Bomben-Alarm! Doch Granate entpuppt sich als etwas ganz Anderes

Worms - Ein Landwirt in Rheinland-Pfalz machte am Samstag nach Arbeiten auf einem Acker bei Worms eine alarmierende Entdeckung.

Die Polizei in Rheinland-Pfalz veröffentlichte dieses Foto der vermeintlichen Granate.
Die Polizei in Rheinland-Pfalz veröffentlichte dieses Foto der vermeintlichen Granate.  © Polizei Rheinland-Pfalz

Zwischen Erdbrocken erblickte der Bauer plötzlich ein graues Objekt, das wie eine Granate aussah, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Erschrocken fuhr der Mann zurück. Berichte über Bomben-Funde auf landwirtschaftlichen Flächen sind schließlich immer wieder in den Medien.

Erst im Juni explodierte bei Limburg in Hessen eine 250-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf einem Feld – sie hinterließ einen Krater mit etwa zehn Metern Durchmesser!

Der Bauer in Rheinland-Pfalz tat daher genau das Richtige: Er alarmierte die Polizei.

Die Beamten rückten an. Auch Spezialisten vom Kampfmittelräumdienst kamen so schnell wie möglich hinzu.

Vor Ort konnte dann aber schnell Entwarnung gegeben werden.

Fehlalarm: Angebliche Granate ist keine Bombe

"Es stellte sich heraus, dass es sich bei der vermeintlichen Granate um einen Erdklumpen handelte, der sich zu einer granatenähnlichen Form verformt und verfestigt hatte", sagte ein Sprecher.

Die Polizei veröffentlichte auch ein Foto des Klumpens, der für so viel Aufregung gesorgt hatte. Die Ähnlichkeit mit einem Explosiv-Geschoss ist wirklich verblüffend.

Titelfoto: Polizei Rheinland-Pfalz

Mehr zum Thema Bombenfund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0