Macheten-Mann rennt wild durch Park und verletzt Jugendlichen

Worms - Große Aufregung in Worms!

Der Macheten-Mann trieb in einem Wormser Park sein Unwesen. (Symbolbild)
Der Macheten-Mann trieb in einem Wormser Park sein Unwesen. (Symbolbild)  © 123RF

Was war passiert? Am frühen Dienstagabend lief ein Mann wild gestikulierend und schreiend durch den Albert-Schulte-Park.

Eine Gruppe Jugendlicher sprach ihn auf sein Verhalten an. Die Reaktion hatte es in sich: Der Mann zog eine Machete aus seinem Rucksack und schwenkte diese durch die Luft.

Kurz darauf ergriff er die Flucht und rannte in Richtung Gaustraße davon. Die Teenager verfolgten ihn zu Fuß, alarmierten gleichzeitig Polizei.

So konnte der Randalierer beim Eintreffen der Streifenwagenbesatzung geschnappt werden.

Während der Flucht warf der 37-Jährige einen Stein nach seinen Verfolgen. Das Wurfgeschoss traf einen der Jugendlichen am Arm, der getroffene 21-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

"Gegenüber den Polizeibeamten zeigte sich der Beschuldigte aggressiv, schrie laut herum und nahm eine Drohhaltung ein", hieß es.

Den Polizisten blieb nichts anderes übrig, den Mann zu Boden zu bringen und zu fesseln. Der Macheten-Mann wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Zudem läuft gegen ihn nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung.

Die Machete war rund 40 Zentimeter lang.
Die Machete war rund 40 Zentimeter lang.  © Polizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0