Penis in Hantelscheibe eingeklemmt, Feuerwehr muss helfen

Im Loch dieser 2,5-Kg-Hantelscheibe war das "beste Stück" eines Mannes gefangen.
Im Loch dieser 2,5-Kg-Hantelscheibe war das "beste Stück" eines Mannes gefangen.

Worms - Die Feuerwehr rückte am Freitagmorgen zu einem äußerst delikaten Einsatz aus. Der Penis eines Mannes musste aus dem Loch einer massiven Hantelscheibe befreit werden.

Das Klinikum Worms rief in den Morgenstunden die Berufsfeuerwehr zu Hilfe: "Eine Person hatte sich ein sehr sensibles Körperteil in dem Loch einer 2,5 Kg-Hantelscheibe eingeklemmt", schreibt die Feuerwehr Worms auf ihrer Facebook-Seite.

Umgehend rückten die Einsatzkräfte zur Rettung aus. Mit der Hilfe eines Trennschleifers, einer Vibrationssäge und eines hydraulischen Rettungsgeräts konnte der Penis des Mannes nach drei Stunden konzentrierter Feinarbeit befreit werden.

Die Wormser Feuerwehr stuft den Vorfall als "kuriosen Trainingsunfall" ein und mahnt: "Bitte solche Aktionen nicht nachmachen!"


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0