe und stirbt

Wolkenstein - In Wolkenstein kam es am Sonntag zu einem tödlichen Unfall.

Rettungskräfte bergen eine Leiche aus dem unwegsamen Gelände.
Rettungskräfte bergen eine Leiche aus dem unwegsamen Gelände.  © André März

Ersten Informationen zufolge stürzte eine Person an einer Felswand am Floßplatz 25 Meter in die Tiefe und starb.

Aktuell ist die Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst vor Ort.

Die Identität der verstorbenen Person ist bisher nicht bekannt.

Update 19.40 Uhr: Bei der verunglückten Person soll es sich laut Polizei um eine 24-jährige Frau handeln. Diese sei von einer Naturkletterwand am Floßplatz etwa 25 Meter in die Tiefe gestürzt.

Die Feuerwehr musste die Kletterin von einem Felsvorsprung in etwa 50 Meter Höhe bergen. Ein Notarzt konnte anschließend nur noch den Tod der Frau feststellen.

"Nach bisherigen Erkenntnissen war sie auf einer Klettertour, als es zu dem Unglück kam", teilte die Polizei mit.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine Obduktion des Leichnams soll weitere Aufschlüsse zur Unfallursache bringen.

Rettungskräfte sind vor Ort um die Leiche zu bergen.
Rettungskräfte sind vor Ort um die Leiche zu bergen.  © André März
Tödlicher Unfall in Wolkenstein: Eine Person stürzt 25 Meter in die Tiefe. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr vor Ort.
Tödlicher Unfall in Wolkenstein: Eine Person stürzt 25 Meter in die Tiefe. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr vor Ort.  © André März

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0