Gigantische Rauchwolke über der Stadt: Was fackelt hier ab?

Wolmirstedt - Nördlich von Magdeburg ist die Feuerwehr am Mittwoch zu einem Großeinsatz ausgerückt.

Zwei Gewächshäuser, Holzpaletten und andere Gegenstände waren in Brand geraten.
Zwei Gewächshäuser, Holzpaletten und andere Gegenstände waren in Brand geraten.  © Matthias Strauß

Etwa 50 Kameraden waren seit dem Nachmittag mit Löscharbeiten in einer Gärtnerei an der Neuen Straße in Wolmirstedt beschäftigt.

Nach ersten Informationen des Einsatzleiters Marco Reinhard brannten neben zwei Plastik-Gewächshäusern auch Unrat, Kompostabfälle, Holzpaletten, Gartengeräte und Blumentöpfe.

Die Kameraden konnten das Übergreifen der Flammen auf angrenzende Wohn- und Geschäftshäuser größtenteils verhindern. Lediglich an einer benachbarten Halle soll es verhältnismäßig geringen Sachschaden an Fassade und Regenrinne gegeben haben.

Ein Behindertenheim musste durch die starke Rauchentwicklung evakuiert werden. Etwa zwei Stunden später durften die Bewohner wieder zurück.

Eine gigantische schwarze Rauchwolke war nach Zeugenaussagen noch 30 Kilometer entfernt zu sehen.

Es gab keine Verletzten. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Die Bewohner eines Behindertenheims mussten für zwei Stunden evakuiert werden.
Die Bewohner eines Behindertenheims mussten für zwei Stunden evakuiert werden.  © Matthias Strauß
Die Rauchwolke war noch 30 Kilometer entfernt zu sehen.
Die Rauchwolke war noch 30 Kilometer entfernt zu sehen.  © Matthias Strauß

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0